Selbstständig machen mit einem Autokino

Wie wäre es mit einer Geschäftsidee, die Romantik unter dem Sternenhimmel aus der eigenen Jugend wieder lebendig macht? Wer sich in wirtschaftlichen Krisenzeiten an einen fast vergessenen Ort der Freiheit erinnert, an dem die Kleidung und etwaige Haustiere auf der Rückbank bei der abendfüllenden Unterhaltung keine wichtige ‚Hauptrolle‘ spielen, kann sich hier mit einer interessanten Option befassen: selbstständig machen mit einem Autokino. Mit diesem praxisorientierten Beitrag muss es in Bezug auf diese Idee für eine Existenzgründung definitiv nur bei nicht Kopfkino bleiben!
 

Voraussetzungen, um sich mit einem Autokino selbstständig zu machen:

Wer sich mit einem Autokino selbstständig machen möchte, braucht abgesehen von einem funktionalen Standort und hochwertiger Technik vor allem ein einzigartiges Konzept, auf das Besucher ‚abfahren‘. Als Betreiber müssen Sie kostenpflichtige Aufführungsrechte besitzen und vor Aufnahme der Geschäftstätigkeit ein Gewerbe anmelden. Um über die Tonspur von Autoradios senden zu dürfen, muss bei der Bundesnetzagentur eine Erlaubnis eingeholt werden.


Ideale Geschäftsidee, um die Corona-Krise hinter sich zu lassen?

Eines vorweg: Bis vor wenigen Monaten handelte es sich bei Autokinos eher um ein Nischenphänomen, das nur noch ein kleines Publikum ansprach und eher rückläufig war. Geschlossene Kinos in der Corona-Krise und der Wunsch nach Normalität und Unterhaltung haben im Frühjahr 2020 zu einem beachtlichen Comeback von Autokinos geführt. Grund genug, die Existenzgründung mit einem Autokino hier näher zu beleuchten. Klar sein muss aber zu Beginn bereits, dass eine tragfähige Geschäftsidee nicht für den Krisenmodus ausgelegt sein darf. Es muss darum gehen, ein nachhaltiges, in naher Zukunft funktionierendes Geschäftsmodell auszuarbeiten.


Existenzgründung mit Autokino? Mit diesen Themen nimmt der Businessplan Form an

  • Wie Autokino eröffnen? Der Businessplan liefert Fakten!

  • Mit Service & Ideen können Autokinobetreiber Kunden begeistern

  • Autokino eröffnen: Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen?

  • Wie viel lässt sich mit einem Autokino verdienen?

  • Welche Rahmenbedingungen sind für ein Autokino relevant?


Autokino eröffnen: Das müssen Sie über Rahmenbedingungen wissen!

Das Autokino schien als lukrative Geschäftsidee schon der Geschichte anzugehören. Doch das sollte sich inmitten der Coronavirus-Pandemie ändern. Insofern zeigt diese Geschäftsidee eindrucksvoll, dass in jeder Krise eine große Chance für Existenzgründer liegen kann. Es gilt, mit der richtigen Strategie zur richtigen Zeit am perfekten (Stand)ort zu agieren! Genau darum soll es hier gehen! Doch blicken wir zunächst einige Jahre zurück, um die für das Autokino zweifelsohne vorhandene Leidenschaft besser verstehen zu können.
 

Die Geschichte des Autokinos: ein abgefahrener Erfolg

Das erste Autokino wurde 1933 in den USA eröffnet. Dort gab es zwischenzeitlich mehr als 4.000 Autokinos, wobei die Blütezeit (auch in Deutschland) eindeutig in den 60er und 70er Jahren lag. Im hessischen Gravenbruch sollte im März 1960 das erste Freiluftkino für Autos in Deutschland entstehen. In der erfolgreichsten Zeit schauten sich dort pro Jahr mehr als eine halbe Million Menschen die neuesten Filmhighlights an. Zum Vergleich: Bis Ende des Jahres 2019 waren es nur noch gut 100.000.
 

Corona-Krise führt zu einer Renaissance des Autokinos

Durch den Corona-Shutdown stand das öffentlichen Leben für Wochen still. An viele Unterhaltungsmöglichkeiten war nicht nur denken. Wer trotz aller Einschränkungen nicht auf den Kinobesuch verzichten konnte, konnte mit dem Auto trotzdem ausgehen: Im geschlossenen Raum lässt sich Kino auch unter widrigsten Umständen als ein Stück vergessene Realität genießen. Vielsagend ist die Tatsache, dass die Bundesnetzagentur alleine im März 2020 deutlich mehr als 100 Rundfunkfrequenzen für Autokinos erteilt hat. Vor dem Ausbruch der Corona-Krise war dies nur vereinzelt der Fall. Die Gründungsaktivität in diesem Sektor ist also krisenbedingt sprunghaft angestiegen.
 

Wie viele Autokinos gibt es in Deutschland?

Bis Anfang 2020 gab es noch 20 Autokinos in Deutschland. Mit dem Ausbrechen des Coronavirus hat sich die Anzahl aber schlagartig um mindestens verdoppelt. Dabei handelt es sich in der Mehrzahl der Fälle aber um temporäre Autokinos, die quasi in der Krise ad hoc geboren wurden. Leerstehende Messehallen oder -gelände wurden kurzerhand umfunktioniert. Wer plant, sich mit einem Autokino selbstständig zu machen, sollten für den auserkorenen Standort genau prüfen, inwiefern es sich um dauerhafte Konkurrenz handelt. Klar ist, dass der Boom nach der Akutphase wieder nachlassen wird. Wer sich bis dahin aber mit einem interessanten Konzept etabliert hat und Kunden begeistert, dürfte auch in den folgenden Jahren gute Umsatzzahlen einfahren können. Natürlich muss jedem Existenzgründer klar sein, ob er sich dauerhaft mit einem Autokino selbstständig machen möchte oder aber nur eine temporäre Geschäftsidee in der Krise sucht, um eine neue Einnahmebasis zu erschließen. Dieser Beitrag fokussiert die langfristige Existenzgründung.
 

Welche Ursachen hatte der Niedergang der Autokinos?

Bei aller für Existenzgründer sicherlich notwendigen Euphorie darf aber nicht außer Acht gelassen werden, dass das Autokino als Geschäftsmodell vor Corona eher ein Auslaufmodell bzw. ein reines Nischenphänomen war. Ein Grund für die Schwierigkeiten der verbleibenden Autokinos in Deutschland ist der stark wachsende Heimvideomarkt, der auch den normalen Kinos immer stärker zusetzt. Warum sich von der heimischen Couch wegbewegen, wenn die neuesten Blockbuster für wenige Euros mit einem Tastendruck zur Verfügung stehen? 1980 war die Wiedereinführung der Sommerzeit ein großes Problem. Durch die Lichtverhältnisse konnten oft die ersten Vorstellung im Sommer nicht vor 22.30 Uhr starten, eine Nachtvorstellung lässt sich als zusätzliche Einnahmequelle dann kaum mehr realisieren. Früher mag der Sound nicht das entscheidende Kriterium gewesen sein. Viele liebten sogar den etwas blechernen Sound als authentische Atmosphäre. Heute sind gerade junge Menschen von technisch sehr hochstehenden Standards in Sachen Bild und Sound verwöhnt. Wenn sich moderne Autokinos in dieser Hinsicht technisch besser aufstellen, dürfte es durchaus eine Zukunft für diese Geschäftsidee geben.
 

Wie Autokino eröffnen? Auf diese Faktoren kommt es an!

Der Standort spielt für den Erfolg mit einem Autokino die Hauptrolle. Insofern müssen angehende Gründer zunächst ein geeignetes Grundstück finden, das eine ausreichende Größe aufweist und gut erreichbar ist. Je nach Größendimension müssen mehrere Dutzend PKW Platz finden und ein störungsfreier Blick auf die Leinwand muss gegeben sein. Damit die Vorstellungen im Hochsommer aufgrund der Sonne nicht zu spät beginnen müssen, ist die diesbezügliche Ausrichtung des Standorts zu prüfen. Eine gute Verkehrsanbindung und ein einwohnerreiches Einzugsgebiets sind weitere Erfolgsfaktoren, um ein Autokino zu eröffnen. Zudem müssen Gebäude vorhanden sein oder gebaut werden, und zwar für den Drive-In, sanitäre Einrichtungen und einen Imbissbetrieb, der unterschiedlichste Formen annehmen kann.
 

Worauf kommt es im Businessplan für ein Autokino an?

Existenzgründer müssen angesichts der analysierten Umfeldbedingungen zeigen, dass es sich um ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell handelt, das nicht nur im Krisenmodus hohe Gewinne abwirft. Hierfür ist ein Konzept zu erarbeiten, das Kunden ein besonderes Autokino-Erlebnis (vielleicht mit dem Charme der guten alten Zeit) ermöglicht. Nur wenn Investoren das Besondere und eine potenzialreiche Basis im Businessplan für ein Autokino erkennen, werden sie sich mit Krediten oder eventuell sogar als Geschäftspartner beteiligen.
 

Autokino betreiben – Worin liegen die Vorteile diese Geschäftsidee?

Die Corona-Krise macht sehr anschaulich, dass ein Autokino sehr kreativ und gewinnbringend ‚zweckentfremdet‘ werden kann. In Zeiten des Coronavirus wurden Autokinos für Gottesdienste oder Konzerte genutzt, bei denen die Besucher im Fahrzeug gemeinsam mit anderen, aber dennoch getrennt, schöne Momente verleben konnten. Ob es sich hierbei um ein Zukunftsmodell handelt, wird sich zeigen müssen. Das hängt auch davon ab, wie sehr das Coronavirus zu einer Änderung der Verhaltensweisen führen wird. Niemand kann wissen, wann sich Menschen wieder wie selbstverständlich in großen Mengen in normale Kinos bewegen werden. Der Zeitraum bis dahin kann auf jeden Fall genutzt werden, um das Autokino als echtes Erlebnis wieder zur einer stark gefragten Alternative zu machen. Existenzgründer sollten im Businessplan ihren Geschäftssinn unter Beweis stellen: Der Platz selber kann für diverse Events wie Flohmärkte vermietet werden, um jenseits der Vorstellungen im Autokino Einnahmen zu generieren.
 

Mit diesen Tipps neue Kunden für das Autokino gewinnen!

Wer in Zeiten der Digitalisierung auf Kundenfang für ein Autokino gehen will, sollte strategisch klug bei konkreten Suchmaschinenanfragen ansetzen. Zu nennen sind etwa folgende:

  • Was läuft im Autokino?

  • Wo ist das nächste Autokino?

  • Wo gibt es ein Autokino (in Stadt XY)?

  • Autokino: Wie viel früher da sein?

Wer eine suchmaschinenoptimierte Homepage einrichtet und zielgerichtete Antworten anbietet, wird mit einer großen digitalen Reichweite viele potenzielle Kunden ansprechen können. Eine ausgeklügelte Local SEO Strategie ist eine effiziente Basis, um Lauf- bzw. Fahrkundschaft für das Autokino gewinnen zu können. Das Kino selber sollte natürlich mit Werbemaßnahmen schon auf der Ferne sichtbar sein. Auch können Hinweisschilder Kunden den Weg ebnen. Radiowerbung scheint wie gemacht, um die anvisierte Zielgruppe in der Region gezielt und sehr wirksam anzusprechen. Flyer und Zeitungsannoncen (ggf. auch mit Rabattaktionen) sind weitere, sehr kosteneffiziente Marketinginstrumente, um Kunden für ein Autokino zu gewinnen. Die Kundengewinnung kann auch über den Service und die Organisation verbessert werden. Wer möglichst kurzfristig vor Beginn der Vorstellung einen Platz im Autokino findet, wird sich in Zukunft spontan des Öfteren für diese Unterhaltungsoption entscheiden.
 

Mehrwerte: Das wollen Kunden außer Filmen im Autokino!

Kunden sind aufmerksam geworden und brechen im Idealfall auf zum Autokino: Was mitnehmen? Diese Frage zeigt einen entscheidenden Vorteil dieser traditionellen Unterhaltungsform: Besucher im Autokino dürfen in der Regel mitnehmen, was sie wollen. Insofern stören Proviant, die anhängliche Katze und ein schlafendes Baby niemanden. Wer mit einem Autokino möglichst viel verdienen möchte, wird aber ein gastronomisches Angebot mit Snacks und Getränken ins Leben rufen müssen. Denn das gehört doch einfach irgendwie dazu!

Auf der Homepage oder mit einer eigenen App können Kunden Snacks oder weitere Serviceleistungen einfach im Vorfeld buchen. Betreiber können so besser planen und Mitarbeiter die Speisen und Getränke als Service direkt durch das Fenster reichen. Wenn das notwendige Radio im Auto streikt, kann ein Ersatzservice für Kunden Gold wert sein. In den kalten Wintermonaten kann ein Heizlüfter samt vorhandenem Stromanschluss ein spürbarer Mehrwert sein. Der geschäftlichen Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt, um Kunden im neuen Autokino eine wunderbare Auszeit zu ermöglichen und gleichzeitig mehr zu verdienen. In dieser Hinsicht ist strategisch zu überlegen, welche Art von Filmen gezeigt werden soll. Von einer Nischenstrategie bis hin zu einem abwechslungsreichen Programm für alle Altersstufen ist alles möglich.
 

Was passiert bei schlechtem Wetter im Autokino?

Auch hier zeigt sich für Kunden, auf welchen Service sie sich verlassen können. Im Grunde können Vorstellungen immer und zu jeder Jahreszeit stattfinden. Ausgenommen sind lediglich Unwetter, da hiervon eine unmittelbare Gefahr ausgehen kann. In der Praxis kann es sein, dass Vorstellungen bei starkem Schnee oder dichtem Nebel zwischendurch abgebrochen werden müssen. Viele Betreiber geben dann so genannte Nebelkarten aus, die einen nochmaligen freien Eintritt in der Zukunft ermöglichen.
 

Autokino eröffnen? Diese Voraussetzungen sind zu beachten!

Wer ein Autokino betreiben bzw. regelmäßige Vorführungen anbieten will, muss bei der Bundesnetzagentur eine Erlaubnis einholen, über die Tonspur von Autoradios senden zu dürfen (es sei denn, im neue Autokino kommt eine andere Technik zum Einsatz).
 

Autokino: Wie kommt der Ton ins Auto?

In den meisten Autokinos findet die Tonübertragung über das Radio statt, indem eine bestimmte Frequenz genutzt wird. Natürlich muss für den Standort sichergestellt sein, dass es keine Störungen durch andere Funksignale oder weitere Störquellen gibt! Eine großflächige Beschallung über externe Lautsprecher ist eher die Ausnahme. Dieser sehr wichtige Faktor ist schon in einer sehr frühen Phase zuverlässig zu prüfen. Die Autobatterie wird dabei übrigens im Autokino nicht übermäßig belastet.
 

So wird das Autokino zu einem besonderen Erlebnis

Im Businessplan muss deutlich werden, inwiefern Technik und Organisation zu einem besonderen Erlebnis aus Kundensicht beitragen. Zu bedenken ist, dass die Leinwand mit bis zu 600 m² sehr groß ist. Nach dem unkomplizierten Drive-In sollte der eigene Platz zu beziehen sein. Lange Schlangen und Rückstaus sollten nach Möglichkeit vermieden werden, schließlich wünschen sich Besucher einen rundum entspannten Abend. Aus allen Parkpositionen muss sich eine einwandfreie Sicht ermöglichen lassen. Üblich sind zwischen 100 und 1.000 Stellplätze für Autokinos. Die Auflösung der Leinwand spielt für das Kinoerlebnis eine Schlüsselrolle.
 

Die modernste Technik für das beste Erlebnis!

Wer in Zukunft Erfolg mit einem Autokino haben möchte, muss das angestaubte Image vergangener Zeiten definitiv hinter sich lassen. Daher entscheiden sich nicht wenige Autokinos für neueste Technik, um in puncto Auslösung selbst anspruchsvolle Besucher zu fesseln. Nicht zu vergessen ist, dass viele Kunden von Zuhause höchste Standards gewohnt sind und im Autokino keine sichtbaren Abstriche machen wollen.
 

Bevor das Autokino öffnet, ist eine Gewerbeanmeldung notwendig

Je nach Leistungsspektrum sind weitere Nachweise bzw. Erlaubnispflichten rund um die Gewerbeanmeldung für ein Autokino zu prüfen. Zu denken ist an eine Konzession und Kenntnisse der Hygieneverordnung, wenn frische Zutaten in der Gastronomie verarbeitet und alkoholische Getränke verkauft werden. Die Bestimmungen des Jugendschutzes sind strikt zu wahren. Das betrifft natürlich auch die Altersfreigabe für Filme, wobei der Fahrer das 18. Lebensjahr nicht in allen Bundesländern vollendet haben muss. Behörden werden zudem ein tragfähiges Sicherheitskonzept verlangen: Das Areal muss im Ernstfall schnell geräumt werden können. Für die vielen Fahrzeuge sind Fluchtwege gut sichtbar zu kennzeichnen. Auch vor Ort sind Sicherheitsregeln einzuhalten (Schrittgeschwindigkeit fahren, Abstand zwischen Fahrzeugen, Motor aus, Bremse anziehen etc.).
 

Filme im Autokino zeigen? Nicht ohne Aufführungsrechte!

Was das Programm im Autokino angeht, so sind Gespräche mit Verleihern über Optionen und vor allem Konditionen zu führen. Denn diese in engen Grenzen verhandelbaren Konditionen sind maßgeblich für die Verdienstmöglichkeiten mit einem Autokino. Da Filme in Zukunft nur noch digital gezeigt/verliehen werden, kann dies über einen begrenzen Zeitraum flexibel geschehen. Nicht immer ist bei der aktuellen Programmerstellung im Vorhinein klar, ob es sich wirklich um den erhofften Kassenschlager handelt. Wer Filme im Autokino zeigen möchte, braucht Aufführungsrechte, die mit Kosten verbunden sind. Die Verleihoptionen sind mit Blick auf das eigene Geschäftsmodell genau zu prüfen. Ebenso sollten im eigenen Interesse die Konditionen von Filmverleihen im Vorfeld genau analysiert werden.
 

Wie viel Gewinn wirft ein Autokino ab?

Das muss eine betriebswirtschaftliche Analyse der Kostenstruktur im Businessplan zeigen! Eine durchdachte Preisstrategie mit hohen Gewinnmargen und volle Vorstellungen sind die Basis, um mit einem Autokino gut verdienen zu können. Je größer das Autokino ist, desto höhere Umsätze lassen sich einfahren. Gewinne können aber nur in großen Dimensionen entstehen, wenn die Kosten sich in Grenzen halten. Falls die Miete für die Örtlichkeiten schon extrem hoch ist, setzen sich Gründer von Beginn an unter einen großen finanziellen Erfolgsdruck.
 

Wie viel vom Preis der Eintrittskarte bleibt im Autokino?

Brancheninsider geben an, dass über 50 % des Eintrittspreises an den Filmverleih gehen. An dieser Stelle wird deutlich, dass man mit einem Autokino angesichts von Preisen zwischen 8 und 10 Euro pro Person nicht reich werden kann. In der Praxis sind viele Betreiber von Autokinos darauf angewiesen, Zusatzeinnahmen zu generieren. Dazu wurden im Beitrag einige Vorschläge gemacht.
 

Zusammenfassung/FAQ für die Geschäftsidee ‚selbstständig machen mit Autokino‘

  1. Ist das Autokino noch ein Geschäftsmodell für die Zukunft?

Das bleibt nach dem Schub durch die Corona-Krise abzuwarten. Mit einem modernen Konzept als spannende Alternative zu Netflix und Co. haben Autokinos auch angesichts der recht geringen Konkurrenz an vielen Standorten gute Chancen.

  1. Was brauchen Gründer, um sich mit einem Autokino selbständig zu machen?

Einen funktionalen Standort, ein modernes sowie serviceorientiertes Konzept, erlebnistaugliche Technik und alternative Ideen, um den Platz auf dem Areal geschäftlich auch anderweitig nutzen zu können.

  1. Wie viel kann man mit einem Autokino verdienen?

Der reine Erlös mit Eintrittskarten wird kaum einen hohen Verdienst ermöglichen, da mehr als 50 % an den Filmverleih für Rechte und Gebühren gehen.

  1. Unter welchen Voraussetzungen dürfen Filme im Autokino gezeigt werden?

Betreiber müssen kostenpflichtige Aufführungsrechte besitzen und vor Aufnahme der Geschäftstätigkeit ein Gewerbe anmelden.

Parkplatz Autokino

Was passiert mit meiner Krankenversicherung, wenn ich selbstständig bin?

 

Beliebte Artikel zum Thema: