5 Geldanlagen für Selbstständige, die Vermögen aufbauen wollen

Unternehmer hält Glühbirne in Hand neben Münzstapel

Von Aktien und Fonds, über Immobilien und Edelmetalle, bis hin zu Sparbüchern und speziellen Tagesgeldkonten – die Auswahl ist groß für alle, die mit einer Kapitalanlage den Aufbau von Vermögen fördern möchten. Dass sich allerdings nicht jede Anlage für Selbstständige eignet, ist kein Geheimnis. Immerhin muss das Geschäft erst einmal so viel abwerfen, dass nicht so gut wie alles wieder in die Finanzierung des Unternehmens zurückfließt. Ist es so weit, fragen sich viele Unternehmer, welche Anlagestrategie die richtige ist. Um das erwirtschaftete Kapital gewinnbringend anzulegen, brauchen Selbstständige eine sichere Geldanlage, sodass eine vernünftige Rendite erzielt werden kann. Die fünf folgenden Möglichkeiten sind eine gute Wahl, um den Vermögensaufbau zu fördern.
 

1) Termingeld zu festvereinbarten Konditionen

Eine relativ sichere und stabile Möglichkeit, um Vermögen aufzubauen, ist die Termineinlage. Vorteile sind:

  • ein stabiler Zinssatz,

  • eine festgelegte Fälligkeit,

  • unveränderliche Konditionen.

Diese Komponenten werden am Anfang vereinbart und bleiben genau so bis zum Ende der Laufzeit. Das bedeutet wiederum, dass das Vermögen in diesem Zeitraum nicht verfügbar ist. Gleichzeitig profitieren Anleger aber von einem stabilen Zinsniveau ohne Schwankungen. Nach Beendigung der Laufzeit bekommen Selbstständige das Vermögen samt Zinsen ausbezahlt. Bei Bedarf ist es jedoch möglich, das Termingeld als Einlage zu verlängern.

Vergleichsportale wie WeltSparen helfen dabei, den besten Zins für diese Art der Geldanlage zu erhalten. Nach Eröffnung eines kostenlosen Kontos beim Anbieter können sich Interessierte online passende Angebote für Tagesgeld aussuchen und direkt bei Weltsparen vergleichen. Dabei sind Laufzeit und Anlagebetrag individuell zu bestimmen. So bekommen Interessierte ein maßgeschneidertes Angebot nach Wunsch, um clever sowie sicher zu sparen. Am beliebtesten ist eine Laufzeit von einem Jahr.
 

2) Tagesgeldkonto mit marktorientierter Verzinsung

Die zweite Möglichkeit zum Vermögensaufbau überzeugt mit einem hohen Maß an Flexibilität. Das Tagesgeldkonto zählt für viele zu den klassischen Möglichkeiten, um Geld anzulegen. Während das Termingeld zu den mittelfristigen Varianten gehört, ist das Tagesgeld eher eine kurzfristige Anlageform. Vorteile sind:

  • marktorientierte Verzinsung,

  • täglich verfügbar,

  • kurzzeitige Zahlungsfähigkeit.

Interessant ist diese Anlageform für alle, die das Angesparte kurzfristig benötigen und jederzeit flexibel damit agieren möchten. Es ist nämlich immer möglich, Geld vom Tageskonto abzuheben. Für den Fall einer Insolvenz ist das Vermögen auf dem Tagesgeldkonto außerdem dank einer Einlagensicherheit geschützt und zwar in Höhe von bis zu 100.000 Euro.
 

3) Edelmetalle wie Gold mit stabiler Wertentwicklung

Eine beliebte und schon lange existierende Form der Vermögensanlage sind Edelmetalle wie Gold. Interessierte spekulieren in diesem Zusammenhang auf die Wertentwicklung. Es handelt sich bei dieser Geldanlage um inflationsgeschütztes Vermögen, weshalb diese Variante immer noch geschätzt wird. Vorteile sind:

  • langfristige Rentabilität,

  • verschiedene Formen wie Barren, Münzen oder Wertpapiere verfügbar,

  • realer Gegenwert, der jederzeit fassbar und als sichere Notreserve vorrätig ist.

Empfehlenswert ist die Anlagenform nicht für Selbstständige, die die ersten erwirtschafteten Gewinne anlegen möchten. Vielmehr handelt es sich hierbei um eine Strategie für Anleger, die schon länger erfolgreich mit ihrer Selbstständigkeit sind. Eine Beobachtung des Goldkurses ist wichtig, um zielgerichtet und profitabel zu investieren.
 

4) Immobilien in Ballungsräumen mit hoher Sicherheit

Immer häufiger investieren Unternehmer in Immobilien. Diese bieten vor allem in Ballungsgebiete eine hohe Wertsicherheit. Der Grund dafür ist nicht nur, dass Wohnraum immer teurer, sondern auch das Leben in den Städten zunehmend beliebter wird. Wer eine Immobilie in Berlin, München oder Hamburg besitzt und diese dauerhaft vermietet, für den rentiert sich die Geldanlage in Wohneigentum in jedem Fall. Vorteile sind:

  • hohe Wertsicherheit,

  • über Crowdinvesting finanzierbar,

  • eine gute Lage garantiert eine gute Preisentwicklung und hohe Renditen.

Wichtig ist hierbei für alle, die in Immobilien investieren möchten, ausreichend Informationen über das Objekt einzuholen. Das gilt insbesondere für alle, die außerhalb des eigenen Wohnortes investieren. Nicht jeder kennt sich gut damit aus, welche Gegenden am meisten abwerfen, wenn es um die Finanzeinlage in Immobilienprojekte geht. Im Zweifelsfall macht es mehr Sinn, in ein Projekt im eigenen Umkreis zu investieren, weil sich Anleger hier besser auskennen und wissen, worauf sie sich einlassen.

Aber auch die Investition in eine eigene Immobilie für die Familie oder die Firma kann dauerhaft sinnvoll sein. Beides verspricht Anlegern eine hohe Wertsicherheit, sofern der Immobilienwert langfristig steigt und nicht sinkt.
 

5) Fonds und Aktien für langfristige Investitionen

Fonds und Aktien sind nicht nur langfristige, sondern auch risikobehaftete Einlagen. Alle, die sich gerade erst selbstständig gemacht haben und/oder etwas in die Zukunft des Unternehmensvermögens investieren wollen, lassen die Finger von dieser Geldanlage. Der Grund dafür ist das hohe Risiko. Der Aktienwert steigt nämlich, wenn der Unternehmenswert steigt. Problem daran ist, dass es relativ schwierig ist, diese Wertsteigerung vorher zu sehen. Es kann nämlich ebenso passieren, dass der Wert sinkt. Vorteile sind:

  • hohe Renditen möglich,

  • flexibler Handel,

  • vielseitige Investitionsmöglichkeiten.

Wer sich mehr für Fonds interessiert, dem seien offene Investmentfonds empfohlen. Diese können jederzeit erworben und verkauft werden. Es gibt hierbei allerdings auch einen Nachteil und zwar die Haltefrist. Diese besagt, dass Anleger einen Fondsanteil mindestens 24 Stunden halten müssen, ehe er zum Rücknahmepreis schließlich wiederverkauft werden kann. Dadurch können Selbstständige die Anlagesumme zwar relativ gut steuern, allerdings fällt die Rendite durch Verwaltungsgebühren schmaler aus. Diese Geldanlage ist für Unternehmer mit Börsenkenntnissen empfehlenswert. Ohne Know-how macht es keinen Sinn, diese Art des Vermögensaufbau zu wählen, denn Unwissenheit führt zu hohen Verlusten.
 

Beliebte Geldanlagen für eine abgesicherte Zukunft im Jahr 2019

Bei der Existenzgründung gehört eine gute und sichere Kostenplanung zu den wichtigsten To-Dos auf der Liste eines selbstständigen Unternehmers. Seit jeher ist es aus diesem Grund keine Seltenheit, dass Selbstständige nicht nur von Anfang an schauen, wo sie Kosten sparen, sondern auch langfristig für eine Gewinnsteigerung sorgen können. Laut dieser Statistik gehören daher aktuell folgende Geldanlagen zu den beliebtesten Möglichkeiten, um Vermögen aufzubauen:

  • Sparbücher

  • Girokonto

  • Versicherungen

  • Bausparvertrag

  • Immobilien

  • Investmentfonds

  • Tagesgeldkonto

  • Riester-Rente

  • Aktien

  • Wertpapiere

Was passiert mit meiner Krankenversicherung, wenn ich selbstständig bin?

Als Selbstständiger sind Sie nicht mehr ohne weiteres in Ihrer gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. Sie müssen sich dort nun auf Antrag befreien lassen. Die künftige Beitragshöhe richtet sich hier nach Ihrem Einkommen. Die Kosten für Selbstständige betragen in 2019 zwischen ... [ weiter... ]

Weitere Artikel zu diesem Thema