Sie sind hier

Offline Kunden gewinnen – Messestand, Events und Stammtisch nutzen

Geschäftsleute lernen sich kennen

Jeder Unternehmer, dessen Produkt und Dienstleistung von Endkunden abhängt, sucht nach effektiven Wegen, neue Kunden für sich zu begeistern. Im Zuge der Digitalisierung vergessen viele die Akquise abseits des Internets. Hier ergibt sich Potenzial, das nicht zu unterschätzen ist. Im Nachhinein folgen Inspirationen und Tipps, wie Unternehmer offline Kunden gewinnen und profitabel Events und Messen für sich nutzen.
 

Wie lassen sich neue Kunden gewinnen?

Neukundengewinnung und Akquise sind kein Hexenwerk, sondern ein Handwerk, das den eigenen Einflusskreis erhöht. Im Endeffekt geht es darum, das neu gewonnene Vertrauen nicht zu enttäuschen und aus einem Erstkunden einen zufriedenen und treuen Partner machen. Dieses gegenseitige Vertrauen muss sich jeder Unternehmer mit seiner Dienstleistung und der Wertigkeit der Produkte verdienen.

So geht es in erster Linie nicht darum, einen Kunden zu bedrängen, wenn er auf ein Werbeprospekt, einen Probeauftrag oder einen Workshop nicht reagiert. Wer sich wirklich für eine Dienstleistung interessiert, meldet sich zurück.

Je öfter ein Kunde etwas Gutes von einem Unternehmen hört, desto stärker ist sein Interesse und sein nachhaltiges Vertrauen. Es lohnt sich nicht, einem Interessenten hinterherzulaufen und jedem zu erzählen, man selbst hätte das beste Produkt oder die beste Dienstleistung auf dem Markt. Die Qualität und die Referenzen über andere Empfehlungen wiegen schwerer. So sollte die Kundengewinnung nicht wie ein übertriebener Blumenstrauß wirken. Die kleinen, aber praktischen und hilfreichen Gesten bringen ein Unternehmen weiter.
 

So zahlen Unternehmer auf das Vertrauenskonto ein

Alle Bemühungen gehen auf ein Vertrauenskonto, das sich nachhaltig über die kommenden Monate und Jahre hinweg auszahlt. Gratis-Beigaben, zusätzliche Services, wertvolle Informationen und ein Nutzen, der einem Kunden gegenüber einen gewissen Vorsprung vermittelt: Das sind die entscheidenden Pluspunkte, die noch mehr Kunden zum Unternehmen führen. Dabei sollte keiner mehr versprechen, als er wirklich halten kann.

Eine wichtige Grundkomponente für den Erfolg ist die Vernetzung mit anderen Personen der Branche. Wer sich in seiner eigenen Branche durchsetzen möchte, der sollte sich in seinem Umfeld auskennen und sich ein Revier suchen, in dem er sich auf Dauer etabliert. Wer besonders häufig in Erscheinung mit den Besten seiner Branche tritt, auf den wirkt dies positiv und ebenso gewinnbringend auf Interessenten. Besonders hilfreich wäre es, sich einen gewissen Expertenstatus aufzubauen und sich auf eine Marktnische seiner Branche zu fokussieren.

Die folgenden Events spielen eine entscheidende Rolle:

  • Konferenzen
  • Meetups
  • Stammtische
  • Messen
  • Workshops
  • Seminare

Hier ergeben sich diverse Möglichkeiten, das Unternehmen voranzubringen und die Kundengewinnung positiv zu beeinflussen. Insbesondere eine Messe innerhalb der Branche gehört zu einem festen Event, das jeder Unternehmer und Selbstständige unbedingt in die Jahresplanung mit aufnehmen sollte. Selbst in der digitalen Branche sind „physische Events“ eine wichtige Maßnahme, um die richtigen Personen zusammenzubringen.

Zum einen ist es möglich, sich vor Ort einen ersten Eindruck von den Konkurrenten, den Partnern und den Produkten zu machen. Zum anderen sollte man es nicht unversucht lassen, neue Kunden und Interessenten durch einen eigenen Stand auf sich aufmerksam zu machen. Diese werden gerade für neue Gründer teilweise sogar bezuschusst.
 

Schritt für Schritt zum erfolgreichen Messestand und Publikumsmagneten

Der Messestand ist das Aushängeschild für die eigene Marke. Hier stehen diverse Optionen für die Ausgestaltung zur Verfügung. Rechtzeitig genug vor dem eigentlichen Messetermin, buchen Unternehmer ihren Stand in einer entsprechenden Größe. Diese Maße gilt es, bei der Konzeption der Aufsteller, Tische und Leinwände zu beachten. Vergleichbare Angaben zielen auf elektrische Anschlüsse und individuelle Extras. Bestenfalls finden Unternehmer einen Partner, der ihnen bei der Umsetzung des gewünschten Designs eine fachgerechte Hilfe anbietet.

So sollte der Messestand die wichtigsten Vorteile, das Label und das Logo gewinnbringend platzieren, um die Aufmerksamkeit möglichst vieler Interessenten auf den eigenen Stand zu ziehen. Hier setzen sich portable Messestände oder Promotionsstände ebenso durch wie leuchtende Module. Mobile Modelle haben den Vorteil, dass sie besonders leicht wieder ab- und aufgebaut werden können.

An einem komfortablen Stand finden alle Servicemitarbeiter Platz. Hier sollten die wichtigsten Utensilien, Tests und Proben ebenso wie Gratisbeigaben, Broschüren oder firmeninterne Utensilien sofort zur Hand sein. Ein klares Ordnungssystem vermeidet Chaos, so dass sich jeder auf den Kunden fokussieren kann. Ebenso großzügig und gemütlich sollte eine Sitzecke für Interessenten eingerichtet sein, wenn hier eine individuelle Beratung stattfindet.

Gerade für Neueinsteiger in einer Branche oder für altgediente Unternehmen, die ihren Wirkungskreis vergrößern wollen, haben Messen und Veranstaltungen einen nachhaltigen Effekt. Die Kontaktaufnahme mit anderen ist ein erster Vernetzungspunkt, der Brücken baut, um einem Unternehmen und einem Betrieb zu nationaler und internationaler Stärke zu verhelfen.
 

Erfolgreiche, nachhaltige Kundengewinnung für jedes Unternehmen

Wer erfolgreich und sicher beim Kunden ankommen möchte, der versetzt sich in die Lage seines Gegenübers. Was wünschen sich Interessenten von einem Betrieb, einer Dienstleistung oder einem Produkt? Was erwartet ein Kunde, wenn er mit einem neuen Unternehmen in Kontakt tritt?

Eine gründliche Analyse der Zielgruppe gibt klare Auskünfte und kann die eigenen Marketingstrategien finalisieren. Wer sich auf die Kundenwünsche konzentriert, dabei zu 100 % authentisch bleibt, nicht zu viel verspricht, als das er halten kann, der sollte einen entscheidenden Schritt in Richtung erfolgreiche Kunden-Neugewinnung gehen. Schlussendlich ist es ratsam, die Offline- mit den Online-Bemühungen zu verbinden, um ein schlüssiges Gesamtkonzept der Akquise in die Tat umzusetzen.

Was passiert mit meiner Krankenversicherung, wenn ich selbstständig bin?

Als Selbstständiger sind Sie nicht mehr ohne weiteres in Ihrer gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. Sie müssen sich dort nun auf Antrag befreien lassen. Die künftige Beitragshöhe richtet sich hier nach Ihrem Einkommen. Die Kosten für Selbstständige betragen in 2018 zwischen ... [ weiter... ]