Sie sind hier

Wettbewerb für außergewöhnliche Geschäftsideen

Wettbewerb

Unter dem Motto "Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2017" ist Mitte Mai ein Wettbewerb in die nächste Runde gegangen, der sich an kreative Existenzgründer richtet, die mit außergewöhnlichen Geschäftsideen durchstarten wollen. Die Geschäftsidee bzw. ihre ganzheitliche Planung ist die Basis für einen nachhaltigen unternehmerischen Erfolg. Eine noch so gute bzw. innovative Geschäftsidee ist kein Selbstläufer, auch sie bedarf einer gewissenhaften Planung. Hier auf selbststaendig.de finden angehende bzw. interessierte Existenzgründer diesbezüglich viele Anregungen sowie praktische Tipps. Vielleicht auch, um an dem hier beschriebenen Wettbewerb teilzunehmen…
 

Was kann Kultur bzw. Kreativität aus unternehmerischer Sicht leisten?

Lange galten kreativ-kulturelle Geschäftsmodelle als verpönt. Diese Ansicht dürfte sich angesichts der folgenden Zahlen kaum mehr vertreten lassen: Die Kultur- bzw. Kreativwirtschaft zählt mittlerweile über 1,6 Millionen Erwerbstätige, wovon knapp eine halbe Million als Freelancer arbeiten. Mit Investitionsausgaben von 4,6 Milliarden Euro erreichen diese Unternehmen mit ihren Leistungen über 90 % der Bevölkerung!
 

Die Bundesregierung möchte unternehmerische Kreativität fördern

Der Wettbewerb Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2017 ist ein Bestandteil der Initiative Kreativ- und Kulturwirtschaft. Schon in den vergangenen Jahren stieß dieser unternehmerische Wettbewerb bei Selbstständigen und vor allem Kleinunternehmen im Bereich der so genannten Kreativwirtschaft auf ein großes Echo. Der Vorteil der Teilnahme an den Kultur- und Kreativpiloten zeigt sich darin, dass die Chance auf ein einjähriges Mentoring besteht. Zudem haben erfolgreiche Teilnehmer die perspektivenreiche Chance, Teil eines leistungsstarken Netzwerks zu werden, um Kontakte zu knüpfen und ihre Planungen zielfokussiert voranzutreiben. Somit haben kreative bzw. kulturell engagierte Gründer die Gelegenheit, ihre Geschäftsidee mit aller Konsequenz weiterzuentwickeln und das schwierige erste Jahr zu überstehen. Durch das Mentoring und Netzwerken wird für Nachhaltigkeit gesorgt, da Gründer nachhaltig Fuß fassen können. Gefördert werden insgesamt 32 kreative Unternehmer/innen, die von einer Fachjury ausgewählt werden.
 

Gründerwettbewerb: Kreative Innovationen braucht das Land!

Im globalen Wettbewerb ist der Exportweltmeister Deutschland wie kaum ein anderes Land auf stetige Innovationen angewiesen. Diese können angesichts fehlender Rohstoffe einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Wettbewerbsfähigkeit leisten. In vielen Gebieten vollzieht sich derzeit ein Strukturwandel von der industriellen Produktion hin zu einer auch kulturell orientierten Dienstleistungsvielfalt (das Ruhrgebiet ist hierfür ein Paradebeispiel). Gerade auch angesichts der Dynamik der Globalisierung und der aktuellen Flüchtlingsproblematik können kulturell orientierte Geschäftsideen einen wichtigen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung insgesamt leisten. Die Verantwortlichen dieses Gründerwettbewerbs betonen, dass es neben der Auszeichnung vor allem um Gewinne für die gute Vernetzung der deutschen Wirtschaft gehen muss.
 

#Weitermachen: Fristen und Informationsmöglichen für interessierte Gründer

Wer eine kreative bzw. kulturelle Geschäftsidee im Hinterkopf hat und diese mit einem starken Netzwerk umsetzen möchte, kann sich noch bis zum 30.6.2017 bewerben. Bestandteile der Bewerbung sind eine aussagekräftige Beschreibung der Geschäftsidee und die Schilderung der eigenen Motivationslage (inkl. Lebenslauf). Details und aktuelle Informationen können unter kultur-kreativpiloten.de abgerufen werden. Die Bewerbung ist direkt online unter dem Motto #weitermachen in wenigen Schritten möglich. Wer Kreativität konkreter verstehen möchte, kann sich im Magazin Inspirationen in Bezug auf innovative Ideen einholen.

Hohe Krankenkassenbeiträge: Viele Selbstständige zahlen als "Privatpatient" weniger!

Anders als Angestellte können Selbstständige uneingeschränkt in die private Krankenversicherung wechseln. Dieses Privileg nutzen viele Selbstständige nicht nur wegen der weitaus besseren Leistungen. Auch die Beiträge sind in der PKV oftmals bedeutend günstiger.

Weiter zum kostenlosen PKV-Vergleich  >>>

 

Das könnte Sie auch interessieren...

Existenzgruendung
Existenzgründungen sind ein wichtiger Motor für Wachstum und Wettbewerb

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie weist darauf hin, dass Existenzgründungen einen wichtigen Beitrag für das Wirtschaftswachstum in Deutschland leisten.

Award
KfW-Gründer Award – Sattes Preisgeld für junge Unternehmen

Unternehmen, die nicht älter als fünf Jahre sind, können vom KfW Gründer Award profitieren.

Patent
Die Geschäftsidee rechtlich schützen lassen – von Beginn an

Viele Gründer fragen sich, ob sie ihre Geschäftsidee schützen können, um sich im internationalen Wettbewerb langfristig zu behaupten.

Selbstständig machen mit einem Schlüsseldienst

Der Schlüssel zum beruflichen Erfolg?

Arbeitsvertrag

Der Arbeitsvertrag regelt das Beschäftigungsverhältnis zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Rein formal handelt es sich um einen schuldrechtlichen sowie gegenseitigen Austauschvertrag.