Selbstständig machen als Projektmanager

Projekte sind mittlerweile im Berufsleben allgegenwärtig. Was liegt da näher, als aus dieser Feststellung eine Geschäftsidee zu machen? Selbstständig machen als Projektmanager kann sich jeder, der Berufs- bzw. Managementerfahrungen mitbringt und einen Zielmarkt klar definiert, in dem sein Fachwissen jetzt und in Zukunft gefragt ist.

Für viele Unternehmen spielt Projektmanagement längst eine schlüsselkritische Rolle, wobei sich gerade für Selbstständige bzw. Freelancer durch die Digitalisierung weit über den Standort hinaus Chancen ergeben können. Hier sollen diese mit zentralen Themen und zu treffenden Entscheidungen für die Existenzgründung als Projektmanager fokussiert werden.
 

Projektmanager: Ein Berufsbild, viele Selbstverwirklichungsmöglichkeiten

Was macht ein Projektmanager? Auf diese Frage kann es keine vollkommen einheitliche Antwort geben, denn Projektmanager können in unterschiedlichsten Bereichen arbeiten, und das oft auch branchenübergreifend. Je interdisziplinärer das Fachwissen im Projektmanagement ist, desto komplexere Herausforderungen lassen sich umsetzen. Generell steht die zielfokussierte Steuerung von Projekten in allen Phasen im Fokus. Konzeptions-, Planungs- und Überwachungsaufgaben bestimmen den abwechslungsreichen Arbeitsalltag von Projektmanagern, wobei stets eine offene Kommunikation mit allen Beteiligten erfolgen muss. Koordination und Organisation sind wichtige Bestandteile der täglichen Arbeit, damit Projekte pünktlich und im veranschlagten Budget beendet werden können. Je besser ein Projektmanager macht, desto günstiger wird es für Unternehmen bzw. Auftraggeber. Hierin liegt bereits der Schlüssel zur Kundenbindung, um sich für Folgeaufträge zu empfehlen.
 

Das Wichtigste in Kürze zur Existenzgründung als Projektmanager

  • Es gibt keine einheitliche Ausbildung zum Projektmanager, sodass eine Existenzgründung in diversen Bereichen möglich ist.

  • In den letzten Jahren haben sich immer mehr Studiengänge im Bereich Projektmanagement etabliert.

  • Fachwissen, Berufs- und Managementerfahrungen sind essentiell, um sich als gefragter Projektmanager selbstständig machen zu können.

  • Ein leistungsstarkes Netzwerk ist die Basis, um beim Projektmanagement ressourcentechnisch aus den Vollen schöpfen zu können.

  • Die Verdienstmöglichkeiten von selbstständigen Projektmanagern (Freelancern) sind sehr gut, wobei die Branche, die Unternehmensgröße und die Spezifizität des Fachwisssens ausschlaggebend sind.


Voraussetzungen, um sich als Projektmanager selbstständig zu machen

Von den formalen Voraussetzungen her sind kaum Hürden zu beachten, um sich als Projektmanager selbstständig zu machen. Da es sich nicht um eine geschützte Berufsbezeichnung handelt, kann sich jeder Existenzgründer so nennen. Eine spezielle Berufsausbildung oder ein Studienabschluss sind nicht zwingend notwendig. Für selbstständige Projektmanager sind einschlägige Berufserfahrungen, ein eignes Netzwerk und vorweisbare Erfolge als Referenzen sehr viel wichtiger. In dem jeweiligen Fachgebiet sollte sich der Gründer auskennen, also z. B. ein IT-Profi oder ein Experte für bestimmte Produktionsabläufe sein. Die Geschäftsidee ‚selbstständig machen als Projektmanager‘ eignet sich auch für Quereinsteiger, wobei gewisse Berufserfahrungen sicherlich notwendig sind. Nicht selten ergibt sich aus dem Angestelltenverhältnis heraus der Impuls, sich als Manager für eigene Projekte selbstständig zu machen.
 

Was muss ein Projektmanager können?

Da die Kosten oft entscheidend sind, muss ein selbstständiger Projektmanager fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse mitbringen. Schließlich müssen alle Entscheidungen letztlich den Prinzipien der Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit entsprechen. Projektmanager müssen sehr gut strukturiert sein, selbstständig arbeiten und offen kommunizieren können. Je komplexer ein Projekt, desto umfangreicher wird die Abstimmung mit dem Auftraggeber bzw. dem gesamten Projektteam. Soziale Fähigkeiten wie Empathie, Motivationsfähigkeit und Führung sind weitere wichtige soft skills, die ein Projektmanager als Freelancer mitbringen sollte. Belastbarkeit und Durchsetzungsfähigkeit runden das Profil eines erfahrenen Projektmanagers ab. Entscheidend ist im konkreten Aufgabenbereich projektspezifisches Fachwissen, um die richtigen Entscheidungen treffen zu können. Wer z. B. eine App für einen Prozess entwickeln möchte, muss das IT-Fachwissen mit der Analyse der Unternehmensanforderungen konsequent verbinden.
 

Ausgangslage: Warum selbstständig machen als Projektmanager?

Diese Frage sollten angehende selbstständige Projektmanager an dieser Stelle bestenfalls von innen heraus bereits beantworten können. Der Schritt in die Selbstständigkeit als Projektmanager bringt facettenreiche Selbstverwirklichungsmöglichkeiten mit sich. Es besteht die Chance, sein eigener Chef zu sein und sich mit den eigenen Fachkenntnissen als Experte in einem gefragten Zielmarkt zu etablieren. Wer vorher in diesem Bereich als Angestellter tätig war, weiß sehr genau, wo die wirtschaftlichen Chancen liegen.
 

Was zeichnet einen selbstständigen Projektmanager aus?

Die wesentlichen Anforderungen und Voraussetzungen für selbstständige Projektmanager sind bereits skizziert worden. Im Gegensatz zum Angestelltendasein geht der Anforderungskatalog eines Freelancers im Bereich Projektmanagement weiter. So müssen sich selbstständige Projektmanager auch um die Auftragsakquise und Buchhaltung kümmern, sie tragen alle unternehmerischen Risiken selbst. Sie sind nicht nur für die professionelle Projektsteuerung und Ausführung zuständig. Sie müssen das Projekt dem Auftraggeber auch verkaufen können, indem sie Zwischenstände und Kennzahlen präsentieren. Reportings und Meetings werden daher eine wichtige Rolle spielen, um alle Beteiligten für Vertrauen und Transparenz immer auf dem gleichen Kenntnisstand zu setzen.
 

Was gehört alles zum Projektmanagement?

Das hängt auch davon ab, in welchem Bereich sich Projektmanager selbstständig machen. Mit der Projektdefinition, der Durchführung und dem Abschluss lassen sich die wesentlichen Etappen benennen. Abgesehen von der reinen Umsetzung und der Budgetplanung werden auch qualitative Ziele zu messen sein. Am Ende des Projekts werden Auftraggeber den Output sicher objektiv bewerten können wollen. Denn letztlich muss jedes Projekt den Anspruch verfolgen, ein Unternehmen messbar voranbringen zu können.
 

Sind Projektmanager gefragt?

Ja, Projektmanagement spielt für Unternehmen im operativen Tagesgeschäft mittlerweile eine strategische Schlüsselrolle. Und es gibt gute strukturelle Gründe, die für den Schritt in die Selbstständigkeit als Projektmanager sprechen. Projektarbeit ist von Natur aus auf einen gewissen Zeitrahmen beschränkt. Insofern liegt es für Unternehmen nahe, mit Experten zeitlich befristet zusammenzuarbeiten. Das hat für Unternehmen in den meisten Fällen Kostenvorteile, da keine internen Personalressourcen geschaffen werden müssen. In Unternehmen sind freie Projektmanager daher sehr gefragt, was vor allem in Branchen mit akutem Fachkräftemangel gilt.
 

Businessplan: Wie selbstständig machen als Projektmanager?

Die Möglichkeiten, sich als Projektmanager selbstständig zu machen, sind nahezu unbegrenzt. Umso wichtiger erscheint es, mit der Ausarbeitung des Businessplans einen klaren strategischen Fokus festzulegen. Dazu ist es erforderlich, den anvisierten Zielmarkt samt Zielgruppe genau festzulegen. Projektmanager müssen sich als gefragte Experten bzw. Problemlöser in ihrer Branche profilieren. Je bekannter sie sind, desto einfacher wird die Auftragsakquise im Laufe der Zeit. Eine Standort- und Konkurrenzanalyse muss zeigen, ob die angedachte Geschäftsidee als Projektmanager tragfähig ist. Zudem ist der Aktionsradius unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten auszuarbeiten. In welchen Regionen können Unternehmen auf das professionelle Projektmanagement zurückgreifen? Spätestens seit der Corona-Pandemie ist der Standort nicht mehr ein alles entscheidender, limitierender Geschäftsfaktor. Durch digitale Kommunikationsformen wie Zoom-Meeting ist es möglich, Projekte teils auch aus der Ferne zu steuern.
 

Profil mit Projektmanagement-Methoden schärfen

Je nach Branche und Einsatzbereich werden Projektmanager ihre Methodik gezielt an die Auftraggeber anpassen müssen. Beim Projektmanagement kommen mittlerweile viele agile Methoden wie Scrum, Lean oder Kanban in Betracht. Hinzu kommen zahlreiche Tools zur Unterstützung bzw. Visualisierung von Prozessen und Fortschritten. In dieser Hinsicht müssen Projektmanager spätestens mit der Ausarbeitung des Businessplans eine klare Positionierung vornehmen. Dies ist wichtig, um aus Sicht der Auftraggeber als Experten für einen ganz bestimmten Bereich wahrgenommen werden zu können.
 

Herausforderungen als selbstständige Projektmanager mit diesen Tipps bewältigen

Um mit den Möglichkeiten der Zeit gehen zu können, werden sich Projektmanager als Freelancer stetig fortbilden müssen. In der Erweiterung von Fachwissen und Managementkenntnissen kann der Schlüssel für zukünftiges Wachstum liegen. Durch eine klare und zuverlässige Kommunikation mit dem Auftraggeber bzw. Team muss immer dafür gesorgt werden, dass alles unter Kontrolle ist. Auftraggeber müssen wissen, zu welchen Zeiten der Projektmanager im Unternehmen bzw. erreichbar ist. Je klarer das Portfolio eines Projektmanagers ist, desto einfacher wird die Kundengewinnung sein. Das Profil muss eindeutig erkennen lassen, dass Projektmanager der richtige Ansprechpartner für die Herausforderungen in Unternehmen sind. Von der Auswahl und Installation neuer Produktionsmaschinen bis hin zur kompletten Modernisierung der IT-Landschaft kann alles vertreten sein.
 

Marketing: Netzwerke für beruflichen Erfolg

Wie bereits angedeutet, spielen Bekanntheit und Referenzen für die Vermarktung eines Projektmanagers eine wichtige Rolle. In dieser Hinsicht sollte maximale digitale Reichweite für die Kundengewinnung bzw. Projektakquise genutzt werden. Eine suchmaschinenoptimierte Homepage sollte das angesprochene Profil schnell für die Zielgruppe auffindbar machen. Das eigene Netzwerk bzw. aktives Netzwerken wird eine Schlüsselrolle für die Auslastung und die Handlungsoptionen als selbstständiger Projektmanaget spielen. Je mehr Ressourcen Projektmanager selber aktivieren können, desto interessanter werden sie aus Sicht der Auftraggeber. Ein leistungsstarkes Netzwerk ist die Basis, um Probleme zu lösen und schnell voranzukommen. Insofern lohnt es sich hier, Tipps und Tricks rund um gute Kontakte (https://www.selbststaendig.de/tipps-tricks-gute-kontakte) zu vertiefen.

Um eine hohe Auslastung sicherzustellen, sollten auch spezielle Plattformen für Freelancer geprüft werden. Hier können sich selbstständige Projektmanager aktiv um Projekte bemühen oder Anfragen mit einem eigenen Profil erhalten. Hierin liegt die Chance, die Kundenakquise sehr ressourcenschonend zu gestalten. Daher sollte diese digitale Chance auf keinen Fall ungenutzt bleiben, zumal die Digitalisierung in allen Branchen eine buchstäblich wachsende Rolle spielt.
 

Vorsicht: Die Gefahr der Scheinselbstständigkeit lauert

Selbstständig als Projektmanager zu arbeiten bedeutet, im Rahmen der Absprachen selbstbestimmt zu agieren. Insofern ist die Weisungsgebundenheit immer kritisch zu sehen. Wer in Unternehmen fest in Prozesse eingebunden ist und nur strikt nach Vorgaben handelt, riskiert eine Scheinselbstständigkeit. Davon ist vor allem bei der längerfristigen Abhängigkeit von nur einem Auftraggeber auszugehen.

Selbstständige Projektmanager sollten auf eigenen Namen und Rechnung arbeiten und eigene Entscheidungen im Rahmen eines Projekts treffen können. Ihre Expertise ist ja gerade der Grund, warum Unternehmen mit solchen Experten zusammenarbeiten. Um die gebotene Professionalität zu wahren, können Verschwiegenheitspflichten und ähnliche Inhalte in einem Vertrag fixiert werden. Beide Seiten wissen durch diesen klaren Rechtsrahmen, wer was zu tun hat.
 

Work-Life-Balance: selbstständig machen mit Lebensqualität!

Wer sich als Projektmanager selbstständig machen möchte, hat mit Sicherheit nicht nur die Verdienstmöglichkeiten im Hinterkopf. Die Aussicht, sein eigener Chef zu werden, wird mit einer besseren Lebensqualität verbunden. Damit diese Wirklichkeit werden kann, müssen selbstständige Projektmanager aktiv an der Work-Life-Balance arbeiten.
 

Die Arbeit muss auch mal ruhen können!

Multitasking gehört berufsbedingt zu einer wichtigen Fähigkeit von Projektmanagern. Ständige Erreichbarkeit kann aber irgendwann zu übermäßigem Stress führen. Daher gilt es, Beruf und Privates klar zu trennen und auch Grenzen zu kommunizieren. Die Erreichbarkeit sollte klar kommuniziert werden, um selber mit halbwegs berechenbaren Arbeitszeiten planen zu können. Wer den Schritt in die Selbstständigkeit mit einem Hinzugewinn an Lebensqualität gleichsetzt, sollte bei diesem Punkt nichts dem Zufall überlassen und Management in eigener Sache betreiben. In langfristiger Hinsicht ist es für die eigene Zufriedenheit und den ‚Ladezustand der Akkus‘ wichtig, Pausen und Urlaub einzuplanen.
 

Wie viel verdient ein selbstständiger Projektmanager?

Auf diese Frage lässt sich keine pauschale Antwort geben. So breit gefächert das Aufgabenfeld eines Projektmanagers sein kann, so unterschiedlich kann auch der Lohn ausfallen. Das zeigt, wie wichtig die Ausarbeitung eines Businessplans ist. Mit den Annahmen im Finanzteil sollten angehende Gründer sehr realistisch einschätzen können, wie viel sie als selbstständiger Projektmanager verdienen können.
 

Welche Faktoren bestimmen den Verdienst im Projektmanagement?

Grundsätzlich lässt sich die folgende Faustregel festhalten: Je höher die Verantwortung und je spezieller das Fachwissen, desto mehr wird ein Projektmanager verdienen können. Letztlich sind vor allem die Unternehmensgröße, die Branche und regionale Faktoren für den Verdienst als Projektmanager maßgeblich. Gehaltsdaten für angestellte Projektmanager zeigen sehr große Spannen zwischen mittleren fünfstelligen Beträgen bis hin zu Spitzengehältern jenseits von 100.000 Euro. Auch für selbstständige Projektmanager wird mit Blick auf den eigenen Marktwert gelten: Berufserfahrungen, Fachwissen und nachweisbare Erfolge werden sich bei der Existenzgründung definitiv auszahlen!
 

Zusammenfassung für die Geschäftsidee ‚selbstständig machen als Projektmanager‘:

  1. Warum selbstständig machen als Projektmanager?

Weil es sich um einen vielfältiges Berufsfeld handelt, das im Gegensatz zu vielen anderen Geschäftsideen nicht auf einen bestimmten Bereich begrenzt ist. So ist es mit dem notwendigen Fachwissen möglich, sich in allen Bereichen des Wirtschaftslebens als Projektmanager selbstständig zu machen. Viel spricht für Projekte im IT-Bereich, da viele Unternehmen hier angesichts der fehlenden Digitalisierungskompetenz in den kommenden Jahren massiv investieren werden. Meistens führt das Angestelltendasein eines Tages zu dem Schritt, sich als Projektmanager in einem bereits sehr bekannten Umfeld selbstständig zu machen.

  1. Wer kann sich als Projektmanager selbstständig machen?

Im Grunde genommen jeder, da diese Tätigkeit nicht rechtlich geschützt ist und es keine einheitliche Ausbildung gibt. Klar ist aber, dass es in der Praxis nicht ohne relevantes Fachwissen und Berufserfahrungen funktionieren wird. Die allermeisten Projektmanager weisen einige Jahre an Berufserfahrungen auf, bevor sie mit einem gewachsenen Netzwerk den Schritt in die Selbstständigkeit wagen.

  1. Wie viel verdient ein selbstständiger Projektmanager?

Das muss mit der Ausarbeitung des Businessplans im dortigen Finanzteil deutlich werden. Generell haben Projektmanager überdurchschnittliche Verdienstmöglichkeiten, wobei es im Einzelfall auf die Branche, die Region und die Größe des Unternehmens als Auftraggeber ankommt.

 

Quellenangabe: 
  • Herausforderungen als selbstständiger Projektmanager, siehe https://dieprojektmanager.com/herausforderungen-freiberuflicher-projektmanager-berater/
  • Praxistipps für freiberufliche Projektmanager, siehe https://www.wrike.com/de/blog/6-tipps-fuer-freiberufler-werden-sie-ein-erfolgreicher-projektmanager/
  • Über die Verdienstmöglichkeiten im Projektmanagement, siehe https://www.academics.de/ratgeber/projektmanager-gehalt
  • Über das Berufsbild Projektmanager, siehe https://www.stellenmarkt.de/karrieremagazin/projektmanager

Was ändert sich bei meiner Krankenversicherung, wenn ich selbstständig bin?