Selbstständig machen mit einem Bügelservice (Heißmangel)

Frau mit gebügelten Handtüchern Heissmangel

Für das Bügeln können sich die meisten Hausfrauen und -männer nicht wirklich begeistern. Auf der anderen Seite will aber auch niemand mit einem knittrigen Hemd auf der Arbeit einen schlechten Eindruck hinterlassen. Insofern sind die Grundzutaten für eine vielversprechende Geschäftsidee schon skizziert: selbstständig machen mit einem Bügelservice (Heißmangel). Wer selber gerne bügelt, kann eine zweifelsohne vorhandene Nachfrage nutzen und ein profitables Geschäftsmodell hochziehen. Denn es soll Menschen geben, die sogar Unterwäsche bügeln (lassen). Und es soll Menschen geben, die beim Bügeln meditative Ruhe genießen können. Genau für diese Existenzgründer lohnt es sich, sich praxisorientiert mit den wichtigsten Planungsaspekten und Rahmenbedingungen zu befassen.
 

Existenzgründung mit einem Bügelservice: selbstständig machen unter Dampf

  • Analyse der Ausgangslage

  • Businessplan ausarbeiten: zentrale Weichenstellungen

  • Mit dem Leistungsspektrum für Mehrwerte sorgen

  • Voraussetzungen, um sich mit einem Bügelservice selbstständig zu machen

  • Verdienst mit einem Bügelservice?
     

Analyse der Ausgangslage

Wer als Grundvoraussetzung für diese Geschäftsidee selber gerne bügelt, wird sich vielleicht zögernd direkt zu Beginn die Frage stellen: Warum überhaupt einen Bügelservice gründen? Ein wichtiger betriebswirtschaftlicher Aspekt ist, dass es eine klare Nachfrage für diese faltenfreie Dienstleistung gibt. Nicht umsonst findet sich gerade in großen Städten ein vielfältiges Angebot in puncto Bügelservice. Daraus folgt, dass die wirtschaftlichen Chancen konkret für den anvisierten Standort bzw. Aktionsradius zu ergründen sind. Erschwerend bei der Einschätzung der Konkurrenzsituation kommt hinzu, dass viele Kleingewerbe nicht immer sofort zu erfassen sind.
 

Bügeln: In vielen Haushalten eine unbeliebte Tätigkeit

Auch wenn es wenig belastbare Zahlen geben, so weisen einzelne Untersuchungen darauf hin, dass viele Deutsche nicht selber bügeln. Untersuchungen weisen darauf hin, dass Millionen Deutsche diese Haushaltstätigkeit outsourcen. Dazu passt, dass es sich beim Bügeln um eine der am meisten gehassten Haushaltstätigkeiten in Deutschland handelt. Nur das Fensterputzen ist noch einen Tick unbeliebter. Ein weiterer Grund, der für die langfristige Attraktivität dieser Geschäftsidee spricht, zeigt sich im modernen Menschenbild, das durchaus von Bequemlichkeit geprägt ist. Warum Wäsche selber bügeln und wertvolle Freizeit opfern, wenn es eine professionelle und zuverlässige Dienstleistung dafür gibt? Solange es noch keine selbstbügelnde Wäsche gibt, wird der Bügelservice eine Berechtigung am Markt haben (knitterarme Stoffe dürfen als ‚Konkurrenz‘ in diesem Kontext schon als innovativ gelten). Ein gestiegenes Arbeitspensum und höhere Ansprüche in Bezug auf eine individuelle Work-Life-Balance sorgen dafür, dass solche im Grunde traditionellen Tätigkeiten auch in Zukunft gebraucht werden. Zwar mag es Maschinen für das schnelle Bügeln daheim geben. Diese sind für die meisten Privathaushalte als Zielgruppe für einen Bügelservice aber nicht wirklich erschwinglich. Da Einkaufs- und Lieferdienste sich generell einer wachsenden Beliebtheit erfreuen, ist zu überlegen, inwiefern auch ein Bügelservice mit kundenorientierten Mehrwerten glänzen kann. Dazu später mehr.
 

Mit dem Businessplan wichtige strategische Weichenstellungen vornehmen

Noch bevor der Businessplan mit all seinen Details und strategischen Entscheidungen ausgearbeitet wird, sollte Klarheit über den Umfang der Existenzgründung erlangt werden. Hieraus ergeben sich unmittelbare Konsequenzen für den finanziellen und den planungstechnischen Aufwand. Je nach Lebenssituation und finanziellen Zielen für die Existenzgründung ist zu hinterfragen, ob eine Gründung im Nebenerwerb oder hauptberuflich angestrebt wird. Wer im Nebengewerbe gründet, kann ggf. der Berufstätigkeit weiter nachgehen, wobei der Chef explizit im Erlaubnis zu fragen ist. Für einen Bügelservice im Nebenerwerb reichen oft vorhandene häusliche Ressourcen (idealerweise ein separater Raum) aus. Wer sich hauptberuflich selbstständig mit einem Bügelservice (Heißmangel) machen möchte, braucht ggf. größere bzw. eigene Geschäftsräume. Laufkundschaft wird sich in einer Mietwohnung oder im eigenen Haus nicht bedienen lassen können. Insofern sollten vor der detaillierten Ausarbeitung des Businessplans für einen Bügelservice die persönlichen Ziele und Schwerpunkte anvisiert werden.
 

Wirtschaftlichen Aktionsradius festlegen

Bei einem Bügelservice wird es sich in aller Regel um ein regionales Angebot handeln, dessen wirtschaftliche Grenzen sich ziemlich genau feststellen lassen. Daher ist es sehr wichtig, die Möglichkeiten am Standort genau zu analysieren, um belastbare geschäftliche Potenziale ableiten zu können. Ein überregionaler Bügelservice ließe sich zwar rein logistisch umsetzen, die hohen Kosten könnte das gesamte Geschäftsgefüge aber aus den Fugen bringen. Denn letztlich müssen die Preise konkurrenzfähig bleiben. Eine aussagekräftige Marktanalyse im Businessplan muss zeigen, inwiefern in den kommenden Jahren mit einer soliden bzw. wachstumsstarken Einnahmebasis zu rechnen ist. Wenn die Zahl der Wettbewerber bereits zu hoch ist, kommt nur noch eine Differenzierung über das Leistungsspektrum in Betracht. Aggressive Kampfpreise sind der falsche Weg, um dauerhaft mit einem eigenen Bügelservice Fuß fassen zu können.
 

Bügelservice gründen: Der Standort als A & O

Wenn der Bügelservice nicht im kleinen, nebengewerblichen Rahmen hochgezogen werden soll, dann wird Laufkundschaft sehr wichtig für die Einnahmesituation sein. Daher ist der Standort für Geschäftsräume mit großem Bedacht zu wählen. Ein Bügelservice befindet sich idealerweise in direkter Nähe zu einem Einkaufszentrum oder Supermarkt, ggf. auch direkt darin. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass jeden Tag viele Kunden den Bügelservice sehen und letztlich auch nutzen. Kunden können so den Einkauf mit einem Besuch im Bügelservice verknüpfen, sodass nicht mit einem zusätzlichen Aufwand für diese Dienstleistung zu rechnen ist. Das kann aber nur funktionieren, wenn der Standort aus Kundensicht gewählt wird. Da Laufkundschaft extrem wichtig für diese Geschäftsidee ist, kann ein guter Standort auch höhere Kosten als eventuell geplant rechtfertigen.
 

Finanzen planen: Businessplan für Bügelservice/Heißmangel

Sofern Geschäftsräume eingeplant werden, ist im wahrsten Wortsinne mit einem entsprechenden Kapitalbedarf zu rechnen. Für die Bügeltechnik können schnell hohe Kosten entstehen, sodass zu Beginn die Anschaffung von gebrauchten Geräten grundsätzlich in Frage kommt. Zu beachten ist aber, dass die Technik unmittelbar über die Qualität und notwendige Arbeitszeit entscheidet: Diese beiden Faktoren werden maßgeblich über den wirtschaftlichen Erfolg eines Bügelservices entscheiden. Daher sollten Geräte angeschafft werden, die eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit bei sichtbar guter Qualität erlauben. Je schneller X Hemden in der Stunde professionell gebügelt werden können, desto mehr wird diese Dienstleistung an Gewinn abwerfen. Hier wird deutlich, dass fundierte Kenntnisse erforderlich sind, um eine nachhaltige Investitionsentscheidung als Geschäftsmann/-frau zu treffen. Daher ist es kein Zufall, dass der Finanzteil im Businessplan in der Regel auf mindestens die ersten drei Geschäftsjahre schaut. Wer den Kapitalbedarf für einen Bügelservice decken möchte, wird in diesem Teil punkten müssen. Vor allem die Preiskalkulation rückt mit Blick auf Gewinnmargen in den Fokus, dazu weiter unter noch mehr.
 

Strategische Ausrichtung: Privat- und/oder Geschäftskunden

Je nach Standort und eigener Leistungsstärke (Manpower und Maschinen) ist zu erörtern, wer die Zielgruppe darstellen soll. Oft gibt die Standortanalyse schon einen Rahmen vor. Die Ausrichtung auf nicht bügelwillige Privatkunden dürfte an den meisten Standorten problemlos funktionieren. Anders sieht es im Geschäftskundenbereich aus. Hier müssen entsprechende Betriebe in den Bereichen Hotellerie oder Gastronomie vorhanden sein, um eine attraktive Auftragslage nutzen zu können. Und dann ist im Einzelfall noch zu erörtern, ob und welche Kooperationen in Frage kommende Geschäftskunden schon haben. Der große Vorteil im Geschäftskundenbereich ist, dass mit einer konstant hohen Auslastung zu rechnen ist, sofern beide Seiten langfristige Kooperationen anstreben. Damit das überhaupt möglich sein kann, ist eine konstant hohe Qualität notwendig.
 

Preiskalkulation & Preispolitik für einen Bügelservice

Auch wenn Kampfpreise eine Versuchung sind, um Kunden für sich zu gewinnen, ist dieser Ansatz zu kurz gedacht. Denn mit Kampfpreisen lassen sich keine nennenswerten Gewinne mehr erzielen und einmal an dieses Niveau gewöhnte Kunden werden Preiserhöhungen später kaum dulden. Angesicht dessen ist die Preisliste für einen Bügelservice sehr durchdacht und aufwandsorientiert zu gestalten. Im Internet gibt es zahlreiche Beispiele, die als üblicher Rahmen angesehen werden können. Natürlich dürfen regionale Preisfaktoren nicht unberücksichtigt bleiben. Maßgeblich ist der Faktor Zeit: Wäschestücke, die mehr Zeit beim Bügeln in Anspruch nehmen wie Hemden, müssen teurer sein als ein unproblematisches Handtuch. Letztlich ist von einem fiktiven Stundenlohn auszugehen: Wie viele Hemden können in der Stunde gebügelt werden? Welcher Preis pro Hemd ist somit anzusetzen? Die Preisstrategie ist entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg dieser Geschäftsidee. Und da es sich angesichts von vorhandenen Preislisten von der Konkurrenz nicht um eine hochpreisige Dienstleistung handelt, können für Kunden schon 10 oder 20 Cent pro Stück einen Unterschied ausmachen. Hieraus lässt sich die betriebswirtschaftliche Erfordernis ableiten, dass viel Masse gebügelt werden muss, um einen hohen Verdienst mit einem Bügelservice erzielen zu können.
 

Sich von der Konkurrenz abheben: Nachhaltigkeitsgedanke

Bügelservice ist doch gleich Bügelservice, mag sich so mancher Kunde mit Blick auf das neue Angebot denken. Das muss nicht stimmen, insofern kann sich ein neuer Bügelservice erfrischend von der Konkurrenz abheben. In Mode bzw. stark im medialen Fokus ist momentan der Nachhaltigkeitsgedanke. Klar ist, dass beim Bügeln Energie verbraucht wird. Wer aber auf sehr moderne und energiesparende Technik oder gar Ökostrom setzt, wird ein starkes Zeichen setzen können. Eine Photovoltaikanlage lässt sich für ein grünes Markenimage nutzen und gleichzeitig kann sich der Geschäftsbetrieb von den zweifelsohne steigenden Stromkosten ein gutes Stück weit abkoppeln. Energiepreise werden für die Gewinnsituation bzw. Wettbewerbsfähigkeit des Betriebes ohnehin jetzt und in Zukunft eine wichtige Rolle spielen.
 

Mit dem Leistungsspektrum für serviceorientierte Mehrwerte sorgen

Im Sinne der im vorherigen Abschnitt angesprochenen Differenzierungsstrategie gilt es auch servicemäßig, sich von der Konkurrenz abzuheben. In dieser Hinsicht sollte durchgerechnet werden, inwiefern ein Hol- und Bringservice sich rechnet. Wer zu diesem Angebot recherchiert, wird feststellen, dass es solche Angebote bereits gibt. Während ein solcher Service im Geschäftskundenbereich gang und gäbe ist, ist er für Privatkunden eher neu, aber durchaus praktisch. Zu überlegen ist dann direkt im Businessplan, wie dieser Service aus Kundensicht möglichst attraktiv zu gestalten ist. Wie können Kunden Zeit sparen? Im Sinne eines ganzheitlichen Leistungsspektrums ist zu überlegen, ob außer dem Bügeln auch noch ein Wasch- bzw. Reinigungsservice zu integrieren ist. Damit würde sich der finanzielle Aufwand deutlich erhöhen. Gerade im Geschäftskundenbereich wird mit Blick auf die eigene Wettbewerbsposition eine ganzheitliche Leistungsstärke alternativlos sein.
 

Bügelservice gründen: Voraussetzungen

Fachkenntnisse und betriebswirtschaftliches Knowhow sind als wichtige Voraussetzungen für die Existenzgründung anzusehen. In formaler Hinsicht gibt es für diese Geschäftsidee keine nennenswerten Hürden. Wer einen Bügelservice eröffnen möchte, muss ein Gewerbe anmelden. Dies gilt auch für den nebenberuflichen Start in die Existenzgründung. Besondere Fachkenntnisse sind in aller Regel nicht nachzuweisen. Wenn, dann lassen sie sich direkt aus dem ohnehin anzugebenden Leistungsspektrum ableiten. Falls auch Reinigungsdienstleistungen angebotenen werden, so können eventuell Fachkenntnisse in Bezug auf den Umgang mit Chemikalien erforderlich sein. Abgesehen von der Gewerbeanmeldung ist auch eine steuerliche Erfassung der Tätigkeit beim Finanzamt notwendig.
 

Kunden gewinnen für einen Bügelservice?

Grundsätzlich sollte ein guter Standort die notwendige Kundengewinnung zu großen Teilen ‚automatisieren‘. Ansonsten sollte Außenwerbung auf das professionelle Angebot aufmerksam machen. Annoncen in regionalen Tageszeitungen sind eine sehr wirksame Möglichkeit, um die Bekanntheit zu erhöhen und neue Kunden gewinnen zu können. Als sehr effektiv und kostengünstig zugleich erweisen sich Flyer, die selbst in großen Stückzahlen keine nennenswerten Kosten verursachen. Um die Kundengewinnung mit großer Reichweite zu automatisieren, muss eine suchmaschinenoptimierte Homepage mit der Geschäftseröffnung online gehen. Da ein Bügelservice auf Laufkundschaft angewiesen ist, sollten sich Gründer vor allem mit den Möglichkeiten von Local SEO befassen. Wer mit dem Smartphone nach einem professionellen Bügelservice ganz in der Nähe sucht, sollte idealerweise beim eigenen Angebot landen.
 

Verdienst mit einem eigenen Bügelservice

Hier lassen sich keine pauschalen Werte angeben, zumal die Kostenstruktur im Einzelfall entscheidend ist. Ist der Betrieb gut ausgelastet und wirtschaftlich organisiert, so dürfte einem attraktiven Verdienst bzw. einem auskömmlichen Lebensunterhalt nichts im Wege stehen. Anhand der durchkalkulierten Preisliste lassen sich die Einnahmen auf der Basis einer angenommenen Auslastung ziemlich genau prognostizieren. Damit ein Bügelservice ausreichend Gewinn abwirft, müssen die Preise ausreichende Gewinnmargen abwerfen. Entsprechende Margen sind ein betriebswirtschaftlich sehr wichtiger Faktor mit Blick auf den Verdienst mit einem Bügelservice. In jedem Fall sollte die Kostenstruktur so schlank wie nur möglich gehalten werden, was vor allem für den großen Block ‚Energiekosten‘ gilt. Hochgerechnet aufs Jahr kann es sich lohnen, das gewerbliche Angebot mehrerer Strompreisanbieter zu vergleichen, zumal sich dies online recht schnell und aussagekräftig erledigen lässt.
 

Zusammenfassung für die Geschäftsidee ‚selbstständig machen mit Bügelservice‘

  1. Bügeln gehört zu einer der unbeliebtesten Haushaltstätigkeiten. Viele Menschen geben die Arbeit in professionelle Hände: Genau hierin liegt die Chance für diese Geschäftsidee

  2. Im Businessplan müssen wichtige strategische Entscheidungen vorgenommen werden: Die wichtigsten wurden oben im Beitrag kompakt dargestellt

  3. Differenzierungsstrategie: Mit neuen, nachhaltigen Ideen und servicestarken Mehrwerten kann der eigene Bügelservice aus Kundensicht gegenüber der Konkurrenz als überlegen wahrgenommen werden

  4. Mit Blick auf Reichweite beim Marketing rückt das Handlungsfeld ‚Local SEO‘ in den Fokus. Entsprechende Maßnahmen sollen sicherstellen, dass auf dem Smartphone suchende Kunden den neuen Bügelservice als naheliegende und beste Option wahrnehmen

  5. Vor Eröffnung des Bügelservices ist ein Gewerbe anzumelden. Und zwar auch dann, wenn es sich zu Beginn ‚nur‘ um eine nebengewerbliche Tätigkeit handelt

  6. Der Verdienst mit einem Bügelservice hängt abgesehen von der Kostenstruktur im Wesentlichen von den Potenzialen des Standortes ab.

Was passiert mit meiner Krankenversicherung, wenn ich selbstständig bin?

 

Weitere Artikel zu diesem Thema