Rechtssicherheit durch Vorlagen für Lizenzverträge

Aktenordner Lizensen

Es liegt in der Natur der Sache, dass sich Existenzgründer häufig mit Verträgen beschäftigen müssen. Diese sind in eigentlich allen geschäftlichen Bereichen die Basis für notwendige Rechtssicherheit. Nur wenn diese sichergestellt ist, kann sich das Unternehmen in planbaren Bahnen entwickeln. Gerade bei der Vertragsgestaltung kommt es mit Blick auf die rechtliche Wirksamkeit auf jedes Detail an. Unerfahrene Existenzgründer sind in dieser Hinsicht gut beraten, professionelle Vorlagen für Verträge zu nutzen und diese punktuell zu individualisieren. Gerade für den Fall, dass Nutzungsrechte übertragen werden, sind Lizenzverträge als Basis unverzichtbar. Gleiches gilt für den Fall, dass ein Unternehmen über Patente oder eingetragene Marken verfügt. Und auch für urheberechtlich geschützte Werke kann ein Lizenzvertrag die Nutzungsrechte zuverlässig regeln.
 

Urheberrecht schützen bei der Existenzgründung mit Vertragsvorlagen

Heutzutage bietet das Internet einen quasi unbegrenzten Zugang zu Bildern, Texten, Videos etc. Sobald diese sich auf einer Homepage befinden, dürfen sie von Dritten nicht genutzt werden. Sofern es sich bei Elementen einer Homepage um eigenes geistiges Eigentum handelt, sollte es entsprechend geschützt werden. Paragraf 31 des Urhebergesetzes (UrhG) regelt im Detail, wie ein Lizenzvertrag in diesem Bereich auszusehen hat. Wer schnell verbindliche Lösungen aus Profihand nutzen will, kann dies mit einer Vorlage für einen Lizenzvertrag tun. Ein solcher Vertrag regelt klar, ob überhaupt und ggf. in welchem konkreten Ausmaß ein urheberrechtlich geschütztes Werk genutzt werden kann. Der Vorteil der Nutzung von Vorlagen für Lizenzverträge zeigt sich in der Flexibilität. Die Inhalte können gezielt so angepasst werden, dass sich Nutzungsrechte individuell regeln lassen (dies natürlich im Rahmen der aktuellen Gesetzeslage).
 


 

Wettbewerbsposition stärken: Lizenzverträge für Patente & Marken

Gerade für innovative Unternehmen, die an wegweisenden Produkten forschen, sind Patente ein sehr wichtiger Wettbewerbsfaktor. Der eigene Wissensstand wird geschützt und die Konkurrenz darf technische Errungenschaften nicht einfach kopieren. Dies ist gerade angesichts des globalen Wettbewerbs ein entscheidender Faktor geworden. Vor dem Hintergrund, dass die Erlangung eines Patents langwierig und kostspielig ist, sollte an Lizenzverträgen für entsprechende Rechte nicht gespart werden. Abgesehen von Patenten kann auch eine Marke geschützt werden. Marken erweisen sich im globalen Wettbewerb ebenfalls als wichtiges Asset, das gerade in wirtschaftlichen Krisenzeiten ein zentraler Wettbewerbsfaktor sein kann. Insofern sollten Existenzgründer alle rechtlichen Maßnahmen ausschöpfen, um eine Marke bestmöglich zu schützen. Schließlich wird der Markenname mit dem Image des Unternehmens unmittelbar verbunden.
 

Geschäftliche Bedeutung von Vorlagen für Lizenzverträge

Der Schutz von Marken, Patenten und Urheberrechten hat in der Regel oberste Priorität, da der geschäftliche Erfolg bzw. die Wettbewerbsfähigkeit hiervon unmittelbar berührt werden. Lizenzverträge geben Unternehmen aber auch die Chance, Einnahmen durch die Nutzung von Rechten zu erzielen. Daher sollte dieser Aspekt neben den genauen Bedingungen für die Nutzung (Umfang und Dauer) genau vertraglich festgeschrieben werden. Mit Vorlagen für Lizenzverträge, die direkt nach dem Download genutzt werden können, lässt sich die Vergütung flexibel regeln. Üblich ist eine Pauschalvergütung, die für die vereinbarte Nutzungsdauer zu entrichten ist. Je nach Art der Lizenz kann es sinnvoller sein, die Gebühren an den Umsatz bzw. erzielte Gewinne zu koppeln. In diesem Falle ist es üblich, dass eine konkrete Mindestlizenzgebühr festgeschrieben wird. Es versteht sich von selbst, dass neben der Höhe der Gebühr auch ein konkreter Zahlungstermin genannt werden sollte. Wer einen Blick in eine Vorlage für einen Lizenzvertrag wirft, erkennt schnell, auf welche vertraglichen Details es ankommt.
 

Zusammenfassung der Vorteile: Vorlagen für Lizenzverträge nutzen

  • Auch ohne Kenntnisse kann in kurzer Zeit Rechtssicherheit herbeigeführt werden

  • Lizenzverträge schützen nicht nur das unternehmerische Eigentum: Sie ermöglichen es ferner, durch die Einräumung von Nutzungsrechten Einnahmen zu erzielen. In einem professionellen Lizenzvertrag können diesbezüglich alle Details rechtssicher schriftlich fixiert werden

  • Ressourcenschonende Option in jeder Hinsicht: hohe Honorare/Beratungskosten und langwierige Recherchen können entfallen

  • Es handelt sich um belastbare Dokumente, die von erfahrenen Experten mit Blick auf die aktuelle Gesetzeslage verfasst wurden

  • Nach dem Download können Verträge für Lizenzen mit wenigen Klicks angepasst/individualisiert werden

  • Durch den umfangreichen Charakter von Vorlagen für Lizenzverträge sinkt das Risiko, als Unternehmer/Existenzgründer wesentliche rechtliche Aspekte zu vergessen.

Was passiert mit meiner Krankenversicherung, wenn ich selbstständig bin?

Als Selbstständiger sind Sie nicht mehr ohne weiteres in Ihrer gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. Sie müssen sich dort nun auf Antrag befreien lassen. Die künftige Beitragshöhe richtet sich hier nach Ihrem Einkommen. Die Kosten für Selbstständige betragen in 2018 zwischen ... [ weiter... ]

Marken- und Patentschutz

Weitere Artikel zu diesem Thema