Selbstständig mit Lotterien

Die Deutschen spielen gern und viel Lotto. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit, etwas zu gewinnen, gering ist – sie liegt durchschnittlich bei 1:139 Millionen – füllen rund 20 Millionen Deutsche regelmäßig einen Lottoschein aus. So erzielen die deutschen Lottogesellschaften jährlich einen Umsatz in Milliardenhöhe. Grundsätzlich ist die Idee also nicht verkehrt, sich mit einer Lotto-Annahmestelle selbstständig zu verwirklichen. Damit das Vorhaben gelingt, gilt es im Vorfeld auf einige Aspekte zu achten.
 

Persönliche Voraussetzungen beachten

Statistisch betrachtet machen die sportlichen Wetten und Lotterien einen Marktanteil von mehr als 34 Prozent im Bereich der Glücksspiele aus. Für die Lotterie Annahmestellen gibt es genug zu tun. Betrachtet man die Eurojackpot Zahlen, kann man erkennen, wie viel eine Person mit einem Gewinn gewinnen kann. Lotto Annahmestellen sind ebenfalls beliebt. In der Tätigkeit im Bereich der Lotterien steckt großes Potential. Doch ist die Arbeit mit viel Aufwand verbunden und nicht jeder ist von seinen persönlichen Voraussetzungen her dafür geeignet, sich in diesem Bereich selbstständig zu machen. Um den Traum einer eigenen Lotterie Annahmestelle zu leben, muss man ausdauernd, motiviert und intelligent sein. Der tägliche Umgang mit Menschen gehört ebenso zur Arbeit dazu wie die komplette Buchführung. Ab dem Tag, an dem das Geschäft eröffnet, ist es unerlässlich, die eine oder andere Überstunde einzulegen und für den Anfang unter Umständen ein überschaubares Einkommen in Kauf zu nehmen. Diese Zeit ist mitunter nervlich sehr anstrengend, sowohl für die eigene Person als auch für die nahestehenden Freunde und Verwandte.
 

So klappt es mit der Lizenz

Bund und Länder sind sich in ihren entsprechenden Verordnungen darüber einig, dass öffentliche Glücksspiele ohne eine dementsprechende Lizenz grundsätzlich als verboten einzustufen sind. Wenn Sie öffentliche Lotterien und Ausschreibungen durchführen möchten, ist es notwendig, diese beantragen und genehmigen zu lassen. Um eine erforderliche Lizenz zu erhalten, benötigen Sie ein polizeilich korrektes Führungszeugnis, das keine Einträge aufweist und eine einwandfreie Schufa-Auskunft. Erst nachdem den Behörden diese Unterlagen vorliegen, überprüfen sie die restlichen formalen Voraussetzungen. Sofern die Lizenz nicht erteilt wird, stellt der Kauf einer bestehenden Annahmestelle eine alternative Variante dar, die mit höheren Kosten verbunden ist. Der Vorteil ist allerdings, dass diese Lotterie zu dem Zeitpunkt einen festen Kundenstamm hat und der geschäftliche Betrieb seit einiger Zeit läuft.
 

Businessplan für die Kreditgeber vorlegen

Ein solches Vorhaben der eigenen Existenzgründung lässt sich oftmals nicht ausschließlich aus eigenen finanziellen Rücklagen finanzieren. Dennoch ist ein gewisses Startkapital unabdingbar, um den Kreditgebern eine positive Bonität zu beweisen. Es obliegt den Banken, der antragsstellenden Person einen Kredit zu gewähren oder nicht. Hierfür benötigen Sie einen Businessplan, in dem Sie grob ihre geschäftliche Strategie und die damit verbundenen Ziele ausarbeiten und offenlegen. Nicht ausschließlich die Glücksspiele sind entscheidend, um langfristig betrachtet die Kunden anzulocken und an sich zu binden. Es braucht interessante Nischen und Produkte, welche die Kunden in anderen Annahmestellen nicht erhalten.

Folgende Daten sollten in dem Businessplan vermerkt sein:

  • Angaben zur Person und der Dienstleistung

  • Übersicht zu dem Standort und, wenn vorhanden, dem bisherigen Kundenstamm

  • Ein Marketingplan

  • Rechtsform des Unternehmens

  • Plan für die Investition und finanzielle Möglichkeiten

  • Prognosen für die kommenden Geschäftsjahre
     

Welche fachlichen und persönlichen Eigenschaften vorliegen müssen

Der Erhalt der Lizenz ist lediglich der erste Schritt der eigenen Existenzgründung. Nun obliegt es Ihnen, sich die notwendigen fachlichen Kenntnisse anzueignen. Idealerweise nehmen Sie an einem Seminar der Lotteriegesellschaft teil, die das notwendige Wissen zum Glücksspiel vermittelt. Es ist wichtig, die verschiedenen Arten des Glücksspiels in- und auswendig zu kennen, doch auch, über die Provisionen und Umsätze Bescheid zu wissen. Zu den weiteren Anforderungen, die an die Tätigkeit gestellt werden, gehört es, rechnerisch fit zu sein und mit Zahlen umgehen zu können. Ein nicht unwichtiger Aspekt ist das geltende Jugendschutzgesetz. Leitende oder angestellte Mitarbeiter in einem Lotteriegeschäft müssen dazu fähig sein, Kinder und Jugendliche vom Spielen abzuhalten und selbst bei Erwachsenen zu erkennen, wann und ob diese spielsüchtig sind.

Persönliche Kompetenzen runden das Profil eines erfolgreichen Existenzgründers, der sich dem Glücksspielsektor widmet, ab. Ihr persönliches Naturell sollte aufgeschlossen, freundlich, höflich und doch bestimmt, lernfähig, diszipliniert und stressresistent sein.
 

Welche Rolle der Standort bei der Existenzgründung spielt

So manches selbstständiges Vorhaben steht und fällt mit einem optimalen oder suboptimalen Standort. Bei einer Firma, die ausschließlich indirekt mit den Kunden kommuniziert, mag der Standort weniger bedeutsam sein. Doch sobald es um öffentliche Dienstleistungen geht, spielt der Standort, an dem sich das Unternehmen ansässig macht, eine große Rolle. Ihren Standort sollten Sie so wählen, dass viele Kunden – sowohl Stammkunden als auch mögliche neue Kunden – das Geschäft bequem und schnell erreichen. Idealerweise befindet sich das Geschäft im städtischen Zentrum oder in der Nähe von öffentlichen Verkehrsmitteln. Es ist ratsam, einen Ort zu wählen, an dem es ausreichend Parkplätze gibt. Weiterhin sollten die angebotenen Waren und Dienstleistungen nicht unbedingt fünf Meter weiter in einem artverwandten Geschäft zu finden sein. Es schadet nicht, das Geschäft an die infrastrukturellen und sozialen Verhältnisse, die im Viertel vorliegen, anzupassen. Beispielsweise kann es profitabel sein, einen barrierefreien Zugang für ältere Menschen aufzubauen, da diese gern und viel Lotto spielen. Eine gemütliche Ecke mit Essens- und Trinkmöglichkeiten ist für Familien oder jüngere Menschen attraktiv.
 

Anfangs nicht beim Marketing sparen

Von alleine wissen die Kunden nicht von Ihrem neuen geschäftlichen Vorhaben. Sorgen Sie vor und leiten Sie zu einem frühen Zeitpunkt die entsprechenden Marketing-Maßnahmen ein. Es schadet anfangs nicht, finanzielle Mittel in das Marketing zu stecken, aber dennoch wenig zu investieren. Printflyer kosten vergleichsweise wenig Geld und lassen sich leicht auf der Straße verteilen. Es zahlt sich ebenfalls aus, rechtzeitig mit anderen geschäftlichen Partnern oder öffentlichen Behörden Kontakt aufzunehmen. Auf diese Weise lassen sich langfristige geschäftliche Beziehungen knüpfen. Eine weitere Option besteht darin, mit einer öffentlichen Anzeige, die beispielsweise ein lokales städtisches Magazin veröffentlicht, auf sich aufmerksam zu machen. Wenn Sie mutig sind, kontaktieren Sie die regionalen Radiosender und bitten Sie sie, den Lotteriebetrieb zu bewerben.

Was passiert mit meiner Krankenversicherung, wenn ich selbstständig bin?

Als Selbstständiger sind Sie nicht mehr ohne weiteres in Ihrer gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. Sie müssen sich dort nun auf Antrag befreien lassen. Die künftige Beitragshöhe richtet sich hier nach Ihrem Einkommen. Die Kosten für Selbstständige betragen in 2018 zwischen ... [ weiter... ]