Sie sind hier

Selbstständig machen mit einem Geräteverleih

Verkäufer berät Kunden für Aufsitzrasenmäher

Wer als Hobby-Gärtner, als Nebenerwerbs-Landwirt oder als passionierter Hausmeister bereits eine große Auswahl an technischem Equipment angehäuft hat, der könnte mit dem Gedanken spielen, daraus Geld zu machen. Welche Möglichkeiten es gibt, zeigt diese Ideensammlung.
 

Ein gutes Vorbild ist so mancher Landwirt

In der Landwirtschat ist das Prinzip des Teilens bereits ein alter Hut. Der Agrarwissenschaftlich Erich Geiersberger ist der Gründer des ersten Maschinenrings. Das Prinzip ist denkbar simpel: „Maschinen und Arbeitskräfte werden gegen Verrechnung getauscht. Technisch aufwändiges Einsatzgerät wie Mähdrescher, Häcksler werden immer schlagkräftiger, aber auch teurer. Investitionen bis zu 500 000 Euro sind da oft keine Ausnahme. Sie lohnen sich nur bei betriebsübergreifendem Einsatz.“

Das heißt auch, dass der Geräteverleih vor allem dort greifen könnte, wo große Investitionskosten auf eine nur sehr begrenzte Nutzung treffen. Bei der Zuckerrübenernte beispielsweise, die von September bis November erfolgt, wird deutlich, wie das Teilen in der Praxis funktioniert. Die sogenannte Rübenmaus, ein großes Gerät, das die Zuckerrübe aufnimmt und über ein Förderband auf den Lkw hievt, ist zur Erntezeit fast rund um die Uhr im Einsatz und tourt von Acker zu Acker. Abtransportiert werden unzählig viele Lkw-Ladungen voller Zuckerrüben, um eben diese in die drei großen Zuckerwerke Deutschlands zu bringen. Müsste sich jeder Landwirt das spezielle Gerät selbst anschaffen, wäre an eine Amortisation der Investition kaum zu denken.
 

Den Geräteverleih als zusätzlichen Service anbieten

Wer eine Ausbildung als Gärtner vorweisen kann, der könnte den Geräteverleih mit dieser Profession koppeln. Welche Punkte bei der Selbstständigkeit als Gärtner zu beachten sind, war bereits Thema in einem extra Fachbeitrag. Wer mit Blick auf die dort vorhandenen Checklisten ein branchenspezifisches Leistungsportfolio strickt, schafft mit dem zusätzlichen Geräteverleih eine Option, um sich von anderen Anbietern abzuheben. Ein Beispiel: Wer Gärtnerleistungen anbietet und seinen Kunden dann nicht zwingend seine eigene Pflegeleistung offeriert, sondern ihnen das entsprechende Equipment stellt, um selbst den Garten in Schuss zu halten, der bindet seine Kunden langfristig.

Übrigens: Nicht nur für den selbstständigen Gärtner, sondern auch für diejenigen, die sich mit einem Hausmeisterservice selbstständig machen möchten, kann der Geräteverleih ein attraktives Zubrot zur eigenen Dienstleistung sein. Ein Beispiel: So kann der Hausmeister die gemeinschaftlich genutzte Rasenfläche selbst pflegen und seine Gerätschaften zusätzlich an die Einzelparteien verleihen, damit diese – ohne große Investitionen – mit professionellem Equipment auch ihren Privatbesitz pflegen können.
 

Das müssen Gärtner und Hausmeister in ihrem Geräteverleih bieten

Die Gerätschaften, die das Zeug haben zu Leihgeräten zu werden, müssen zweierlei haben:

  1. Sie müssen aus der Rubrik der professionellen Gerätschaften stammen. Ein Modell vom Discounter würde sich ein Hobby-Gärtner womöglich noch selbst anschaffen.
  2. Sie müssen so benutzerfreundlich sein, dass die Privatperson nach einer kurzen Einweisung durch den Profi selbst mit dem Gerät klarkommt.

Der Gärtner punktet mit diesem Equipment:

  • Axt
  • Bohrmaschine
  • Handsägen
  • Heckenschere
  • Kettensäge
  • Laubsauger
  • Rasenmäher
  • Sprühgerät
  • Vertikutierer

Der Hausmeister ergänzt die reine Gartenausstattung auch mit Reparatur- und Reinigungsequipment:

  • Leitern
  • Trocken-, Nass- und Industriestaubsauger
  • Werkzeug- und Reparaturset für elektrische Belange
  • Winterdienst-Ausrüstung
     

Der Geräteverleih birgt auch seine Tücken

Wer einen Geräteverleih ins Leben ruft oder diese Zusatzleistung an eine bestehende Geschäftsidee andockt, muss sich auch der Gefahren bewusst sein. Ein Beispiel aus einer ganz anderen Branche – dem Autoverleih – zeigt die Gefahren auf.

Wer heute ein Fahrzeug leiht, um etwa im Urlaub von A nach B zu kommen, oder einen Umzug zu bewerkstelligen, der fordert vom Verleih-Unternehmen diverse Leistungen ein:

  • Die Geräte dürfen nur mit einer professionellen Unterweisung bzw. dann abgegeben werden, wenn der Leihende über eine entsprechende Profession verfügt. Beim Auto-Verleih ist es die Überprüfung des Führerscheins. Bei der Kettensäge wird das Gerät idealerweise nur in Verbindung mit einer Schnittschutz-Ausrüstung abgegeben.
     
  • Die Geräte müssen regelmäßig gewartet und instandgesetzt werden.
     
  • Die Geräte müssen in einem sehr guten Zustand sein.
     
  • Ggf. wünscht der Leihende sich eine Absicherung für den Fall, dass ihm oder dem Gerät etwas passiert. Eine entsprechende Versicherungspolice muss vor dem Start eruiert werden.
     

Vom Markt absetzen. Warum nicht im Baumarkt leihen?

Die größte Konkurrenz ist der örtliche Baumarkt, der viele Geräte auch als Leihgerät anbietet. Allerdings punktet der selbstständige Gärtner ebenso wie der selbstständige Hausmeister mit Kundennähe. Wer also seinen Hauptjob als Gärtner oder Hausmeister gut macht, der kann recht mühelos den zusätzlichen Verleih andocken. Zunächst erfolgt die Beratung, welches Gerät geeignet ist. Nach der Einweisung startet die Eigenleistung des Kunden. Hol- und Bringservice sollten Inklusiv-Leistungen sein. So klappt die Idee vom Geräteverleih trotz der Konkurrenz, die diesen Service am Kunden meist nicht leisten kann.

Was passiert mit meiner Krankenversicherung, wenn ich selbstständig bin?

Als Selbstständiger sind Sie nicht mehr ohne weiteres in Ihrer gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. Sie müssen sich dort nun auf Antrag befreien lassen. Die künftige Beitragshöhe richtet sich hier nach Ihrem Einkommen. Die Kosten für Selbstständige betragen in 2018 zwischen ... [ weiter... ]

Das könnte Sie auch interessieren

Trödelladen
Selbstständig machen mit einem Trödelladen

Existenzgründung als Trödelhändler: Wer eine Leidenschaft für Liebhaberstücke und den An- und Verkauf von Waren hat, kann mit dem Plan spielen, sich mit einem Trödelladen selbstständig zu machen....

Selbstständig machen mit einem Blumenladen

Blumen zählen zu den schönen Dingen des Lebens. Sie sind Geschenke und Botschafter, erzeugen Aufmerksamkeit, Bewunderung und übermitteln vielfältige emotionale Grüße....

EDV
Selbstständig machen mit einem Computerhandel

Computer sind, in welcher konkreten Konfiguration auch immer, nicht mehr aus dem Lebensalltag und Geschäftsbereich wegzudenken....

Bedienung im Tabakgeschäft
Selbstständig machen mit einem Tabakhandel

Auf der Suche nach einer guten Geschäftsidee ist es sinnvoll, von der Nachfrage her zu denken: In welchen Bereichen bzw. mit welchen Produkten lassen sich dauerhaft gute Umsätze erzielen?...

Selbstständig machen mit einem Wellnessstudio

Vor wenigen Jahrzehnten war Wellness noch ein Luxus. Heute gehören verschiedenste Wege der körperlichen und psychischen Entspannung zu einem festen Bestandteil unserer Kultur....