Sie sind hier

Selbstständig machen als Geigenbauer

Frau baut Geige zusammen

Wer eine Geschäftsidee sucht, die wie Musik in den Ohren klingt, ist hier genau richtig: selbstständig machen als Geigenbauer. Wer kennt nicht die Namen von berühmten Geigenbauerfamilien wie Stradivari? Wer sich geschäftlich bzw. handwerklich in diese Tradition einordnen will, kann der Geschäftsidee ‚selbstständig machen als Geigenbauer‘ hier eine moderne Ausrichtung verleihen. Das ist jedenfalls der Anspruch, den der folgende Beitrag in praxisorientierter Form hat. In jedem Fall handelt es sich um ein teures Produkt. Ältere Modelle sind nicht selten mehrere tausend Euro wert. Musiker und Liebhaber sind bereit, für ein erlesenes Stück tief in die Tasche zu greifen. Auf dem Papier scheint es sich also um eine Geschäftsidee mit guten Verdienstchancen zu handeln. Diese sollen mit den Überlegungen in diesem Beitrag konkretisiert werden.
 

Geigenbauer in Deutschland: Existenzgründung im Handwerk

Auch Deutschland kann auf eine lange Geigenbautradition zurückschauen, wobei sich das bayrische Mittenwald als bedeutsames Zentrum darstellt. Insgesamt präsentiert sich der Geigenbau als hochkomplexes Handwerk. Selbst heute noch erfordert es über 100 Arbeitsschritte, bis eine Geige fertiggestellt wird. Dies zeigt, dass die Kosten und Preise sehr sorgfältig kalkuliert werden müssen. Heutzutage handelt es sich beim Geigenbauer um einen anerkannten Ausbildungsberuf. Bei Geigen, die sehr gut gestimmt werden müssen, kann die Herstellung bis zu drei Monate dauern. Wer davon leben will, muss im Rahmen der Existenzgründung auf eine vorhandene und vor allem zahlungskräftige Nachfrage setzen können. In dieser Hinsicht ist nicht zu befürchten, dass dieses traditionelle Handwerk irgendwann aussterben wird.
 

Existenzgründung als Geigenbauer: selbstständig machen mit einer wohlklingenden Geschäftsidee

  • Existenzgründung als Geigenbauer: Ausgangslage

  • Erfolgsfaktoren für selbstständige Geigenbauer

  • Zielgruppe und Leistungsspektrum

  • Ein Blick auf strategische Alternativen/andere Geschäftsmodelle

  • Voraussetzungen, um sich selbstständig als Geigenbauer machen zu können
     

Analyse der Ausgangslage

Branchenkenner gehen davon aus, dass es in Deutschland aktuell noch etwa 500 Geigenbauer gibt. Dabei handelt es sich um Unternehmen und selbstständige Geigenbauer, die sehr oft eine Familientradition fortführen. Zuletzt hat sich die Zahl der Geigenbauer in Deutschland leicht erhöht, was für eine stabile Nachfrage spricht. Auch wenn die Geschäftsidee ‚selbstständig machen als Geigenbauer‘ es vermuten lässt, so spielt der eigentliche Bau von Geigen geschäftlich nur noch eine untergeordnete Rolle. Die meisten handwerklichen Betriebe leben von der Reparatur von Geigen. Da der Bau einer Geige sehr lange dauert, wird er im Falle eines Ein-Mann-Betriebs viele Ressourcen binden. Insofern ist fraglich, ob sich auf einer solchen Geschäftsbasis dauerhaft Erfolg erzielen lässt.
 

Geschäftliche Problemfelder für die Existenzgründung als Geigenbauer

Im unteren Preissegment haben deutsche Geigenbauer aktuell vor allem mit Billigkonkurrenz aus China zu kämpfen, die in erster Linie über das Internet vermarktet wird. Das Internet ist für viele Geigenliebhaber auch zur bevorzugten Bezugsquelle geworden, um Ersatzteile oder Zubehör zu bestellen. Angesichts dessen ist das Leistungsspektrum möglichst breit aufzustellen. Hoffnung macht die Tatsache, dass sich viele Eltern bereit zeigen, im Falle der Musikalität der Kinder in deutsche Geigen zu investieren und bewusst nicht auf Billigware aus dem Ausland zu setzen.
 

Musikalität, handwerkliche & kaufmännische Fähigkeiten

Wer sich als Geigenbauer selbstständig machen möchte, muss eine fundierte handwerkliche Ausbildung absolviert haben. Ansonsten wird sich keine ansprechende bzw. hörbare Qualität umsetzen lassen. Zudem ist ein hohes Maß an Musikalität gefragt, da Geigen auch gestimmt werden müssen. Ein Blick auf die Praxis zeigt, dass die meisten Geigenbauer auch musizieren. Oft ist es die Leidenschaft vom Kindesalter an, die den Weg in die berufliche Selbstständigkeit ebnet. Beim Geigenbau handelt es sich um eine filigrane handwerkliche Tätigkeit, für die ein gutes Fingerspitzengefühl nötig ist. Die betrifft auch die Wahl des richtigen Holzes als Basis für einen einmaligen Klang.

Wer sich erfolgreich selbstständig als Geigenbauer machen möchte, muss natürlich auch ein guter Geschäftsmann sein bzw. als solcher handeln. Es gilt, das eigene Können und Angebot strategisch klug auf dem Markt zu positionieren. Insbesondere der Preisgestaltung kommt mit Blick auf attraktive Verdienstmöglichkeiten eine Schlüsselrolle zu. Sicherlich könnte ein Geigenbauer allein vom Instrumentenbau leben. Dafür aber muss er sich erst einen Namen machen und so hohe Preise rechtfertigen können. Wer für ein Unikat einen sehr hohen Verkaufspreis erzielen kann, wird sich dafür unter Umständen mehrere Wochen Zeit lassen können.
 

Wirtschaftlichkeit von Beginn an fokussieren

Das muss das wichtigste Ziel bei allen Entscheidungen sein, die im Zuge der Existenzgründung als Geigenbauer zu treffen sind. Insofern wird das Leistungsspektrum mit Blick auf diesen Aspekt ebenso wie mit Blick auf die anvisierte Zielgruppe aufzustellen sein. In Anlehnung die Überlegungen bis dato wird es strategisch wenig sinnvoll sein, sich als Ein-Mann-Unternehmen nur auf den Bau von Geigen zu fokussieren.
 

Leistungen als selbstständiger Geigenbauer

Das Leistungsspektrum wird vor allem relevante handwerkliche Reparaturleistungen bzw. Maßnahmen zur Wartung und Pflege beinhalten müssen. Als Fachmann muss ein Geigenbauer insofern dafür sorgen, dass eine Geige immer mit ihrer Klangqualität überzeugen kann. Je nach Qualifikationshintergrund und Nachfrage vor Ort kann es prüfenswert sein, weitere Instrumente mit in das Leistungsspektrum aufzunehmen. Im Falle des Geigenbaus kann es je nach Preissegment Sinn machen, einzelne Teile einzukaufen und diese dann zu einem Unikat zusammenzufügen. Im Einzelfall ist genau zu prüfen, wann selber herstellen die bessere Option ist. Wer beim Geigenbau Komponenten einkauft, wird größere Stückzahlen in überschaubarer Zeit herstellen können. Die Frage ist dann, in welchem Preissegment sich solche Geigen befinden und ob es zur Zielgruppe passt. Es ist definitiv ein Vorteil, wenn Kunden im Vorfeld der Fertigung individuelle Wünsche äußern können, die kann handwerklich professionell umgesetzt werden.
 

Welche Zielgruppe spielt die erste Geige?

Es versteht sich von selbst, dass das Leistungsspektrum an die anvisierte Zielgruppe anzupassen ist. Nur wer im Vorfeld der Existenzgründung seine Zielgruppe klar analysiert, wird sich mit seinem Angebot nachfrageorientiert aufstellen können. Letztlich spielt der Standort samt Kaufkraft für die strategische Ausrichtung eine wichtige Rolle. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass es sich um ein teures Hobby handelt. Insofern wird die Zielgruppe für selbstständige Geigenbauer eher klein und exklusiv, dafür aber sehr zahlungskräftig sein. Ein Standort ist für diese Existenzgründung vor allem mit Blick auf die Musikalität zu wählen. Musikschulen bzw. das kulturelle Angebot insgesamt können Hinweise darauf geben, wie groß die potenzielle Zielgruppe ist. Natürlich müssen nicht nur Privatkunden anvisiert werden. An musikalischen Standorten können ebenfalls relevante Institutionen zu langfristigen Partnern werden (etwa mit Blick auf die Wartung von Geigen oder anderen Instrumenten).
 

Gut gestimmt mit einem professionellen Businessplan

Der Begriff stimmen erlangt für die Geschäftsidee ‚selbstständig machen als Geigenbauer‘ in jeder Hinsicht eine erfolgskritische Bedeutung ein. Stimmen sollte vor allem die handwerkliche Qualität, die Kunden überzeugen muss. Stimmen müssen auch die Gedankengänge im Businessplan, um etwaige Investoren zu überzeugen. Denn je nach Umfang der Geschäftstätigkeit wird es in der Anfangsphase zu nicht unterschätzenden Investitionskosten kommen. Was macht den Geigenbaubetrieb aus Kundensicht interessant? Welche Wachstumsperspektiven verspricht der gewählte Standort? Inwiefern verspricht die gewählte Geschäftsstrategie langfristigen Erfolg?

Tipp: Die Finanzierung auf eine breite Basis stellen

Wer möglichst große finanzielle Spielräume bei der Existenzgründung nutzen möchte, sollte eine breite Basis an Optionen nutzen. Dazu gehört auch die zeitgemäße Option, private Investoren zu gewinnen (=> https://www.selbststaendig.de/wissen/private-investoren-finden).


Investitionen als selbstständiger Geigenbauer

In jedem Fall wird ein Geigenbauer Werkstatt- und Verkaufsräume brauchen, um seinem Geschäft Präsenz zu verleihen. Für notwendige Schreinerarbeiten werden relevante Maschinen anzuschaffen sein. Auch wenn es sich um ein traditionelles Handwerk handelt, das immer noch von den Stradivari-Qualitätsmaximen beherrscht wird, so hat die Moderne dennoch längst Einzug gehalten. Ganz in diesem Sinne werden Pläne für den Bau mittlerweile mit Computerprogrammen entworfen und anschließend Schritt für Schritt präzise umgesetzt. Darüber hinaus werden Messaufbauten benötigt, um die Klangqualität einer Geige objektiv beurteilen zu können. Dies gilt freilich auch für das Stimmen von älteren Instrumenten. Wer Geigenbaumeister ist und sich einen Namen machen konnte, wird sich ggf. auf sein bestens trainiertes Gehör verlassen können.
 

Vertrieb/Reichweite als Geigenbauer

Der Vertrieb wird in erster Linie über ein kleines Ladengeschäft laufen. Hier bietet sich abgesehen von Werkstatträumen die Chance, eigene Kreationen oder auch Sammlerstücke auszustellen. Zu überlegen ist, inwiefern der Verkauf von Ersatzteilen und Zubehör wie Taschen wirtschaftlich sinnvoll ist. Wer über den Standort hinaus Geigen verkaufen bzw. sein handwerkliches Können vermarkten will, sollte eine suchmaschinenoptimierte Homepage an den Start bringen. Mit einer solchen lässt sich die eigene Bekanntheit und Reichweite schnell steigern. Wer kurzfristigen Werbeerfolg will, kann mit Google Ads Kampagnen maximal zielfokussiert gestalten. Diese Form der Werbung kostet zwar, sie hat aber messbare Auswirkungen auf die eigene Reichweite. Aufgrund des exzellenten Images, das deutsche Handwerksarbeit weltweit genießt, ist auch eine Internationalisierungsstrategie zu prüfen. Über das Internet lässt sich der Verkauf weltweit jedenfalls recht schnell umsetzen. Vorher sollten relevante Zielmärkte allerdings erst sorgfältig analysiert werden.
 

Eine etwas andere Geschäftsidee mit Geigen…

Dass alte Geigen sehr wertvoll sind, ist bekannt. Gerade nach der großen Finanzkrise sind viele Menschen auf der Suche nach einer sicheren Anlageform, die wenig Risiken ausgesetzt ist. Ganz in diesem Sinne kann sich eine alte Geige als sinnvolles Investitionsobjekt mit Wertsteigerung erweisen. Und so verwundert es nicht weiter, dass mit dem Unternehmen VIOLIN ASSET ein Unternehmen auf dem Markt aktiv ist, das diese Nachfrage bedient.
 

Risiken gezielt minimieren

Wer sich als Geigenbauer selbstständig machen und das Geschäftsmodell auf eine breite Basis stellen möchte, kann den angesprochenen Geschäftsbereich prüfen. Generell ist zu überlegen, ob und in welchem Maße der Handel mit gebrauchten Geigen betrieben werden soll. Ebenso ist es denkbar, dass im Falle der Bestellung einer neuen Geige eine alte angekauft wird. Wer als Geigenbauer selbst eine Sammelleidenschaft hat, kann damit seine Geschäftsidee erweitern. In den Geschäftsräumen können wertvolle Modelle für den Verkauf ausgestellt werden. Wer allerdings in diesem Feld Gewinne erzielen will, muss gut verhandeln und knallhart kalkulieren. Natürlich können die Verkaufsräume auch einem kleinen Museum nachempfunden sein, das Interessenten aus ganz Deutschland oder auch aus aller Welt anlockt. In dieser Perspektive spielt der Standort eine herausragende Rolle. Die eingangs erwähnte Hochburg des Geigenbaus Mittenwald lebt heute noch von diesem Traditionshandwerk. Das Marketing der Stadt ist stark auf diese Tradition hin ausgerichtet.
 

Verdienstmöglichkeiten als selbstständiger Geigenbauer

Mit dem Bestreben, als selbständiger Geigenbauer mehr verdienen zu können als in einem Angestelltenverhältnis, entscheiden sich nicht wenige zur Existenzgründung. Während für angestellte Geigenbauer ein durchschnittliches Bruttogehalt von etwa 2.800 Euro pro Monat angegeben wird, so dürfte dieses im Falle der Selbstständigkeit deutlich höher ausfallen. Entscheidend hierfür sind eine gute Auslastung und eine wirtschaftliche Kostenstruktur, die für jede Dienstleistung im Leistungsspektrum eine attraktive Gewinnmarge eröffnet. Es liegt in der Natur der Existenzgründung, dass die ersten Jahre finanziell heikel sind und kaum Gewinne abwerfen. Und selbst wenn dies der Fall ist, so werden sie meistens direkt wieder in den Geschäftsbetrieb investiert, um den Wachstumskurs voranzutreiben.
 

Voraussetzungen, um sich als Geigenbauer selbstständig zu machen

Im Jahr 2004 erfolgte in Deutschland eine große Reform des Handwerksrechts. Seit diesem Jahr handelt es sich beim Geigenbauer um ein so genanntes zulassungsfreies Handwerk, für dessen selbstständige Ausübung kein Meistertitel mehr vorzuweisen ist. In diesem Sinne sind die formalen Einstiegshürden recht gering. Die notwendigen handwerklichen und kaufmännischen Kenntnisse wurden in diesem Beitrag skizziert.
 

Steuerliche Aspekte im Rahmen der Existenzgründung

Wer sich als Geigenbauer selbstständig machen möchte, wird ein Gewerbe vor der Aufnahme der Geschäftstätigkeit anmelden müssen. Gemäß Paragraf 15 des Einkommenssteuergesetzes (EStG) sind die Einkünfte, die ein selbstständiger Geigenbauer erzielt, einkommens-, umsatz- und gewerbesteuerpflichtig. Eine entsprechende steuerliche Erfassung der Tätigkeit ist beim Finanzamt vorzunehmen. Die Einkommenssteuer wird im Rahmen der Steuererklärung ermittelt. Gewerbesteuer fällt erst ab einem jährlichen Freibetrag von derzeit 24.500 Euro an. Bei der Umsatzsteuer handelt es sich um einen durchlaufenden Posten, der je nach Höhe unterschiedlich oft via Umsatzsteuer-Voranmeldung an das Finanzamt zu überweisen ist. Alternativ können Existenzgründer in der Startphase auch auf die Kleinunternehmerregelung zurückgreifen.
 

Versicherungen für selbstständige Geigenbauer

Wer sehr alte und wertvolle Geigen repariert, sollte von Beginn an eine leistungsstarke Betriebshaftpflichtversicherung abschließen. Handwerkliche Fehler lassen sich nicht ausschließen, sie können im Einzelfall aber sehr hohe finanzielle Forderungen nach sich ziehen. Vor diesen sollten sich umsichtige Existenzgründer konsequent schützen, damit Forderungen in keinem Fall existenzbedrohend werden.
 

Kurzzusammenfassung für die Geschäftsidee ‚selbstständig machen als Geigenbauer‘

  1. Aktuell gibt es deutschlandweit noch etwa 500 Geigenbauer, Tendenz leicht steigend

  2. Dieser traditionelle Handwerksberuf ist immer noch gefragt, wobei das Internet und Billigkonkurrenz aus China die Existenzgründung erschweren

  3. Der Bau von Geigen spielt in vielen Betrieben wirtschaftlich gesehen nicht mehr die wichtigste Rolle. Die meisten Geigenbauer verdienen ihr Geld mit der Reparatur und Wartung von Geigen

  4. Ein funktionaler Standort und ein auf die Zielgruppe perfekt abgestimmtes Leistungsspektrum sind die Basis für nachhaltigen Erfolg als selbstständiger Geigenbauer

  5. Moderne Bestandteile für das Geschäftsmodell prüfen: Geigen erfreuen sich als stabile Wertanlage aktuell einer wachsenden Beliebtheit

  6. Geringe Einstiegshürden: Es handelt sich beim Geigenbauer um ein zulassungsfreies Handwerk, für dessen selbstständige Berufsausübung kein Meistertitel mehr seit 2004 vorgesehen ist.

Was passiert mit meiner Krankenversicherung, wenn ich selbstständig bin?

Als Selbstständiger sind Sie nicht mehr ohne weiteres in Ihrer gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. Sie müssen sich dort nun auf Antrag befreien lassen. Die künftige Beitragshöhe richtet sich hier nach Ihrem Einkommen. Die Kosten für Selbstständige betragen in 2018 zwischen ... [ weiter... ]

Weitere Artikel zu diesem Thema