Sie sind hier

Selbstständig machen mit einem Pflegedienst

Die Wichtigkeit von Pflegediensten nimmt aufgrund der immer älter werdenden Bevölkerung stetig zu. Die ersten Schritte bei der Selbstständigkeit im Pflegedienst ist das Marktumfeld, welches zu beachten gilt. Dabei werden die Fragen gestellt, welche Leistungen soll mein Pflegedienst anbieten, wie stellt sich das Marktumfeld dar, wie hoch sind die Investitionen und auch die Folgekosten?
 

Existenzgründung: Erste Schritte in eine neue Zukunft

Der Schritt in die Selbstständigkeit bedarf einiger Grundüberlegungen, denn nur wer sich genau mit den auftretenden Fragen beschäftigt, der kann mit Erfolg rechnen. Zu den Fragen gehört auch, welche Anforderungen müssen ein Pflegedienst leisten? Wer darf den Beruf Pflegekraft überhaupt ausüben? Wie sollte die Struktur eines Pflegedienstes sein? Wie steht es mit dem Leistungsangebot und eine wichtige Frage, wie wird die Zulassung beantragt? Um gut gerüstet für den Start zu sein, sollten Qualifikationen, Zulassungsmodalitäten und Verträge abgeklärt werden, da sich diese Fakten von Bundesland zu Bundesland variieren. Empfohlen wird Kontakt mit den jeweiligen Ansprechpartnern wie Verbände und Kassen die im jeweiligen Bundesland Gültigkeit haben. Die Entscheidung selbständig zu werden, dieser Gedanke wächst nicht von heute auf morgen. Viele planen über Jahre hinweg. Faktoren wie beispielsweise die Ziele die man umsetzen möchte, auch die finanziellen Möglichkeiten sollten dabei beachtet werden. Nicht zuletzt muss sich die Gründerin auch fragen, ob sie die Eignung dazu hat, Unternehmerin zu werden. Was auch wichtig ist, ist die Standortwahl, die Geschäftsraumsuche und vor allem die Kostenfrage.
 

Auf die fachliche Eignung kommt es an

Neben der fachlichen Eignung sollte auch ein hohes Engagement zur Führung des Pflegedienstes vorhanden sein, daneben steht die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und eine große Belastung gehört dazu. Auch eine psychische und physische Fitness steht im Blickfeld. Außerdem muss die Gründerin kommunikativ, führungserfahren und konfliktfähig sein, dazu gehört noch eine gute Flexibilität und eine gute Organisation. Wer neben den Standardleistungen der Kranken- und Pflegeversicherung noch seine Dienste aus dem Bereich der ambulanten Operationen anbietet, der geht einen Schritt in die Zukunft.

Es sollte festgestellt werden, inwieweit eine Nachfrage nach den geplanten Angeboten besteht. Dazu gehören die Altersstruktur und die Altersentwicklungsprognosen für den Standort. Kunden gewinnen und auch Interessenstammdaten von Ärzten und Kostenträgern zu erhalten, das bringt die Stammdatenverwaltung, die alle notwendigen Daten miteinander verknüpft. Bei der Geschäftsraumsuche sollte der Selbstständige darauf achten, dass genügend Räumlichkeiten vorhanden sind, z.B. für Schulungen oder ein separates Büro für die Pflegedienstleitung. Auch der Eingangsbereich kann mit Informationsmaterial ausgelegt werden.
 

Mit Pflegedienstleistungen Einnahmen erzielen

Mit dem Neuanfang möchte der Gründer sein Geld verdienen. Dabei sollte die Kalkulation des Finanzbedarfs großzügig ausgelegt werden. Meist werden die Einnahmen in den ersten Monaten überschätzt. Eine sorgfältige Überwachung der Kosten sollte angestrebt werden. Neben den Personalkosten, die Sozialversicherung für Selbständige, Versicherungen der Betriebs- und Berufshaftplichtversicherungen, Sachkosten und der Fuhrpark als auch die Werbekosten, damit sollte gerechnet werden. Auch an den kalkulatorischen Stundensatz sollte gedacht werden. Dieser sollten nicht nur die Personalkosten, sondern auch die Betriebskosten enthalten.

Ein paar Tipps bezüglich der Finanzierungsfragen: Der Selbstständige kann sich mit den Fragen an die lokale Industrie- und Handelskammer (IHK) wenden. Auch der Steuerberater, die Agentur für Arbeit, Banken und Sparkassen, aber auch die Berufsgenossenschaft beantworten diese Fragen. Die Kostenfrage und -übernahme ist ein wichtiges Detail. Es gibt pflegende Personen die das Geld für die Pflege nicht haben, es muss über die Pflegekasse und Krankenkasse finanziert werden. Geld die eine regelmäßige Pflege kostet kann selten allein beglichen werden. Das wirft viele Fragen auf, die man auch beantwortet haben möchte. Es gibt für die Gründung eines Pflegedienstes einige Rahmenbedingungen die zu erfüllen sind. Das geht von der Rechtsform die der neue Betrieb haben soll, bis hin zu den speziellen Erfordernissen für Pflegedienste. Da ein Pflegedienst eine große Verantwortung hat, gerade gegenüber der Pflege und Betreuung von Menschen, hat der Gesetzgeber verschiedene Vorgaben fest verankert. Es gibt spezielle Infobroschüren aus denen die Fragen beantwortet werden.

Was passiert mit meiner Krankenversicherung, wenn ich selbstständig bin?

Als Selbstständiger sind Sie nicht mehr ohne weiteres in Ihrer gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. Sie müssen sich dort nun auf Antrag befreien lassen. Die künftige Beitragshöhe richtet sich hier nach Ihrem Einkommen. Die Kosten für Selbstständige betragen in 2017 zwischen ... [ weiter... ]

Das könnte Sie auch interessieren

Schrott
Selbstständig machen mit einem Schrotthandel

Geld verdienen mit Dingen, die nicht mehr gebraucht werden und wertlos erscheinen?...

Mann im Spielwarengeschäft
Selbstständig machen mit einem Spielwarengeschäft

Wer träumt nicht davon, spielerisch Geld zu verdienen und Kinderträume wahr werden zu lassen?...

Hausmeister kontrolliert Heizungsanlage
Selbstständig machen mit einem Hausmeisterservice

Existenzgründung als Hausmeister: Wer sich mit einem Hausmeisterservice selbstständig machen möchte, sollte wissen worauf er achten muss, damit dieses Vorhaben von Erfolg gekrönt wird....

Selbstständig machen mit einem Tierbedarfshandel

Im weltweiten Vergleich zählen die Deutschen zu den tierfreundlichsten Menschen. Hunde, Katzen und Co....

Teeladen Schild
Selbstständig machen mit einem Teeladen

Aus seiner Leidenschaft einen Beruf machen, das ist für viele Selbstständige die treibende visionäre Kraft, die sie letztlich mit der Entscheidung für eine Existenzgründung verwirklichen....