Selbstständig machen mit einer Trocknungsfirma

Trockungsgerät mit Lüfter im Raum

In diesem Beitrag können sich angehende Existenzgründer mit einer krisensicheren Geschäftsidee befassen, die auf mehreren Säulen aufgebaut werden kann: selbstständig machen mit Trocknungsfirma. Bei dieser handwerklichen Tätigkeit im Bautentrocknungsgewerbe geht es darum, Wände von Feuchtigkeit zu befreien. Dies ist notwendig, um die Bausubstanz zu erhalten und Schimmel durch Feuchtigkeit im Mauerwerk als Gesundheitsgefahr konsequent zu vermeiden.
 

Was leistet eine Trocknungsfirma für Kunden?

Eine Trocknungsfirma kommt zum Einsatz, wenn ein Rohr gebrochen ist oder Räume nach Hochwasser wieder trockengelegt werden müssen. Auch bei Undichtigkeiten im Bauwerk werden solche professionellen Dienstleistungen im Zusammenhang mit einer vorherigen Leckageortung genutzt. Darüber hinaus ist auch an Neubauten zu denken, die mittlerweile technisch getrocknet werden. Selbst diese kurze und oberflächliche Darstellung zeigt, dass die Auftragslage sich auf mehrere Handlungsfelder beziehen kann. Es gilt, Chancen am Markt mit einer zielorientierten Planung konsequent zu nutzen. Dazu möchte der folgende Ratgeber einen praxisorientierten Beitrag leisten: Welche Themen sollten im Businessplan auftauchen bzw. was ist für die strategische Geschäftsausrichtung zu beachten?
 

Existenzgründung mit Trocknungsfirma: selbstständig machen im Bautentrocknungsgewerbe

  • Welche Chancen hat eine Trocknungsfirma am Markt?

  • wasserdichte‘ Verhältnisse mit dem Businessplan schaffen

  • Konkurrenzanalyse & Leistungsspektrum ausrichten

  • Trocknungsfirma gründen und Kunden gewinnen

  • Voraussetzungen, um sich selbstständig mit Trocknungsfirma zu machen


Berechtigung am Markt: Warum eine Trocknungsfirma gründen?

Zu Beginn einer jeden Existenzgründung sollte eine umfassende Analyse der Ausgangslage erfolgen, um die Chancen realistisch einzuschätzen und vor allem auch konsequent zu ergreifen. In diesem Kontext ist zu prüfen, ob die Geschäftsidee überhaupt eine Berechtigung am Markt bzw. eine Nachfrage aufweist. Von einer wirtschaftlichen Berechtigung ist anhand der skizzierten Handlungsfelder ganz klar auszugehen.
 

Trocknungsdienstleistungen für Neubauten

Gerade im Baugewerbe hat sich in den vergangenen Jahrzehnten sehr viel getan. Heute dauert es nur noch wenige Wochen, bis ein Rohbau hochgezogen ist. Dadurch, dass Baukörper immer energieeffizienter und dichter werden, muss auch die Trocknung besser bzw. schneller werden. Im Rahmen von ambitionierten Bauprojekten bleibt nicht die Zeit, das Material auf natürlichem Wege trocknen zu lassen. Hierfür kommt nur noch professionelle Bautrocknungstechnik zum Einsatz. Angesichts der stabilen Entwicklung in der Baubranche lässt sich am richtigen Standort für diese Geschäftsidee eine gute Auftragslage nutzen. Je nach Größe des Neubaus ziehen spezielle Trocknungsgeräte mehrere hundert Liter Wasser binnen kurzer Zeit aus dem Mauerwerk. Eine Trocknung ist unumgänglich, da die Bausubstanz durch Feuchtigkeit von Beginn an Schaden nehmen würde. Insofern stehen Hausbauer gar nicht vor der Alternative, auf diesen Schritt verzichten zu können. Auch das sind gute, nachfrageorientierte Nachrichten für die Geschäftsidee ‚selbstständig machen mit einer Trocknungsfirma‘. Professionelle Bautentrocknung kann übrigens ebenso nach umfangreichen Umbaumaßnahmen zum Einsatz kommen.
 

Der Standort als erfolgskritischer Faktor

In jedem Fall muss eine Standortanalyse bei der Bewertung der Ausgangslage eine große Rolle spielen. Wer sich im skizzierten Baubereich etablieren will, muss die Konkurrenzsituation und potenzielle Auftragslage im Blick haben. Wer sich dagegen eher auf die Wasserschadensanierung ausrichten will, sollte entweder auf Standorte mit Hochwassergefahr setzen oder aber den Index für Wasserleitungsschäden nutzen. Dieser zeigt, in welchen Regionen statistisch gesehen am häufigsten ein Wasserschaden entsteht. In Deutschland platzt den Zahlen zufolge alle 30 Sekunden ein Rohr: Was für Immobilienbesitzer ein Graus ist, lässt die Attraktivität dieser Geschäftsidee noch größer erscheinen. Rein geografisch zeigen die Zahlen des Wasserschadenindex, dass das System in Westdeutschland maroder ist und somit potenziell die bessere Auftragslage in Aussicht stellt. In jedem Fall lohnt sich ein genauer Blick auf die Zahlen, um die eigene Trocknungsfirma strategisch klug sowie nachfrageorientiert am Markt zu platzieren. Eine Standortanalyse kann für diese Geschäftsidee unter Umständen ergeben, dass der eigene Lebensmittelpunkt verschoben werden muss. Insofern sollten Existenzgründer sich genau überlegen, wie flexibel sie bei der Umsetzung der Geschäftsidee sein wollen bzw. können.
 

Was noch für die Existenzgründung mit einer Trocknungsfirma spricht

Mit der Gründung einer Bautrocknungsfirma bietet sich die Chance, Kosten direkt mit Versicherungen abzurechnen. Viele Wasserschäden sind durch Hausrat- bzw. Gebäudeversicherungen abgedeckt, sodass Immobilienbesitzer nicht immer in die eigene Tasche greifen müssen. Dadurch sinken natürlich die Hürden, einen Auftrag zu bekommen, nochmals deutlich. Es sollte also strategisch Sorge dafür getragen werden, sich als potenzieller Partner für Versicherungen zu positionieren, wozu im Zuge der Planung sicher Gespräche mit Versicherungen zu führen sind. Hintergrund ist, dass die meisten Versicherungen mit festen Partnern arbeiten, um bei Qualität und Kosten auf berechenbare Faktoren setzen zu können. Wer es schafft, häufig mit Versicherungen abrechnen zu können, entgeht den Risiken des ‚normalen Geschäftsbetriebes‘, der durchaus Zahlungsausfälle mit sich bringen kann. Existenzgründer sollten sich gegenüber Versicherungen in eine gute Verhandlungsposition bringen und die vorgelegten Kosten konkurrenzfähig, aber dennoch unter gewinnorientierten Gesichtspunkten berechnen.
 

Alles in trockenen Tüchern mit dem Businessplan?

Die hier angesprochenen Themen und Perspektiven dürfen als zentrale Bausteine im Businessplan nicht fehlen. Ganz im Sinne der Tätigkeit sollte der Businessplan wasserdicht sein und alle Geschäfts- und Handlungsfelder potenzialorientiert betrachten. Vor allem bei den Finanzen müssen Gründer ihr Können zeigen und mit Realismus überzeugen. Nur so werden benötigte Kredite gewonnen werden können. Im Businessplan muss der finanzielle und personelle Umfang der Existenzgründung klar werden. Die so definierte Leistungsstärke sollte optimal zur skizzierten Nachfrage am Standort passen. So ergibt sich eine größtmögliche Wirtschaftlichkeit für diese Geschäftsidee. Das ist es, was potenzielle Gelder und Investoren in einem Businessplan lesen wollen!
 

Optionen kostenorientiert prüfen & Wachstum sicherstellen

Wer Personal einstellen will, sollte damit frühestmöglich beginnen, da diese Aufgabe angesichts des Fachkräftemangels zu einer zeitintensiven Herausforderung werden kann. In der finanziell heiklen Startphase empfiehlt es sich, die Kostenbelastung so gering wie möglich zu halten und das Unternehmen nicht künstlich aufzublähen. Besser ist es, langsam zu wachsen und gewonnene finanzielle Mittel wieder in den Wachstumskurs zu investieren. Ist eine kritische Schwelle für die Bewältigung von Aufträgen erreicht, sollten neue Mitarbeiter angestellt werden, wobei zunächst flexible Lösungen mit langfristigen Perspektiven anzustreben sind. Mit Blick auf die Kostensituation ist zu prüfen, ob die benötigten Maschinen für den Trocknungsvorgang neu oder gebraucht gekauft werden können. Darüber hinaus sind Leasingoptionen zu prüfen, um die finanziellen Belastungen sehr gering und vor allem flexibel halten zu können.
 

Was macht die Konkurrenz? Positionierung durch Leistungsspektrum

Wer einen Standort mit angemessenen Räumlichkeiten für die Lagerung von Technik und Büroräume gefunden hat, sollte einen genauen Blick auf die Konkurrenz werfen. Schließlich gilt es, sich mit dem Leistungsspektrum gezielt von der Konkurrenz abzuheben und Kunden überzeugende Mehrwerte zu bieten. In diesem Kontext rückt vor allem ganzheitliche Serviceorientierung in den Fokus. Kunden bevorzugen professionelle Handwerksdienstleistungen, die ihnen aus einer Hand alle relevanten Arbeiten abnehmen. Wer insofern den Bereich der Trocknung im Zuge einer Wasserschadensanierung anvisiert, kann im Leistungsspektrum auch Renovierungsleistungen wie Maler- oder Mauererarbeiten anbieten (je nachdem, wie stark die Bausubstanz durch die Feuchtigkeit schon in Mitleidenschaft gezogen wurde). Wer ein breites Leistungsspektrum anbieten will, muss dementsprechende Qualifikationen im Team bündeln. Je nachdem, ob eher Privat- oder Gewerbekunden anvisiert werden sollen, kann auch die angebotene Trocknungstechnik selbst mit ihrer Effizienz den Unterschied ausmachen. Daher sollten Trocknungsgeräte bewusst gewählt werden, da sie für ein mehrwertorientiertes Leistungsspektrum die technische Grundlage sind. Wer sich mit neuester Trocknungstechnik vermarkten kann, wird der Konkurrenz ggf. den entscheidenden Schritt voraus sein.
 

Folgende Trocknungsdienstleistungen könnten angeboten werden:

  • Neubautrocknung

  • Mauerwerkstrocknung

  • Estrichtrocknung

  • Rohrbruchtrocknung (inklusive Leckageortung)

  • Hochwassertrocknung


Trocknungsfirma gründen: Weitere Geschäftsfelder prüfen

Ziel der Existenzgründung muss es sein, die Geschäftsidee finanziell auf eine möglichst breite und somit solide Basis zu stellen. Daher ist zu überlegen, wie die vorhandene Bautrocknungstechnik optimal ausgelastet werden kann. Die angeschafften Geräte verursachen Kosten und diese fallen umso höher aus, desto öfter sie ungenutzt im Betrieb stehen. Daher kann über einen Verleih von Trocknungstechnik für Privat- und Geschäftskunden nachgedacht werden. Durch diese Zusatzoption werden weitere Einnahmen generiert und die Auslastung der vorhandenen Trocknungstechnik wird optimiert.
 

Kunden gewinnen mit einer Trocknungsfirma

Aufträge entstehen in den skizzierten Handlungsfeldern von selbst. Dennoch handelt es sich angesichts der angespannten Konkurrenzsituation vielerorts bei dieser Geschäftsidee nicht um einen Selbstläufer. Es muss von Anfang an das Ziel sein, mit einem breit angelegten Marketing Mix die eigene Bekanntheit und Reichweite zu erhöhen. Es gilt, für potenzielle Kunden (dazu gehören im weiteren Sinne auch Versicherungen) auffindbar zu sein. Daher muss vor allem im Internet für Sichtbarkeit gesorgt werden. Dies geschieht über die Eintragung in relevante Branchen- bzw. Handwerksverzeichnisse und insbesondere durch eine suchmaschinenoptimierte Homepage. Wenn Kunden nach dem Keyword ‚Bautrocknung in XX‘ suchen, sollten sie idealerweise auf der eigenen Homepage landen und relevante Informationen vorfinden, die eine Kontaktaufnahme und letztlich Beauftragung wahrscheinlich machen. Strategisch gesehen kommt es beim immer wichtiger werdenden Online Marketing für eine Trocknungsfirma darauf an, die für das konkrete Leistungsspektrum und den Aktionsradius funktionalsten Keywords auszuwählen. Angesichts der Bedeutung des Internets für die Kundengewinnung wird sich eine Investition in diesem Bereich langfristig sicherlich auszahlen.
 

Voraussetzungen, um sich selbstständig mit einer Trocknungsfirma zu machen

Da es sich um eine handwerkliche Tätigkeit handelt, muss mit der Handwerksordnung in Bezug auf berufsspezifische Voraussetzungen die relevante Rechtsgrundlage geprüft werden. In Anlage B ist das Bautentrocknungsgewerbe zu finden, das den größten Teil dieser Tätigkeit abdecken sollte. Da es sich um ein zulassungsfreies Handwerk handelt, muss kein Meistertitel nachgewiesen werden. Daher ist nicht mit nennenswerten Einstiegshürden für diese Geschäftsidee zu rechnen. Zu beachten ist aber, dass im Zuge der Ganzheitlichkeit des Leistungsspektrums durchaus die Pflicht entstehen kann, einen Meistertitel vorzuweisen. Werden handwerkliche Tätigkeiten aus Anlage A der Handwerksordnung ebenfalls angeboten, so ist die Meisterpflicht zu beachten. Alternativ besteht immer die Möglichkeit, einen Meister in leitender Position einzustellen.
 

Gewerbe anmelden für Trocknungsfirma

Bevor die Trocknungsfirma ihren Dienst aufnehmen kann, muss ein Gewerbe angemeldet werden. Das im Zuge dessen zu schildernde Leistungsspektrum zeigt im Einzelfall, welche Nachweise zu erbringen sind bzw. ob ggf. eine Erlaubnispflicht greift. Da das angebotene Leistungsspektrum im Bereich Bautentrocknung sehr facettenreich sein kann, lassen sich die Voraussetzungen für eine Existenzgründung nicht pauschalisieren. Jeder Existenzgründer ist gut beraten, die eigenen Voraussetzungen so früh wie möglich zu klären. Zu überlegen ist, welche Rechtsform das Unternehmen erhalten soll. Als rechtlicher Rahmen ist sie maßgeblich für Haftungsverhältnisse und auch für die Möglichkeiten, sich am Kapitalmarkt zu finanzieren. Diesbezüglich gilt ganz grundlegend: Je mehr Eigenkapital ein Unternehmen (auch bedingt durch die Rechtsform) aufweist, desto kreditwürdiger sind Existenzgründer.
 

Sinnvolle Versicherungen zur geschäftlichen Risikominimierung?

Der Abschluss einer leistungsstarken Betriebshaftpflichtversicherung ist alternativlos, um sich vor möglichen Schadenersatzforderungen zu schützen. Stellt sich heraus, dass eine Trocknung nicht vollständig durchgeführt wurde und ergeben sich daraus weitere Kosten, so kann die Trocknungsfirma hierfür unter Umständen haftbar gemacht werden. Fehler lassen sich leider auch bei einer sehr professionellen Arbeitsweise nie ausschließen, sodass eine Betriebshaftpflichtversicherung äußerst sinnvoll ist. Andernfalls könnten berechtigte Forderungen von Kunden ein junges und finanziell nicht solide aufgestelltes Unternehmen schnell in große Not bringen.
 

Kurzzusammenfassung für die Geschäftsidee ‚selbstständig machen mit Trocknungsfirma‘

  1. Es handelt sich um eine sehr attraktive und recht krisensichere Geschäftsidee

  2. Die Auftragslage ist durch die stabile Lage in der Baubranche als gut zu bezeichnen. Aufträge können abgesehen von Neubauten auch durch Rohrbrüche, Hochwasser und nach umfangreichen Baumaßnahmen entstehen: Der Standort ist in dieser Hinsicht entscheidend!

  3. Für die Vorteilhaftigkeit dieser Geschäftsidee spricht, als Partner mit Versicherungen abrechnen zu können

  4. Kunden gewinnen für Trocknungsfirma: Der Marketing Mix sollte sicherstellen, dass besonders im Internet auf diversen Wegen für Reichweite und eine wachsende Bekanntheit gesorgt wird

  5. Durch die Option, Trocknungstechnik zu vermieten, werden Fixkosten gesenkt und die Einnahmebasis vergrößert sich

  6. Bei der Bautentrocknung handelt es sich laut Anlage B der Handwerksordnung um ein zulassungsfreies Handwerk. Ungeachtet dessen ist vor der Aufnahme der Geschäftstätigkeit ein Gewerbe anzumelden

  7. Der Abschluss einer leistungsstarken Betriebshaftpflichtversicherung ist ein wichtiger Baustein, um sich vor berechtigten Forderungen von Kunden zu schützen.

Was passiert mit meiner Krankenversicherung, wenn ich selbstständig bin?

Als Selbstständiger sind Sie nicht mehr ohne weiteres in Ihrer gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. Sie müssen sich dort nun auf Antrag befreien lassen. Die künftige Beitragshöhe richtet sich hier nach Ihrem Einkommen. Die Kosten für Selbstständige betragen in 2019 zwischen ... [ weiter... ]

Weitere Artikel zu diesem Thema