Trockenbauer: Kosten sparen dank cleverem Einkauf

Werkzeug auf Tisch mit Geld und Taschenrechner

Damit das Unternehmen eines Trockenbauers den optimalen Gewinn erreicht, lohnt sich ein Blick auf die Ausgabenseite. Denn oftmals gibt es Bereiche bei den Kosten kleinerer und mittlerer Unternehmen, in denen sich gut noch etwas Geld sparen lässt. Mit unseren Tipps werden Sie schnell feststellen, bei welchen Ausgaben Sie noch sparen können. Schließlich gilt: Alles, was Sie nicht ausgeben, erhöht automatisch Ihren Gewinn. Sie stehen noch ganz am Anfang Ihres Unternehmens? Dann lesen Sie unbedingt unseren Artikel „Selbstständig machen als Trockenbauer“ mit vielen Hinweisen für die spannende Gründungsphase.
 

Lagerflächen strukturieren

Als Trockenbauer werden Sie über ein Lager verfügen. Je nach Größe Ihres Unternehmens wird auch die Fläche Ihres Lagers unterschiedlich ausfallen. Einige kleine und große Geräte werden Sie dauerhaft sicher abstellen wollen. Ebenso werden Sie einige Materialien generell benötigen und diese so ebenfalls beständig vorrätig haben. Geben Sie Ihrem Lager eine klare Struktur. Das kann – gerade bei gewachsenen Lagern – erst einmal ein großer Aufwand sein. Sie werden jedoch im Arbeitsalltag von einem klar strukturierten und gut geführten Lager profitieren. Die Abläufe im Alltag funktionieren schneller. In einigen Fällen sparen Sie sogar Platz und nutzen Ihr Lager im Anschluss effizienter. Ein übersichtliches Lager hilft Ihnen außerdem beim Planen Ihres Einkaufs.
 

Strategisch den Einkauf planen

Nachdem Sie Ihr Lager strukturiert haben, achten Sie auf Ihren generellen Bedarf. Es wird einige Materialien im Verbrauch geben, die Sie bei vielen Aufträgen benötigen. Diese sollten Sie stets in einer ausreichenden Menge vorrätig haben. Doch was bedeutet eine ausreichende Menge? Diese Frage lässt sich beantworten, indem Sie ein halbes Jahr auf die Mengen der verbrauchten Materialien achten. Natürlich wird es Schwankungen geben, aber damit bekommen Sie eine recht gute Übersicht über Ihren Verbrauch. Anhand dieser Übersicht planen Sie Ihre Einkäufe. Gerade kleine und mittlere Unternehmen haben ein hohes Sparpotential im Bereich Ihrer Einkäufe. In unserem Artikel „Strategischer Einkauf: von den großen Firmen lernen“ erhalten Sie hierzu viele wertvolle Informationen, wie Sie Ihren Einkauf in Zukunft kosten- und zeiteffizienter gestalten.
 

Rabatte erhalten

Vergleichen Sie unbedingt die Preise der unterschiedlichen Anbieter. Das ist erst einmal aufwändig, lohnt sich aber auf lange Sicht finanziell. Bestellen Sie lieber eine größere Menge bei einem Lieferanten und nicht bei drei verschiedenen Lieferanten kleine Mengen. Wählen Sie regelmäßige Sammelbestellungen für Ihren Einkauf. Durch Sammelbestellungen erhalten Sie günstigere Rabatte von den Unternehmen. Zudem legen Sie Zeitpunkte für diese Einkäufe fest. Sie kaufen gezielt ein und sparen Zeit, indem Sie nicht immer wieder kleinere Mengen bestellen. Natürlich werden Sie für einige Aufträge spezielles Material benötigen und Einkäufe außer der Reihe tätigen. Und dennoch werden Sie merken, dass der Einkauf weniger aufwändig wird. Denken Sie unbedingt auch an Büromaterialien und Werbematerialien. Bestellen Sie auch diese auf Vorrat und profitieren Sie von günstigeren Preisen.
 

Messen nutzen

Rund um das Thema Bau gibt es in Deutschland über das Jahr verteilt viele interessante Messen. Hier wird es mit Sicherheit Messen in Ihrer Umgebung geben, die thematisch gut zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passen. Messen sind eine gute Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen. So sind Sie bei einigen Unternehmen nicht mehr der anonyme Kunde, sondern erhalten ein Gesicht. Zudem sehen Sie auf Messen auch stets neue Trends der Baubranche. Durch dieses Wissen profitieren Sie bei der Beratung Ihrer Kunden. Wer auf der Messe einkauft, erhält bei vielen Unternehmen einen attraktiven Messerabatt. Planen Sie den Besuch einer Messe entsprechend, profitieren Sie so in mehrfacher Hinsicht.
 

Optionen für Anstellungen

Viele Trockenbauer arbeiten nicht alleine, sondern haben Angestellte. Problematisch ist das in Phasen, in denen die Auftragslage schwankt. Manches Mal werden Sie Aufträge haben, die ein größeres Team erfordern, und ein anderes Mal vielleicht nur zwei Angestellte. Je größer Ihr Team wird, desto mehr Druck entsteht, passende Aufträge zu erhalten. Überprüfen Sie hier, welche Möglichkeiten der variableren Anstellungen es gibt. Oder gibt es andere Trockenbau-Unternehmen, mit denen Sie sich für große Aufträge zusammenschließen können? Mit ressourceneffizienten Maßnahmen sparen Sie schnell bei Ihren Ausgaben. In unserem Artikel „So steigern Sie Ihren Umsatz als Trockenbauer“ finden Sie Tipps, wie Sie mehr Geld verdienen können.
 

Preise richtig aushandeln

Als selbstständiger Trockenbauer sind Sie ein Unternehmer. Als Unternehmer werden an Ihre Persönlichkeit ganz besondere Ansprüche gestellt. Personalführung gehört ebenso zu den geforderten Kompetenzen wie auch das professionelle Verhandeln. Genau das fällt aber vielen Selbstständigen schwer und ihnen fehlt die passende Strategie. Sie schauen entweder ausschließlich auf Ihre Interessen oder Sie tun genau das Gegenteil und achten nicht ausreichend auf Ihre Interessen. Erfolgreiches Verhandeln setzt jedoch voraus, dass Sie beide Seiten im Blick behalten und auf diese Weise die eigenen Interessen positiv und klar vertreten. Sie werden als Trockenbauer nicht nur Preise als Kunde verhandeln, sondern in einigen Fällen auch Preise oder Termine mit Ihren Kunden aushandeln. Um das zu meistern, lohnt sich ein Blick auf Verhandlungstechniken.
 

Tricks für Verhandlungen

Das A und O vor einer Verhandlung ist die Vorbereitung. Dabei gilt es, sowohl den eigenen Rahmen festzulegen als auch die Position des Verhandlungspartners zu durchdenken. Ihren eigenen Rahmen legen Sie idealerweise durch schlichtes Durchrechnen fest. Rechnen Sie aus, welche Konsequenzen ein bestimmter Preis für Sie hat. Was wäre der höchste Preis, den Sie zahlen, ohne Verluste zu hinnehmen zu müssen? Wie sähe der ideale Preis für Sie aus? Schreiben Sie diese Zahlen auf, damit Sie Ihren Verhandlungsrahmen klar vor sich sehen. Überlegen Sie, was Sie Ihrem Gesprächspartner anbieten können. Was macht das Geschäft mit Ihnen für Ihren Geschäftspartner interessanter? Im besten Fall sind das Zugeständnisse, die für Sie ohne Probleme zu realisieren sind. Das kann aufgestellte Werbung in Ihren Räumlichkeiten mit Kundenkontakt sein. Das kann aber auch eine exklusive Zusammenarbeit mit einem Lieferanten von Ihrer Seite sein. Weitere Tipps für Verhandlungen finden Sie in unserem Artikel „So verhandeln Sie richtig – Tipps für einen guten Deal“.
 

Versicherungen prüfen

Als selbstständiger Unternehmer benötigen Sie als Trockenbauer in Deutschland einige Versicherungen. Weitere Informationen zu den benötigten Versicherungen finden Sie übersichtlich zusammengefasst in unserem Artikel „Versicherungsschutz als selbstständiger Trockenbauer“. Sparen Sie jedoch nicht bei den Versicherungen, indem Sie auf eine oder mehrere Versicherungen verzichten. Im Schadensfall rächt sich diese Art des Sparens. Vergleichen Sie stattdessen die unterschiedlichen Angebote der Versicherungsanbieter. Achten Sie unbedingt auf das Preis-Leistungsverhältnis, denn im Detail steckt bei Versicherungen oft der Unterschied. Tatsächlich macht das den Vergleich der unterschiedlichen Versicherungen recht mühsam. Doch mit den passend ausgesuchten Versicherungen sparen Sie direkt einen dreistelligen Betrag im Jahr, was sich im Laufe der Selbstständigkeit entsprechend summiert. Unser Tipp an dieser Stelle: Suchen Sie sich einen unabhängigen Versicherungsmakler vor Ort, der an keine bestimmte Versicherung gebunden ist. Seriöse Makler filtern für Sie den Markt nach den Angeboten durch, die ein ideales Preis-Leistungsverhältnis für Ihr Ihre speziellen Anforderungen aufweisen. Damit sparen Sie Geld an der richtigen Stelle und genießen einen maßgeschneiderten Versicherungsschutz. Keine Angst: Ein Makler verursacht keine Extrakosten für Sie. Er verdient über die Provision vermittelter Policen und erhält die Vergütung von den Assekuranzen.
 

Zusammenfassung

  • Klare Struktur im Lager

  • Bedarf erkennen

  • Einkauf strategisch planen

  • Preise vergleichen

  • Rabatte bei Sammelbestellungen nutzen

  • Messerabatte

  • Anstellungen überprüfen

  • Strategien für Verhandlungen

  • Preis-Leistungen der Versicherungen vergleichen

Was passiert mit meiner Krankenversicherung, wenn ich selbstständig bin?

Als Selbstständiger sind Sie nicht mehr ohne weiteres in Ihrer gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. Sie müssen sich dort nun auf Antrag befreien lassen. Die künftige Beitragshöhe richtet sich hier nach Ihrem Einkommen. Die Kosten für Selbstständige betragen in 2019 zwischen ... [ weiter... ]

Trockenbauer

Weitere Artikel zu diesem Thema