Sie sind hier

Clevere Geschäftsidee verbindet Eltern und Babysitter

Frau mit Baby am Laptop

Unsere heutige Arbeitswelt wird zunehmend anpassungsfähiger und erlaubt flexiblere Arbeitszeiten. Dennoch sind viele Familien in Sachen Kinderbetreuung auf fremde Hilfe angewiesen. Besonders wenn beide Elternteile berufstätig sind. So kann schnell sogar das Abholen der Kleinen vom Kindergarten zum Problem werden. Wo früher noch Oma oder Tante eingesprungen sind, muss man heute Alternativen finden, da Familienmitglieder nicht selten hunderte Kilometer voneinander entfernt wohnen.

Ein Babysitter oder eine Tagesmutter können solch eine Alternative sein. Die Suche nach der passenden Kinderbetreuung gestaltet sich jedoch oftmals gar nicht so leicht. Vielleicht ist man der passenden Person schon einmal über den Weg gelaufen, vielleicht wohnt sie nur ein paar Straßen weiter. Unsere Kommunikation wird stets digitaler wird und kaum noch jemand hängt mehr Zettel an Pinnwände in Einkaufsläden. Peter van Soldt, der Gründer von Babysits, der selbst Vater ist, suchte nach einer Lösung, die Kommunikation zwischen Eltern und Babysittern zu erleichtern. Er wollte eine seriöse Website schaffen, die Eltern und Babysittern dabei hilft, in Kontakt zu treten. So entstand Babysits, eine Online-Plattform, welche die Kommunikation enorm erleichtert! Die Plattform dient ausschließlich diesem Zweck und bietet Eltern schnell die Unterstützung, die sie benötigen.

So findet man schnell einen Babysitter oder eine Tagesmutter in seiner unmittelbaren Nähe. Die zahlreichen Suchfilter erleichtern es zudem, genau die Person zu finden, die zu den eigenen Bedürfnissen passt. Babysitter bzw. Tagesmütter geben die Uhrzeiten an, zu denen sie verfügbar sind und durch den Babysits Terminkalender hat man stets alle Termine im Blick. Durch den eigenen Nachrichtenservice kann dann der Kontakt aufgenommen werden.

Babysits grenzt sich dabei klar von den oftmals kostspieligen Agenturen ab. Es ist eine transparente Plattform, über die Eltern selbst entscheiden können, welcher Babysitter zu ihnen passt. Babysitter und Tagesmütter nutzen die Website vollkommen kostenlos, Eltern zahlen für eine Premiummitgliedschaft einen monatlichen Beitrag von 9,95 Euro, die jederzeit gekündigt werden kann. So zahlt man nur solange, bis man einen passenden Babysitter gefunden hat.

Mittlerweile sind wir eine stetig wachsende Community und unser engagiertes Team arbeitet stets daran, die Website noch benutzerfreundlicher zu machen. Auch wenn wir eine Online-Plattform sind, das Wir-Gefühl ist groß! Wir möchten den Austausch zwischen Eltern und Babysittern, aber auch den von Eltern untereinander fördern. Über unsere Social Media Kanäle diskutieren wir stets relevante Themen rund um Babys und Kinder und geben zudem hilfreiche Tipps und Informationen, besonders für junge Eltern.

Wir helfen Eltern, indem wir Kinderbetreuung einfach, sicher und erschwinglich machen!

 

Anmerkung der Redaktion: Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Gastartikel. Für die Inhalte fremder Quellen sind wir nicht verantwortlich.

 

Was passiert mit meiner Krankenversicherung, wenn ich selbstständig bin?

Als Selbstständiger sind Sie nicht mehr ohne weiteres in Ihrer gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. Sie müssen sich dort nun auf Antrag befreien lassen. Die künftige Beitragshöhe richtet sich hier nach Ihrem Einkommen. Die Kosten für Selbstständige betragen in 2018 zwischen ... [ weiter... ]