Sie sind hier

Selbstständig machen mit einer Textilreinigung

Ist die Eröffnung einer eigenen Textilreinigung eine ‚saubere Sache‘ für den Weg in die berufliche Selbstständigkeit? In diesem Beitrag sollen die wichtigsten Faktoren für diese Option praxisorientiert beleuchtet werden. Zentrale Schlüsselfaktoren mit strategischer Bedeutung sollen ebenso analysiert werden wie für diese Branche relevante Umfeldbedingungen.
 

Existenzgründung: Umfeldanalyse als Basis für die Ausarbeitung eines ganzheitlichen Businessplanes

Die Branche des Textilreinigungsgewerbes besteht aus chemischen Reinigungen und Wäschereien. Des Weiteren lassen sich auf dem Markt Spezialbetriebe finden, die sich auf die Vermietung (Leasing) von Arbeitsbekleidung ausgerichtet haben. Während handwerkliche Betriebe vermehrt im Privatkundengeschäft anzutreffen sind, sind Industriebetriebe eher auf Gastronomiebetriebe und Kunden aus dem Gesundheitswesen spezialisiert. Angehende Selbstständige sollten sich vor Augen halten, dass es in Deutschland gut 5700 Betriebe gibt, die einen Jahresumsatz von knapp 3 Milliarden Euro erzielen. Der Markt ist also recht groß, die Konkurrenzsituation und der Preisdruck dementsprechend aber auch. Experten sehen die Ertragslage vor allem im gewerblichen Bereich als stabil an, wobei insbesondere der Sektor für die Vermietung und Reinigung von Arbeits- und Schutzbekleidung boomt. Insofern lohnt es sich, sich vor der eigentlichen Geschäftsgründung Gedanken über die strategische Ausrichtung zu machen. Wer einen größeren Betrieb mit Personal hochziehen möchte, sollte bedenken, dass die Personalkosten mit etwa 40 % in dieser Branche recht hoch sind. Zudem muss der gesetzliche Mindestlohn von derzeit 8,50 Euro pro Stunde gezahlt werden.
 

Entscheidungen, die sich gewaschen haben: Leistungsspektrum als Kundenmehrwert

Reinigen, Mangeln, Waschen und/ oder Bügeln? Existenzgründer sollten sich Klarheit darüber verschaffen, welche Leistungen sie neben der eigentlichen Reinigung anbieten wollen, um Kunden ein ganzheitliches Servicespektrum zu bieten. Zudem ist zu überlegen, ob eine Fokussierung auf Privat- oder Geschäftskunden eher sinnvoll ist, wobei der Standort sicher auch eine Rolle spielt. Privatkunden wünschen sich oft eine komplette Textilpflege aus einer Hand, wohingegen im gewerblichen Bereich durchaus auch eine Spezialisierung ein starkes Alleinstellungsmerkmal sein kann. Aufgrund der Konkurrenzsituation und des immensen Preisdruckes ist zu Beginn zu überlegen, ob sämtliche Leistungen selber vollbracht oder ggf. durch Kooperationen outgesourct werden. Hierbei sollten realistische Szenarien zu Grunde gelegt werden. Wer also einen kompletten Textilservice anbieten möchte, muss in den eigenen Räumen nicht unbedingt alles selber erledigen, sofern eine lohnende Kooperation auf Provisionsbasis eingegangen werden kann. Eine solche Entscheidung hat auch finanzielle Folgen, denn wer alle Leistungen selber vollbringen will, muss natürlich auch die nötige Technik kaufen. Neben den anfänglichen Investitionskosten erhöht sich so auch insgesamt das unternehmerische Risiko.
 

Erfolgszutaten von Anfang an ‚in die Mangel nehmen‘

Wie in allen Dienstleistungsbereichen, haben Kunden einen hohen Qualitätsanspruch, der zu akzeptablen Preisen befriedigt werden sollte. Ein bequemer Kundenservice ist ein weiterer Mehrwert aus Kundensicht, womit wieder das Thema des kompletten Textilservices auf den Plan gerufen wird. Kurze Wege und ein minimaler Aufwand sind aus Kundensicht gefragt, daher sollte der Standort für das Ladenlokal klug gewählt sein: Eine zentrale Lage in der Innenstadt ist etwa ein Garant für ein täglich hohes Maß an Laufkundschaft. Ein Bring- oder Lieferdienst kann in Anlehnung an den boomenden Onlinehandel einen weiteren Mehrwert verkörpern, was sowohl für den privaten als auch den gewerblichen Bereich zutreffend ist. Es gilt, sich gegenüber den unmittelbaren Wettbewerbern abzuheben und Kunden mit nachhaltiger Qualität und einem flexiblen Service zu begeistern und so langfristig zu binden. Existenzgründer in dieser Branche sehen sich gerade zu Beginn dem harten Preiskampf ausgeliefert: Es gilt, vernünftige Preise zu kalkulieren, die zufriedenstellende Gewinnmargen zulassen und dennoch marktgerecht und wettbewerbsfähig sind. Kampfpreise zu Beginn machen langfristig gesehen wenig Sinn: Sie lassen die Einnahmebasis zu Beginn nicht ausreichend wachsen und zu einem späteren Zeitpunkt werden viele Kunden nicht zu einer radikalen Preiserhöhung bereit sein, wenn der nächste Anbieter nur zwei Straßen weiter entfernt ist.


Formale Startvoraussetzungen für die Eröffnung einer Textilreinigung

Es handelt sich hierbei um eine gewerbliche Tätigkeit, da sie dauerhaft und selbstständig mit dem Ziel der Gewinnausübung ausgeübt wird. Der Gewerbeschein wird beim zuständigen Gewerbeamt beantragt. Wichtig ist, dass das Tätigkeitsspektrum schon möglichst exakt und umfassend beschrieben wird, sodass sich zu einem späteren Zeitpunkt kein Bedarf für eine Änderung des Gewerbescheines ergibt. Mit der Gewerbeanmeldung ist auch Gewerbesteuer zu entrichten, wobei ein aktueller Jahresfreibetrag von 24.500 Euro beansprucht werden kann. Die Höhe der tatsächlich zu entrichtenden Gewerbesteuer hängt vom Hebesatz ab, der von Gemeinde zu Gemeinde erheblich variieren kann. Fachkenntnisse und Erfahrungen scheinen für das erfolgreiche Führen einer Textilreinigung unerlässlich, denn zum Teil komplexe Maschinen müssen sicher bedient werden. Auch was die unterschiedlichen Reinigungschemikalien und deren Wirkung angeht, so erscheinen fundierte Fachkenntnisse unabdingbar. Buchstäblich vor Augen halten sollten sich Gründungswillige in dieser Branche, dass die Arbeitsergebnisse immer gesehen werden können: Falten, Restflecken, verblichene Farben, eingelaufene oder verfärbte bzw. im schlimmsten Fall zerstörte Kleidungsstücke sind wahrlich keine gute Visitenkarte, um Kunden zu überzeugen. Da sich Fehler nie ausschließen lassen und mitunter teure Kleidungsstücke behandelt werden, ist eine entsprechende Betriebshaftpflichtversicherung dringend anzuraten. Auch sollten Kunden in einem solchen möglichen Schadensfall eine kulante Lösung erwarten dürfen.
 

Fazit: Für eine ‚gründliche‘ Existenzgründung sind die Finanzen entscheidend

Wie bei jeder Existenzgründung spielen die Finanzen gerade zu Beginn in der kritischen Startphase eine strategische Schlüsselrolle. Ein professioneller Businessplan ist die beste Antwort, um gezielt vorzusorgen und externe Geldgeber von der eigenen Geschäftsidee und deren Nachhaltigkeit zu überzeugen. Innovative Geschäftsideen können auch mit modernen Finanzierungsalternativen jenseits des Bankensektors umgesetzt werden, man denke etwa an den Mikrokredit. Gründlichkeit sollte bei der Existenzgründung in dieser Branche in jeder Hinsicht eine große Rolle spielen: Daher ist neben dem Leistungs- und Servicespektrum auch stets der wirtschaftliche Mehrwert zu betrachten. Vor allem die laufenden Kosten für das Ladenlokal, Personal und Energie sind nicht außer Acht zu lassen. Insgesamt ist die Ertragslage auf diesem Markt gut (vor allem im aufstrebenden Bereich der Vermietung und Reinigung von Arbeitsbekleidung), aber die Konkurrenzsituation und der Preisdruck zwingen Existenzgründer dazu, die richtigen Entscheidungen schon vor der Geschäftseröffnung zu fällen. Ein guter Standort mit möglichst wenig Konkurrenz in Verbindung mit einem Alleinstellungsmerkmal ist ein Garant für eine nachhaltig positive Geschäftsentwicklung.
 

Selbstständig machen mit einer Textilreinigung: alles Wichtige auf einen Blick

  • Grundsatzentscheidungen für eine nachhaltige Geschäftsentwicklung treffen: Welches Leistungsspektrum soll angeboten werden? Fokus auf Privat- und/oder Geschäftskunden?
  • Gibt es vor Ort eine profitable Marktlücke, in die gestoßen werden kann?
  • Ein guter Standort mit viel Laufkundschaft bzw. zahlreichen ansässigen Gewerbekunden ist eine Grundvoraussetzung für nachhaltigen Erfolg
  • Die Branche der Textilreinigung ist insgesamt sehr gesättigt und von einem großen Preisdruck gekennzeichnet => der wirtschaftlich sinnvollen und am Markt orientierten Preisgestaltung kommt daher eine Schlüsselrolle zu
  • Wer eine Textilreinigung eröffnen möchte, muss ein Gewerbe anmelden (ab einem jährlichen Freibetrag von 24.500 Euro greift je nach Hebesatz die abzuführende Gewerbesteuer)
  • Gewerbliche und private Kunden erwarten einen bequemen, zuverlässigen und flexiblen Service => dieser kann auch zur wünschenswerten Kundenbindung beitragen (Stichwort ‚Mehrwert aus Kundensicht‘ klar definieren)
  • Je nach Leistungsumfang kann es wirtschaftlich sinnvoll sein, einige Leistungen ggf. outzusourcen (Kunden erleben trotzdem ein ganzheitliches Servicespektrum)
  • Gründliche Professionalität ohne Kompromisse: Nicht zu vergessen ist, dass die Qualität einer Textilreinigung immer sichtbar ist

Was passiert mit meiner Krankenversicherung, wenn ich selbstständig bin?

Als Selbstständiger sind Sie nicht mehr ohne weiteres in Ihrer gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. Sie müssen sich dort nun auf Antrag befreien lassen. Die künftige Beitragshöhe richtet sich hier nach Ihrem Einkommen. Die Kosten für Selbstständige betragen in 2018 zwischen ... [ weiter... ]

Das könnte Sie auch interessieren

Auto Heckansicht mit Schriftzug Fahrschule
Selbstständig machen mit einer Fahrschule

Endlich ‚freie Fahrt‘ für die berufliche Selbstständigkeit!...

Selbstständig machen mit einer Änderungsschneiderei

Existenzgründung als ÄnderungsschneiderIn: Nach wie vor gilt eine Änderungsschneiderei als Inbegriff der seriösen Heimarbeit....

Tänzer Unterricht Tanzstudio
Selbstständig machen mit einer Tanzschule

Wer sich mit einer Tanzschule selbstständig machen möchte, macht aus seinem buchstäblich bewegenden Hobby einen Beruf....

© Klempner führt Spirale in Waschbecken
Selbstständig machen mit einer Rohrreinigungsfirma

Die Reinigungsbranche hierzulande erweist sich vor allem im europäischen Vergleich als umsatzstark und perspektivenreich....

Holzschild mit Aufschrift Tierpension
Selbstständig machen mit einer Tierpension

Wer aus seiner Liebe zu Tieren einen Beruf machen möchte, kann sich hier näher mit der vielversprechenden Option ‚selbstständig machen mit einer Tierpension‘ befassen....