Sie sind hier

3 Beispiele für eine gute Standortwahl

virtuelle Stadtkarte mit Ortspunkten

Ob der Standort wichtig für einen Gründer ist, hängt in erster Linie davon ab, ob die Kunden das Unternehmen aufsuchen oder sich das Geschäft per Internet oder Telefon abwickeln lässt. Gerade Einzelhändler oder Gastronomen müssen in Punkto Standortanalyse sehr gründlich sein. Dabei sind die folgenden Kriterien besonders wichtig:
 

Die Lage

Die Lage ist bei Immobilien wertbestimmend, das gilt für den Kauf privater Immobilien ebenso wie für das Anmieten einer Gewerbeimmobilie.
 

Das Nachfragepotenzial

Ein Unternehmen, das auf Laufkundschaft setzt, hat als Einzugsgebiet meist ein Gebiet von zehn Minuten Fußweg im Umkreis. Hier ist es sehr wichtig zu wissen, ob die potenziellen Kunden in der Nähe wohnen, arbeiten und einkaufen.
 

Die Konkurrenzsituation

Im nächsten Schritt gilt es die Konkurrenz ausfindig zu machen und die Situation zu analysieren. So wissen Sie genau, mit wem Sie sich die vorhandene Kaufkraft teilen müssen. Gerade große Konkurrenten sind einerseits ein Kundenmagnet, andererseits haben sie jedoch auch einen größeren Marktanteil. Für die Analyse der Konkurrenzsituation ist es sinnvoll, die Verkaufsfläche der Wettbewerber in Erfahrung zu bringen und entsprechend zu gewichten.
 

Die Standortprognose

Bis jetzt haben Sie eine rein statische Standortbewertung durchgeführt. Was fehlt, ist eine Zukunftsprognose. Das gilt insbesondere bei langfristigen Mietverträgen oder Engagements. Sind beispielsweise für die nächsten Jahre größere Straßenbauarbeiten geplant, die eine längerfristige Umleitung zur Folge haben, kann sich das negativ auf die anliegenden Unternehmen auswirken.
 

Die Geschäftsräume

Ist endlich der passende Standort gefunden, müssen jetzt auch noch die Geschäftsräume zum geplanten Unternehmen passen. Sie sollten von außen einen guten Eindruck machen, insbesondere dann, wenn Sie viele Kunden von auswärts erwarten. Dabei dürfen Sie die Parkmöglichkeiten nicht vergessen.
 

Beispiel 1: Der richtige Standort für einen Imbiss

Die Zahl der Fastfood-Anhänger wächst stetig in Deutschland. Allerdings steigen auch die Ansprüche der Kunden. Längst sind nicht mehr nur Currywurst mit Pommes frites gefragt. Die Verbraucher legen Wert auf Frische und Qualität. Wer heute einen Imbiss erfolgreich eröffnen und betreiben will, braucht nicht nur ein gutes und überzeugendes Konzept, sondern vor allem auch einen geeigneten Standort.
 

Ein geeigneter Standort für einen Imbiss erfüllt die folgenden Kriterien:

  • Kunden aus der Zielgruppe halten sich in unmittelbarer Nähe auf.
  • Belebte Standorte bringen viel Laufkundschaft.
  • Büros und Gewerbebetriebe lassen sich beispielsweise beliefern.
  • Es ist keine Konkurrenz in der Nähe, die die gleiche Zielgruppe anspricht.
  • Am gewünschten Standort kann der Imbiss alle notwendigen Genehmigungen bekommen.
  • Bauliche und technische Voraussetzungen sind vorhanden oder lassen sich mit wenig Aufwand herrichten.
  • Es besteht die Möglichkeit, einige wenige Tische und Stühle aufzustellen, Sonnen- und Regenschutz inbegriffen.
  • Es sind Parkplätze in unmittelbarer Nähe vorhanden.

In diesem Zusammenhang sind natürlich weitere Fragen wichtige: Welches ist die genaue Zielgruppe? Wie soll die Speisekarte aussehen? Wie gut kann der Gründer kochen? Können Sie Spezialitäten oder vegetarische Snacks anbieten? Auch wenn die Konkurrenz groß ist, lässt sich durch eine besondere Speisekarte eine bestimmte Zielgruppe erreichen. Dabei muss die angepeilte Kundengruppe jedoch groß genug sein, damit das Unternehmen am Ende floriert.
 

Beispiel 2: Der richtige Standort für ein Café

Auch hier ist ein einzigartiges Konzept der Schlüssel zum Erfolg, wenn das Café sich anschließend am richtigen Standort befindet. Ein Café lebt eher von Stammkunden, einige Cafés sind jedoch abhängig von Laufkundschaft. Bei vielen ergibt eine Mischung aus beidem den Unternehmenserfolg.

Sie sollten den Standort für Ihr Café so wählen, dass Sie Ihre Zielgruppe leicht erreichen, sodass potenzielle Gäste regelmäßig vorbeikommen. Sie müssen sich im Klaren über Ihre Zielgruppe sein. Wer eher Geschäftskunden ansprechen möchte, wird sich seine Räumlichkeiten in einem schönen Geschäftsviertel suchen. Sind eher junge Menschen die Zielgruppe, bietet sich ein Standort in der Nähe einer Universität an.

Erfolgsentscheidend ist natürlich die Konkurrenz. Wenn es bereits drei Cafés in der gleichen Straße gibt, die genau die gleiche Zielgruppe ansprechen, bleibt nicht mehr allzu viel Kaufkraft übrig für ein viertes Café. Außer der Lage sind bei der Standortwahl natürlich die räumlichen Gegebenheiten wichtig. Bieten die gewählten Geschäftsräume ausreichend Platz um Tische und Stühle aufzustellen? Gibt es die Möglichkeit, bei schönem Wetter Tische im Freien aufzustellen? So kann eine schön gestaltete Terrasse ein Kundenmagnet sein.

Haben Schank- und Speiseraum eine Grundfläche von mehr als 30 Quadratmeter oder mehr als zehn Sitzplätz, müssen sanitäre Anlagen zur Verfügung stehen. Wollen Sie Alkohol ausschenken, haben Sie grundsätzlich die Pflicht, entsprechende Toiletten vorzuhalten, die nach Geschlecht getrennt und mit Vorräumen mit Waschbecken ausgestattet sein müssen.
 

Beispiel 3: Der richtige Standort für eine Hundepension

Hunde machen Lärm, der viele Menschen stört. Familien mit Kindern möchten auch nicht unbedingt eine große Ansammlung von Hunden in unmittelbarer Nähe haben. Sie haben Angst um ihre Kinder. Eine Hundepension befindet sich daher besser nicht mitten in der Stadt oder einem Wohngebiet, sondern eher etwas außerhalb, wo der Lärm keinen stört. Ein solcher Standort hat zudem den Vorteil, dass die Hunde Platz zum Spielen und Herumtollen haben. Schließlich soll der Hund auch so etwas wie Ferien verbringen, wenn Herrchen und Frauchen nicht da sind.

Bevor die ersten Gäste in der Hundepension Einzug halten können, kommt zunächst der Tierarzt, um sich die Räumlichkeiten genau anzusehen. Sie müssen dem Tierschutzgesetz entsprechen und sowohl im Innen- wie im Außenbereich bauliche Mindestanforderungen erfüllen. Hier ist es wichtig, dass der angehende Unternehmer sich zuvor genaustens informiert und die Räumlichkeiten entsprechend auswählt oder herrichtet.

Zu prüfen ist auch die Konkurrenzsituation. Gibt es in der Nähe bereits eine Hundepension? Unterscheidet sich Ihr Angebot von diesem erheblich? Sie könnten beispielsweise Zusatzleistungen anbieten, wie einen „Spa-Bereich“ mit Massagen oder einen besonderen Bereich im Auslauf für Spiele und Agility.
 

Fazit

Bei der Standortwahl ist einiges zu beachten, und zwar immer in Abhängigkeit vom gewählten Unternehmen und der angepeilten Zielgruppe. Die Standortwahl hat erheblichen Einfluss auf den späteren Erfolg des Unternehmens. Denn wer sein Unternehmen am falschen Standort gründet, fernab von seiner Zielgruppe, wird es sehr schwer haben, erfolgreich zu sein.

Was passiert mit meiner Krankenversicherung, wenn ich selbstständig bin?

Als Selbstständiger sind Sie nicht mehr ohne weiteres in Ihrer gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. Sie müssen sich dort nun auf Antrag befreien lassen. Die künftige Beitragshöhe richtet sich hier nach Ihrem Einkommen. Die Kosten für Selbstständige betragen in 2018 zwischen ... [ weiter... ]

Weitere Artikel zu diesem Thema

Einer der wichtigsten Punkte bei der Neugründung einer Existenz ist die Standortwahl für das geplante Unternehmen, Prüfungen und Überlegungen dazu dürfen daher in einem guten Marke

Die Wahl eines geeigneten Standortes ist bei einer Existenzgründung eine zentrale Grundsatzentscheidung, die viele Implikationen für die spätere Geschäftsentwicklung beinhaltet.

Plakat mit Schriftzug verkaufsoffener Sonntag

Es gibt Außenwerbung, die geradezu ins Auge springt und es gibt Außenwerbung, die kaum jemand wahrnimmt. Woran liegt das? Und zu welcher Gruppe wollen Sie gehören?


Tipp: Kostenloser Kreditvergleich!
Anzeige: Mit dem kostenlosen Kreditvergleich von finanzcheck.de finden Sie schnell und bequem den für Sie günstigsten Kredit

 

7 Schritte zur Selbstständigkeit