Sie sind hier

Baukindergeldrechner.de - alles zum Thema Baukindergeld

Junge Familie vor neuem Haus

Kommt das Baukindergeld? – Nutzen Sie jetzt schon unseren Rechner! Das Baukindergeld ist ein Bestandteil des bei den Verhandlungen zwischen SPD und CDU geschlossenen Koalitionsvertrages. Mit dem Baukindergeld sollen vor allem junge Familien gefördert werden, die Wohneigentum erwerben bzw. bauen wollen. Es handelt sich um eine Alternative zum klassischen Bausparen, das aufgrund niedriger Zinsen nicht mehr so attraktiv wie noch vor einigen Jahren ist. Sofern die Voraussetzungen erfüllt werden, können pro Kind und Jahr 1.200 Euro an Baukindergeld genutzt werden. Die Eigenheimzulage, ein vergleichbares staatliches Förderinstrument, wurde im Jahr 2005 abgeschafft.
 

Baukindergeld Rechner zur besseren finanziellen Planbarkeit nutzen

Der hier vorgestellte Baukindergeld Rechner zeigt, mit welcher Summe interessierte Eltern im wahrsten Wortsinne rechnen können bzw. mit welchen Variablen gerechnet werden muss. Darüber hinaus werden die wichtigsten Fragen rund um das neue Baukindergeld beantwortet.

Hier einen Überblick über das neue Baukindergeld verschaffen:

  • Bewertung der Ausgangslage
  • Baukindergeld Rechner: Wie hoch ist die Förderung?
  • Wie kann Baukindergeld beantragt werden?
  • Wer erhält Baukindergeld?
  • Wie lange kann Baukindergeld genutzt werden?
  • Baukindergeld: Welche Vor- und Nachteile gibt es?
     

Aktuelle Situation: das Baukindergeld als Bestandteil des Koalitionsvertrages

In dem am 7.2.2018 zwischen SPD und CDU beschlossenen Koalitionsvertrag ist das Baukindergeld als fester Bestandteil vorgesehen, um den Zugang für Familien zu Wohneigentum attraktiver zu machen und auch um den Wohnungsmangel durch neue finanzielle Anreize zu bekämpfen. Es bleibt abzuwarten, ob es zu einer Regierungsbildung auf Basis des Vertrages kommt und ob bzw. wann das Baukindergeld dann letztlich umgesetzt wird. Eine solche Förderung war übrigens Bestandteil beider Wahlprogramme, wobei das Baukindergeld von der SPD als Familienbaugeld bezeichnet wurde. Berechnungen aus dem Bundesfinanzministerium zufolge wird mit Anträgen für das Baukindergeld für etwa 300.000 Kinder gerechnet. Es handelt sich um eine staatliche Subvention, die sowohl dem Bereich der Familienpolitik als auch dem Wohnungsbau zugeordnet werden kann.
 

Baukindergeld Rechner nutzen: Wie hoch ist die staatliche Förderung?

Viele Eltern fragen sich nun nach den Beschlüssen von CDU und SPD: Wie hoch ist das Baukindergeld bzw. welche Kriterien müssen erfüllt werden, damit das Baukindergeld ausgezahlt wird? Die zentrale Einkommensgrenze, die laut Koalitionsvertrag vorgesehen ist, liegt bei 75.000 Euro pro Jahr. Wer diese Grenze mit dem gesamten Haushaltseinkommen überschreitet, wird das Baukindergeld nicht nutzen können. Um das Jahreseinkommen als Grundlage für den Baukindergeld Rechner zu bestimmen, müssen die jährlichen Kinderfreibeträge abgezogen werden. Pro Kind und Jahr sind dies aktuell 15.000 Euro, wenn man den Grundfreibetrag hinzunimmt. Sofern im Baukindergeld Rechner 2 Kinder angegeben werden, wird automatisch ein Freibetrag in Höhe von 30.000 Euro in Abzug gebracht.
 

Was passiert bei einem Haushaltseinkommen über 75.000 Euro?

Ist das jährliche Haushaltseinkommen auch nach Abzug aller Freibeträge und Ausgaben höher als 75.000 Euro, so besteht nach den derzeitigen Plänen kein Anspruch auf Baukindergeld.
 

Welche Angaben sind für den Baukindergeld-Rechner nötig?

Um zu berechnen, ob und in welcher Höhe Baukindergeld gezahlt wird, muss vor allem das Jahresbruttoeinkommen für den gesamten Haushalt bestimmt werden. Darunter ist das zu versteuernde Einkommen zu verstehen, sodass absetzbare Sonderausgaben oder auch außergewöhnliche Belastungen in Abzug gebracht werden können. Um das gesamte jährliche Haushaltseinkommen zu berechnen, müssen neben Arbeitsentgelten aus abhängiger oder selbstständiger Tätigkeit auch sämtliche Bezüge oder Einnahmen aus Kapitalvermögen berücksichtigt werden (z.B. Einnahmen aus Vermietung). Abgesehen vom Haushaltseinkommen muss nur noch die Anzahl an Kindern angegeben werden: Schon zeigt der Baukindergeld Rechner, mit welcher Fördersumme über welchen Zeitraum zu rechnen ist. Wer sich unsicher ist und nähere Informationen braucht, kann die praktischen Eingabehilfen nutzen. Dazu muss nur mit der Maus auf die kleinen Fragezeichen-Symbole gefahren werden, schon erscheinen nützliche Zusatzinformationen.
 

Ergebnis des Baukindergeld Rechners = Höhe der staatlichen Förderung

Im Ergebnis zeigt der Baukindergeld Rechner, wie hoch die jährliche Förderung aufgrund der persönlichen Daten sein wird. Darüber hinaus wird angezeigt, wie hoch die gesamte Förderung sein wird. Momentan ist vorgesehen, dass Baukindergeld über einen Zeitraum von 10 Jahren ausgezahlt wird. Mit der maximalen Fördersumme im Hinterkopf können Eltern also kalkulieren, inwiefern diese staatliche Hilfe beim Hausbau oder Immobilienkauf eine finanzielle Stütze sein wird (je nachdem, wieviel Eigenkapital mit eingebracht werden kann). Mit 2 Kindern kann pro Jahr Baukindergeld in Höhe von 2.400 Euro genutzt werden. Über den gesamten Förderzeitraum von 10 Jahren ergibt sich somit eine Gesamtsumme von 24.000 Euro.
 

Baukindergeld beantragen: Wo und wie?

Bislang handelt es sich nur um einen Koalitionsbeschluss, der noch in ein Gesetz umgewandelt werden muss. Es bleibt also abzuwarten, ob die Große Koalition zustande kommt und wann das Projekt Baukindergeld dann umgesetzt wird. Dann sollte schnell Klarheit herrschen, wo und mit welchem Formular und welchen Nachweisen Baukindergeld beantragt werden kann. In diesem Formular sollte dann auch eindeutig geklärt werden, wie interessierte Familien das zugrundeliegende Haushaltseinkommen zu berechnen haben.
 

Wer hat Anspruch auf Baukindergeld?

Es versteht sich von selbst, dass Baukindergeld nur an Familien gezahlt wird, die mindestens ein Kind haben. Es muss auch ein aktueller Kindergeldanspruch bestehen und das Kind müsste im neuen Wohneigentum leben. Sofern die Eltern getrennt leben, hätte nur der Elternteil Anspruch auf Baukindergeld, bei dem das Kind seinen Wohnsitz hat. Mit dem Erlöschen des Anspruches auf Kindergeld ab dem 25. Lebensjahr erlischt auch der Anspruch auf Baukindergeld.
 

Wann wird Baukindergeld gezahlt?

Generell kann Baukindergeld nur in Kombination mit Wohneigentum bzw. nach dessen Erwerb beantragt werden. Es bleibt abzuwarten, welche gesetzlichen Regelungen diesbezüglich getroffen werden bzw. welche Nachweise mit dem Antrag für Baukindergeld zu erbringen sind. In jedem Fall ist das Baukindergeld untrennbar mit dem Erwerb von Wohneigentum verbunden. Zu beachten ist, dass das etwaige Gesetz für Baukindergeld nach dem Bundestag auch noch den Bundesrat passieren müsste. Insofern kann es aufgrund unklarer Mehrheitsverhältnisse zu zeitlichen Verzögerungen kommen.
 

Baukindergeld: Vorteile & Nachteile in der Zusammenfassung

Das Baukindergeld wird neue finanzielle Anreize für Familien schaffen können, die wenig Eigenkapital für den Erwerb von Wohneigentum mitbringen. Viele Familien kommen so dem Wunsch nach einem eigenen Heim näher. Letztlich ist dieser Wunsch auch in finanzieller Hinsicht mit Blick auf die Altersvorsorge zu empfehlen. Man kann also sagen, dass vor allem bei Familien mit mehreren Kindern die Eigenkapitalbasis bzw. die monatliche Liquidität im Haushalt deutlich verbessert wird.

Experten befürchten, dass das Förderinstrument Baukindergeld nicht die gewünschten Effekte haben wird. Sie warnen davor, dass sich aufgrund niedriger Zinsen und zu viele Eltern in das Projekt Hausbau stürzen. Ungeachtet vom Baukindergeld kann es in Folge wieder deutlich steigender Zinsen in den kommenden Jahren zu einer spürbaren finanziellen Mehrbelastung kommen, die durch das Baukindergeld nicht abgefedert werden könnte. Des Weiteren fürchten Experten, dass die Förderung die Preise auf dem Immobilienmarkt weiter in die Höhe treiben könnte. Sie empfehlen daher als Alternative zum Baukindergeld eher, die Nebenkosten beim Erwerb von Wohneigentum zu senken. In diesem Zusammenhang ist konkret an die Senkung der Notarkosten oder die Senkung der Grunderwerbssteuer zu denken. Die Grunderwerbssteuer wurde übrigens kürzlich vom Bundesverfassungsgericht in ihrer jetzigen Form scharf kritisiert, sodass in diesem Bereich bald auch mit Gesetzesänderungen zu rechnen ist.
 

Fazit: Wie Familien das Baukindergeld jetzt einordnen sollten

Momentan handelt es sich nur um einen politischen Beschluss, der noch in die Tat umgesetzt werden muss. Insofern sind Familien, die das Baukindergeld beantragen wollen, gut beraten, die Entwicklung weiterzuverfolgen. Da die Eckdaten und Inhalte aber zum jetzigen Zeitpunkt schon bekannt sind, können die zusätzlichen staatlichen Fördermittel in den Finanzplan für den Erwerb von Wohneigentum zwecks besserer Planbarkeit einbezogen werden.
 

Zusammenfassung: alles Wichtige zum Baukindergeld auf einen Blick

  • Im Koalitionsvertrag von CDU und SPD (geschlossen am 7. Februar 2018) ist das Baukindergeld als staatliche Subvention vorgesehen
  • Damit sollen Familien mit Kindern unterstützt werden, die ein Eigenheim kaufen oder bauen wollen. Der Erhalt es Baukindergeldes ist also unmittelbar an Wohneigentum gekoppelt
  • Vorgesehen ist eine Förderhöhe pro Kind und Jahr von 1.200 Euro
  • Das Baukindergeld soll für maximal 10 Jahre gewährt werden (daraus ergibt sich pro Kind eine Fördersumme von 12.000 Euro)
  • Mit dem Baukindergeld Rechner lassen sich die persönlichen Voraussetzungen kalkulieren: Neben dem jährlichen Haushaltseinkommen muss nur noch die Anzahl der im Haushalt lebenden Kinder eingegeben werden
  • Baukindergeld kann nur gewährt werden, sofern das jährliche Haushaltseinkommen die Grenze von 75.000 Euro nicht überschreitet
  • Das Haushaltsjahreseinkommen kann um Kinderfreibeträge gemindert werden. Der Baukindergeld Rechner berücksichtigt dieses Freibeträge automatisch
  • Der Baukindergeld Rechner enthält nützliche Rahmeninformationen (siehe Fragezeichen-Symbole), die für die Berechnung des Haushaltseinkommens teils erforderlich sind.
     

Der Baukindergeldrechner
 

 

 


Baukindergeld 2018? Hier bleiben Sie auf dem Laufenden!

Es bleibt abzuwarten, ob das Baukindergeld 2018 von der neuen Bundesregierung noch auf den Weg gebracht wird und wenn ja ob es ggf. auch rückwirkend gewährt wird. Hier erhalten Sie aktuelle Informationen rund um das Baukindergeld, sobald der Antrag möglich ist. Speichern Sie diese Seite am besten unter den Favoriten Ihres Browsers ab, um auf dem Laufenden zu bleiben.