Sie sind hier

Selbstständig machen als Lackdoktor

Lackierung KFZ

Wenn der Lack am Auto buchstäblich ab ist, kommen professionelle Lackdoktoren oder auch Fahrzeugaufbereiter ins Spiel. Ein Lackdoktor sorgt mit modernen Smart-Repair-Verfahren schnell für überzeugende Ergebnisse, die sich sehen lassen können. Diese Tätigkeit erscheint vielversprechend, um sich im Kfz-Bereich selbstständig zu machen. Das Auto ist der Deutschen liebstes Kind und im Gegensatz zu anderen Ländern werden Beulen und Kratzer in den meisten Fällen professionell repariert. Je nach Versicherungstarif funktioniert dies sogar ohne zusätzliche Kosten bzw. Höherstufung in den Tarifen. Insofern ist die derzeitige und zukünftige Auftragslage sehr gut. Allerdings gilt es, sich am Markt geschickt zu platzieren und sich ein funktionierendes Netzwerk für eine konstant gute Auftragslage aufzubauen. Diesbezüglich sollen im folgenden Beitrag alle zentralen Erfolgsfaktoren praxisnah beleuchtet werden.

Selbstständig machen als Lackdoktor: Was Gründer hier praxisorientiert nachlesen können

  • formale Startvoraussetzungen für den Weg in die berufliche Selbstständigkeit
  • zentrale Inhalte der strategischen Geschäftsausrichtung
  • Kostenaspekte und angebotenes Leistungsspektrum
  • Option Franchisesystem als Alternative zur Selbstständigkeit
  • Verdienstmöglichkeiten in Zusammenarbeit mit Versicherungen
  • betrieblicher und persönlicher Versicherungsschutz
     

Kostenaspekte, Standort und ganzheitliche Planung

Wer den geschäftlichen Erfolg nachhaltig gestalten möchte, kommt als Lackdoktor an einer ganzheitlichen Planung nicht vorbei. Der Businessplan ist der richtige Ort, um sich mit allen wesentlichen Geschäftsinhalten detailliert und vor allem zielorientiert zu befassen. Ein Blick auf die Praxis zeigt, dass der Planung der Finanzen eine Schlüsselrolle zukommt. In dieser Hinsicht ist zu beachten, dass für eine professionelle Erstausstattung mitunter hohe Kosten anfallen können. Man denke etwa an sämtliche Werkzeuge, Geräte und auch Materialien. Sofern ein Werkstattbetrieb eingerichtet werden soll, sind monatliche Fixkosten mit ins Kalkül zu ziehen. Auch für Umbaumaßnahmen können immense Kosten entstehen. Insofern sollten alle Finanzierungsoptionen geprüft werden, sofern die Eigenkapitalreserven für den ermittelten Kapitalbedarf nicht reichen werden. Für eine nachhaltig gute Auftragslage ist ein guter Standort zu finden, idealerweise an einer stark befahrenen Straße. Natürlich ist auch die Konkurrenzsituation eingehend zu analysieren: Gibt es bereits ähnliche Betriebe oder Werkstätten in der Nähe? Eventuell besteht auch die Möglichkeit, einen vorhandenen Betrieb zu übernehmen bzw. diesen dann gemäß den eigenen Zielen neu auszurichten. Vorhandene Betriebe bringen immer den Vorteil mit, dass ein Kundenstamm schon vorhanden ist. Ansonsten gestaltet sich die Kundenakquise und –bindung in den ersten Jahren als schwierige Hauptaufgabe, die mit professioneller Qualität aber durchaus gemeistert werden kann.
 

Qualifikationshintergrund als Lackdoktor und mögliches Leistungsspektrum

Generell handelt es sich um eine gewerbliche Tätigkeit, die selbstständig mit dem Ziel der Gewinnerzielung ausgeübt wird. Es handelt sich ferner um eine handwerkliche Tätigkeit, allerdings ist dieser konkrete Bereich in aller Regel zulassungsfrei. Besondere Qualifikationen sind bei der Gewerbeanmeldung in der Mehrheit der Fälle nicht nachzuweisen, sie sind aber für den angestrebten Erfolg unabdingbar. Ohne technische und handwerkliche Fähigkeiten wird es kaum gelingen, Kunden von der Arbeit als Lackdoktor zu überzeugen, zumal die Resultate immer sofort sichtbar sind. Und es ist davon auszugehen, dass die Mehrheit der Kunden ein sehr kritisches Auge auf die Arbeiten werfen wird. Generell dürfen nur Arbeiten am Auto in diesem gewerblichen Bereich vorgenommen werden, die ästhetischer Natur sind und den sicherheitsrelevanten Bereich nicht berühren. Sobald dies der Fall wäre, müsste ein Meistertitel vorhanden sein (oder zumindest ein handwerklicher Betriebsleiter mit Meistertitel im zu gründenden Betrieb eingestellt werden). Oberflächliche Arbeiten an der Karosserie bedürfen keines Meistertitels. Allerdings genießt dieser in Deutschland nach wie vor einen hohen Stellenwert. Er wird als konkretes Qualitätsmerkmal gesehen, sodass sich Betriebe mit Meister in der Regel besser vermarkten können. Nicht umsonst hängen in Kfz-Betrieben entsprechende Urkunden oder auch Nachweise für besondere Qualifikationen an für Kunden gut sichtbaren Stellen. Zu beachten ist, dass die gewerblich genutzten Räume bestimmten Anforderungen gerecht werden müssen. Auch was die Nutzung von Chemikalien angeht, so sind die Auflagen des Umweltamtes zu beachten. Entsprechende Fachnachweise können im Zuge der Gewerbeanmeldung verlangt werden. Maßgeblich ist das geschilderte Leistungsspektrum, aus dem sich besondere Erfordernisse an den Qualifikationshintergrund ergeben.
 

Leistungsspektrum: Mehrwerte aus Kundensicht konkretisieren

Das Leistungsspektrum sollten den eigenen handwerklichen bzw. fachlichen Fähigkeiten entsprechen und möglichst breit angelegt sein, um viele Kunden gewinnen zu können. Neben Arbeiten am Lack (z.B. die Beseitigung von Kratzern) kommen auch folgende Leistungen in Betracht:

  • professionelle Entfernung von Dellen
  • Reparatur von Hagelschäden
  • Instandsetzung oberflächlicher Parkschäden
  • Reinigung und Beschichtung von Felgen
  • professionelle Reinigung und Polituren (innen und außen)

Dies sind freilich nur einige Möglichkeiten, die sich für einen Lackdoktor ergeben können. Brancheninsider wissen selber am besten, welche Leistungen möglich sind bzw. von Kunden stark nachgefragt werden. Generell sollte auch der Standort bei der Zusammenstellung des Leistungsspektrums berücksichtigt werden: Welche Dienstleistung wird im näheren Umkreis noch nicht angeboten? Macht insofern eine Spezialisierung auf diesen Bereich Sinn? Welche ergänzenden Fachdienstleistungen erscheinen sinnvoll?
 

Option Franchise: Selbstständigkeit als Lackdoktor mit ‚unternehmerischen Abstrichen‘

Wer die strategische Planung scheut und lieber sofort auf ein funktionierendes System in allen Geschäftsbereichen zurückgreifen will, kann Franchisenehmer in diesem Kfz-Bereich werden. Eine kurze Google-Suche reicht aus, um sich einen ersten aussagekräftigen Eindruck zu verschaffen. Allerdings wird der Grad der Selbstständigkeit erheblich geschmälert, da gewisse Anforderungen und Strukturen innerhalb des Systems beachtet werden müssen. Die unternehmerische Entscheidungsfreiheit wird auf diese Weise zweifelsohne eingeschränkt. Und auch was Kostenaspekte angeht, so ist eine Franchiseoption nur in wenigen Fällen eine buchstäblich günstigere Lösung. Neben einer saftigen Eintrittsgebühr werden gewisse Anforderungen an das Eigenkapital gestellt. Nicht zu vergessen sind regelmäßige Franchisegebühren, die die eigenen Erträge mindern. Jeder angehende Selbstständige sollte für sich gewichten, wie hoch der Preis für die Nutzung eines von Beginn an funktionierenden Systems sein darf.

Verdienstmöglichkeiten durch Kooperationen mit Versicherungen

Generell gilt es, sich ein Netzwerk an Kunden bzw. Auftraggebern aufzubauen. Zu bedenken ist aber, dass solche Dienstleistungen nicht ständig von denselben Kunden in Anspruch genommen werden. Der Lackdoktor kommt nur ins Spiel, wenn ein kleiner Unfall passiert ist oder ein Unwetter Schäden am Lack verursacht hat. Insofern sind Kooperationen mit Autohäusern oder Autovermietungen eine gute Möglichkeit, um für eine konstant hohe Auslastung zu sorgen. Insbesondere aber sollten die Kooperationen mit Versicherungen eine strategische Schlüsselrolle spielen, da nur die wenigsten Autofahrer die Reparaturkosten aus eigener Tasche zahlen wollen. In dieser Hinsicht ist im Vorfeld der Geschäftseröffnung zu erörtern, mit welchen Versicherungen Kooperationen eingegangen werden können. Zu bedenken ist, dass viele Autofahrer mit ihrem Versicherungstarif eine feste Bindung an eine bestimmte Werkstatt haben. Diese Kunden würden von vorneherein wegfallen, wenn nicht eine Kooperation vor Ort mit Versicherungen gelingt.
 

Beim Marketing gilt es, reale und virtuelle Präsenz zu zeigen

Um Kunden zu gewinnen, die einen professionellen Lackdoktor/Fahrzeugaufbereiter seitens ihrer Versicherung frei wählen dürfen, ist ein guter Name unerlässlich. Neben einer deutlich sichtbaren Präsenz des Lackdoktors durch Schilder und große Leuchtreklamen ist an eine starke virtuelle Präsenz im Internet zu denken. Kunden, die nach einer solchen professionellen Dienstleistung suchen, sollten idealerweise genau bei diesem Lackdoktor landen und bequem online einen Termin vereinbaren können. Zu bedenken ist, dass die Mehrheit der Kunden vor einer Entscheidung das Internet nutzt, um sich Informationen über einen Dienstleister einzuholen. Insofern sollte sich jeder Lackdoktor buchstäblich ‚glänzend‘ virtuell in Szene setzen. Das bedeutet natürlich auch, dass sich die realen Arbeitsergebnisse daran messen lassen können müssen. Zu einem ganzheitlichen Serviceerlebnis für Kunden gehört natürlich auch die Abwicklung der Zahlungsmodalitäten mit der Versicherung. Hieran wird deutlich, dass buchhalterische Aufgaben neben der handwerklichen Arbeit zum Alltag des Lackdoktors gehören werden. Der große Vorteil von Kooperationen mit Versicherungen ist, dass Zahlungsausfälle nicht vorkommen sollten, wie sie im Geschäft mit Privatkunden aus diversen Gründen zur betrieblichen Realität gehören können.
 

Individuellen Versicherungsschutz prüfen: Finanzielle und persönliche Risiken konsequent minimieren

Jede Selbstständigkeit ist mit finanziellen und persönlichen Risiken behaftet. Es gibt keine Garantie dafür, ob sich die notwendigen Anfangsinvestitionen auszahlen werden. Eine ganzheitliche Planung im Vorfeld ist ein wesentlicher Garant für eine nachhaltige Geschäftsentwicklung. Absichern kann und sollte sich aber jeder Lackdoktor vor Schäden, die unmittelbar aus seiner Arbeit durch Fehler entstehen können. Eine Berufshaftpflichtversicherung ist in dieser Hinsicht unabdingbar, um sich vor möglichen finanziellen Forderungen der eigenen Kunden im Schadensfalle zu schützen. Neben der beruflichen Absicherung sind auch persönliche Versicherungsfragen zu klären. In diesem Kontext ist insbesondere an die Altersvorsorge und die Krankenversicherung bzw. das sinnvolle Krankentagegeld zu denken. Generell eröffnet der Weg in die Selbstständigkeit als Lackdoktor die Option, sich privat krankenversichern zu lassen (dies unabhängig von der Höhe der erzielten Einkünfte).
 

Praxisorientierte Zusammenfassung: selbstständig machen als Lackdoktor

  • Formale Grundvoraussetzung: Für eine selbstständige Tätigkeit als Lackdoktor ist ein Gewerbe anzumelden
  • Es handelt sich um eine handwerkliche Tätigkeit, für die aber kein Meistertitel erforderlich ist, solange keine sicherheitsrelevanten Arbeiten am Fahrzeug durchgeführt werden
  • Leistungsspektrum bestimmen (auch mit Blick auf den Standort): Welche Leistungen sind besonders gefragt? Welche Marktlücke kann bedient werden?
  • Ganzheitliche Planung der Finanzen inklusive aller Geschäftsfelder im Businessplan: die anfänglichen Investitionskosten für die Geschäftsausstattung sind nicht zu unterschätzen
  • Franchiseoption prüfen und persönlich gewichten: Wie hoch darf der Preis für den Zugriff auf ein funktionierendes System sein?
  • Nachhaltiger Geschäftserfolg durch eine hohe Auslastung: gute Verdienstmöglichkeiten durch Kooperationen mit Versicherungen konsequent nutzen
  • Eine leistungsstarke Betriebshaftpflichtversicherung ist unerlässlich, um sich vor möglichen finanziellen Forderungen von Kunden zu schützen

Was passiert mit meiner Krankenversicherung, wenn ich selbstständig bin?

Als Selbstständiger sind Sie nicht mehr ohne weiteres in Ihrer gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. Sie müssen sich dort nun auf Antrag befreien lassen. Die künftige Beitragshöhe richtet sich hier nach Ihrem Einkommen. Die Kosten für Selbstständige betragen in 2017 zwischen ... [ weiter... ]

Das könnte Sie auch interessieren

Selbstständig machen - was ist die IHK?

Insgesamt gibt es deutschlandweit 80 Industrie- und Handelskammern, zu denen die jeweiligen Unternehmen der Region gehören....

Uhrmacher
Selbstständig machen als Uhrmacher

Beim Uhrmacher dreht sich beruflich im wahrsten Wortsinne alles um die Zeit bzw. genauer gesagt die präzise Zeitmessung....

Selbstständig machen als Hochzeitsplaner

Das Ja-Wort für eine erfolgreiche Existenzgründung als Hochzeitsplaner!...

Fensterreinigung
Selbstständig machen als Fensterreiniger

Existenzgründung als Fensterreiniger: In vielen Haushalten gibt es mehrere Fenster zu putzen, doch die Begeisterung für diese Reinigungstätigkeit hält sich oftmals in Grenzen....

Selbstständig machen als Reitlehrer

Für viele Menschen ist es ein großer Traum, ihre Liebe zu Pferden zum Beruf zu machen....